3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Sesambrot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

  • 300 g Dinkel
  • 130 g Roggen
  • 70 g Gerste
  • 100 g Sesam
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 TL Koriander, gemahlen
  • 1 Päckchen Sauerteig-Extrakt
  • 3 ½ MB Wasser , lauwarm
  • 1 TL Meersalz
  • Zum Bestreuen:
  • 4 - 5 EL Sesam
5

Zubereitung

  1. 1. Dinkel in den Mixtopf geben, 1 1/2 Min./Stufe Turbo mahlen und in eine Schüssel umfüllen. 2. Anschließend Roggen und Gerste in den Mixtopf geben und ebenfalls 1 1/2 Min./Stufe Turbo mahlen. 3. Dinkelmehl in den Mixtopf zurückgeben und zusammen mit Sesam, Hefe, Koriander, Sauerteig-Extrakt, Wasser und Meersalz 3 1/2 Min./Brotstufe mit Hilfe des Spatels zu einem Teig verarbeiten. 4. Aus dem Teig eine Kugel formen, mit 2 EL Sesam bestreuen und in einer Schüssel an einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen. 5. Eine Kastenform von 25 cm ausfetten, mit Sesam ausstreuen, den Teig hineingeben und nochmals 30 Min. gehen lassen. 6. Bei 200° ca. 50 Min. im Backofen backen. Rezeptvarianten: Anstatt der Sesamsamen können auch ungeschälte Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne oder Leinsamen verwendet werden.

10
11

Tipp

Während des Backens eine Schale mit heißem Wasser auf den Boden des Backofens stellen.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • (Kein Betreff)

    Verfasst von sankie7 am 27. Januar 2017 - 14:02.

    Dough mode

    Mein Lieblings-Vollkornbrot, das ich schon sehr oft gebacken hab und immer gut gelingt.

    Je nachdem was ich gerade daheim im Vorrat habe, wandle ich das Rezept auch gerne ab.

    Sehr gut gelungen ist es mir zuletzt mit:

    300 g Bio Dinkelvollkornmehl

    200 g Bio Roggenmehl (nicht Vollkorn)

    Wasser, Sauerteig, Trockenhefe, Salz wie angegeben

    Statt den 100g Sesam für den Teig nahm ich: ca. 40g Sonnenblumenkerne, ca. 25g Chiasamen, ca. 35g Leinsamen

    Gewürzmischung selbst kreiert von: Anis im Ganzen, Koriander und Kümmel gemahlen.

    Ich gebe auch immer gerne etwa 1 TL Honig dazu.

    Für die Kruste je nachdem was daheim ist: Haferflocken, Leinsamen, Sesam oder Sonnenblumenkerne etc.

    Bei der Wassermenge halte ich mich an die 420g (plus ein wenig mehr) aus dem gedruckten Rezeptbuch.


    In dieser Zusammensetzung wurde das Brot noch saftiger, würziger und hielt sehr lange.


    Viel Spaß beim Ausprobieren.

    lg Sandra

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab ich das wirklich noch

    Verfasst von waldi w. am 23. April 2016 - 13:31.

    Hab ich das wirklich noch nicht kommentiert ?

    ich hab das Brot jetzt schon öfters gebacken - ich nehme eine Kastenform dafür

    es ist schnell gemacht und megalecker

    dafür gibts 5 Sternchen

    lg waldi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hat uns super geschmeckt! Ein

    Verfasst von calanchoe am 15. Mai 2012 - 23:57.

    Hat uns super geschmeckt! Ein wirklich sehr leckeres Brot! :)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • habe dieses Brot als TM

    Verfasst von christinafr am 27. März 2010 - 21:03.

    habe dieses Brot als TM Neuling schon 2 mal gebacken.super

    LG Christina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können