3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Erdbeer-Sekt-Dessert


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Portion/en

  • 1 Flasche halbtrockenen Sekt
  • 2 Päckchen Puddingpulver Sahnegeschmack
  • 6 EL Zucker
  • 750 Gramm Frische Erdbeeren
  • 2 EL Zucker
  • 500 Gramm Mascarpone
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Vom Sekt 100 ml abnehmen und mit beiden Päckchen Puddingpulver und Zucker anrühren.

    Sekt in den Closed lid geben, in 5 Minuten bei 100 Grad Stufe 1 zum Kochen bringen, angerührtes Puddingpulver nun auch in den Closed lid geben und bei 100 Grad, 50 Sekunden Stufe 4 aufkochen.

    Den Sektpudding in eine Schüssel umfüllen, mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet und abkühlen lassen.

    1/3 der gewaschenen und entstielten Erdbeeren in den Closed lid geben und bei Stufe 8 15 Sekunden pürieren und umfüllen.

    Die restlichen Erdbeeren vierteln und beiseite legen.

    Nun den abgekühlten Pudding und die Mascarpone in den Closed lid geben und 20 Sekunden bei Stufe 4 vermengen.

    Erdbeerpüree auf 12 Sektgläser aufteilen, Mascarponecreme vorsichtig darauf schichten, Erdbeerviertel auf die Creme legen und restliche Sektcreme darauf verteilen

     

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker! Unsere Gäste

    Verfasst von Sebastian77 am 5. August 2015 - 23:51.

    Sehr lecker! Unsere Gäste waren begeistert! Und wir auch![[wysiwyg_imageupload:17333:]]

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das gab es für Gäste und uns

    Verfasst von Mechthild Hellermann am 9. Juli 2013 - 15:49.

    Das gab es für Gäste und uns als Nachspeise. Lecker! Ich habe allerdings mehr Früchte genommen, beim nächsten Mal würde ich auch merh Creme nehmen, denn beides war sehr lecker und paßte bestens zusammen. Es regnet deshalb auch Sterne!

    Mechthild Hellermann

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Liebe Moorhexe, ja, die

    Verfasst von DaniplusSahne am 24. Juni 2013 - 01:01.

    Liebe Moorhexe,

    ja, die Geschmäcker sind da halt verschieden, meine Gäste haben diesen Nachtisch alle verschlungen und hätten gerne noch mehr gehabt, dann versuche es doch das nächste Mal mit mehr Zucker. Aber Danke für den Tipp, das Puddingpulver direkt hinzuzugeben, das spart eine Schüssel und Zeit, ich werde es bei meinem nächsten Pudding direkt ausprobieren.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, wir sind geteilter

    Verfasst von moorhexe68 am 23. Juni 2013 - 23:59.

    Hallo,

    wir sind geteilter Meinung. Ich mag diese Creme nicht, da sie mir zu herb im Geschmack ist. Mein Mann hat sie gern gemocht. Für mich hätte die Creme süßer sein müssen. Evtl. mit lieblichen Sekt oder halt mehr Zucker.

    Aber: Die Geschmäcker sind ja verschieden. Es hat sehr gut geklappt. Ich habe das Puddingpulver sofort ohne anrühren in den Sekt gegeben, kurz auf Stufe 4 verrührt und dann wie im Rezept angegeben weiter gearbeitet.

    Liebe Grüße Moorhexe

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können