3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Brombeer-Sorbet mit Rosmarin und grünem Pfeffer


Drucken:
4

Zutaten

6 Portion/en

Sorbet

  • 90 g Zucker
  • 500 g Brombeeren (evtl. gefrorene)
  • 2 geh. TL Rosmarin gehackt
  • 2 EL roter Portwein
  • 2 EL Zitronensaft

Garnitur

  • 6 kleine Rosmarinstängel
  • grüne Pfefferkörner, gemörsert
5

Zubereitung

    Sorbet Zubereitung
  1. 90 g Zucker, 100 ml Wasser, Brombeeren und Rosmarin 8-10 Min (abhängig ob frische oder gefrorene Beeren verwendet werden) Counter-clockwise operation Stufe 1-2 aufkochen.

    Etwas abkühlen lassen und ca. 20 -30 Sek Stufe 6 pürieren und anschließend durch ein Sieb streichen.
  2. Pfeffer im Mörser grob zerstoßen und zusammen mit Portwein und Zitronensaft untermischen.

    In Eiswürfelbehälter umfüllen und über Nacht gefrieren.
  3. Die gefrorenen Würfel je nach gewünschter Konsistenz im TM (Stufe 10) pürieren, evtl. etwas Flüssigkeit zugeben (dadurch wird die Masse cremig) Eismasse zu Nocken formen und mit Rosmarin und gemörsertem Pfeffer garnieren.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Rezept stammt aus der Zeitschrift "Der Feinschmecker", lässt sich super vorbereiten und ist mal was "anderes"

Das Sorbet ist auch ein perfekter "Zwischengang"


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo,...

    Verfasst von Brummbärin am 29. Oktober 2018 - 20:59.

    Hallo,
    Das Dessert hört sich sehr lecker an. Nur habe ich eine Verständnisfrage. Oben in der zutatenliste steht 2TL Rosmarin gehackt und in der Beschreibung steht den Pfeffer im Mörder zerstoßen. Den finde ich in der zutatenliste aber gar nicht Steve
    Wäre dankbar über eine kurze Info, damit wir bald testen können ob wir das an Weihnachten unseren Gästen zaubern können.
    Danke und viele Grüße
    Brummbärin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein tolles Rezept! Zum öfteren Wiederholen, z. b....

    Verfasst von mareli52 am 3. August 2017 - 19:29.

    Ein tolles Rezept! Zum öfteren Wiederholen, z. b. zum Weihnachtsmenue tmrc_emoticons.-) friere ich mehrere Portionen Brombeeren ein Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können