3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Holunderblüteneis


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 100 g Zucker
  • 500 g Sahne
  • 4 Eigelb
  • 350 g Holunderblütensirup
  • Tipp: Schmeckt am besten mit selbsthergestelltem Sirup
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Zucker in den Mixtopf geben, 15 Sek./Stufe 10 pulverisieren und umfüllen.

    Rühraufsatz einsetzen.

    Sahne und 30 g vom Puderzucker in den Mixtopf geben, steif schlagen, Stufe 3 (bis Konturen an der inneren Mixtopfwand sichtbar werden) und umfüllen.

    Rühraufsatz wieder einsetzen.

    Restlichen Puderzucker, Eigelb und Holunderblütensirup in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe 3 rühren.

    Geschlagene Sahne zugeben und 15 Sek./Stufe 2,5 untermischen.

    Portionsweise in Gläser oder Soufflétförmchen füllen und mindestens 24 Std. einfrieren.

    Quelle: Abänderung Eierliköreis aus den Finessen Rezeptheft 1/2009

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das Eis habe ich schon öfter gemacht. Es darf...

    Verfasst von Gumdrop am 10. September 2016 - 09:08.

    Das Eis habe ich schon öfter gemacht. Es darf in meinem Eisvorrat nie fehlen.

    Den Zucker lasse ich jedoch auch weg. Serviert wird es meistens mit dem ungesüßten Mark der schwarzen Johannisbeeren aus dem eigenen Garten.

    Danke für dieses tolle Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • leider viel zu süüüüß... Beim

    Verfasst von Susen667 am 11. Juni 2015 - 14:37.

    leider viel zu süüüüß... Beim nächsten Mal lass ich den Puderzucker weg, da der Sirup ja sehr süß ist. Ansonsten sehr lecker

     

    Grüße

    Susen667

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe das Eis heute mit selbst

    Verfasst von Sacisco am 27. Juli 2014 - 15:58.

    Habe das Eis heute mit selbst gemachtem Sirup zum ersten Mal gemacht. Es ist einfach der Hammer! 

    Habe es am Morgen gemacht und heute Abend als Nachtisch serviert. Meine Gäste hat's vor Begeisterung fast vom Stuhl gehauen. Das Eis war auch erstaunlich cremig.

    Allerdings werde ich beim nächsten mal den Zucker weglassen. War mir persönlich einen Tick zu süß. Das ist aber Geschmackssache und sicherlich auch vom Sirup abhängig. 

    Vielen Dank für das tolle Rezept! Volle Punktzahl von mir!  Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr fein, das Eis - mir

    Verfasst von Queen-of-Castle am 6. Juli 2014 - 20:00.

    Sehr fein, das Eis - mir persönlich nur etwas süß - werde nächstes Mal weniger Zucker zugeben. 

    Danke für das Rezept - aus den Eiweiß-Resten teste ich demnächst Kallewirsch's Zitroneneis, dann passt das prima. tmrc_emoticons.-)

    My home is my castle

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • superlecker! Danke fürs

    Verfasst von cyanobakterie am 11. Juni 2014 - 00:36.

    superlecker! Danke fürs Rezept! Beim nächsten Mal verwende ich allerdings etwas weniger Zucker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Eis ist wirklich

    Verfasst von Ritterin50 am 26. April 2014 - 13:37.

    Das Eis ist wirklich superlecker! Ich muss dauernd zum Gefrierschrank tmrc_emoticons.;-). Vielen Dank für die tolle Idee.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Maxilein, das Eis ist

    Verfasst von Gumdrop am 11. Februar 2014 - 14:56.

    Hallo Maxilein,

    das Eis ist der Hammer. 

    Habe bei der Wiederholung nur 250 ml Sirup verwendet, aber dafür 100 ml Eierlikör dazugetan. Und dann mit schwarzem Johannisbeermark serviert. Mhmmmm........

    LG Gumdrop

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Grillabend

    Verfasst von briggiewiggie am 9. Juli 2011 - 14:23.

    Hi,

    ichdurfte das leckere Eis gestern auf dem Grillabend einer Freundin probieren......5 Sterne.....habs heute gleich gesucht und ausgedruckt.

    LG Brigitte

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke

    Verfasst von einafetz30 am 3. März 2011 - 10:09.

    Danke für die Antwort und das Rezept, hab meinen TM erst seit Feb.11 und bin gerade noch in der Testphase und darum für alle Tips und neuen Rezepte dankbar.

    Gruß Steffi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Holunderblüteneis

    Verfasst von Maxilein am 1. März 2011 - 22:00.

    Hallo

    Im Forum findest du ein Rezept für den TM unter http:/www.rezeptwelt.de/rezepte/6031/holunderblütensirup.html..

    Ich mache es aber immer nach folgendem Rezept:

    1 ltr. Wasser mit 2 kg Zucker aufkochen und abkühlen lassen. 30 Blütendolden (abschütteln, nicht waschen oder ins Wasser tauchen) mit 50 gr. Zitonensäure in die Zuckerlösung geben und 2 Tg.stehen lassen. Durch ein feines Sieb geben und in Flaschen abfüllen. Haltbarkeit ca. 1 Jahr. Hatte aber auch schon eine Flasche die zwei jahre alt war und der Sirup war immer noch gut! Auch ohne noch maligem aufkochen. Am besten du probierst es selber mal aus. Geschmäcker sind ja bekanntlich sehr verschieden.  Aber auch ohne den TM macht dieses Rezept nicht viel Arbeit, vor allen Dingen wenn man mehrere Liter braucht. Nur der Geschmack alleine zählt.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen. Ich freue mich schon wieder aufs Frühjahr. Hauptsache der Holunder blüht wieder fleißig.

    liebe grüße und viel Spass beim ausprobieren

    Gudrun

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Holunderblüteneis

    Verfasst von einafetz30 am 1. März 2011 - 09:00.

    Hallo,

    kennst Du vielleicht auch ein Rezept wie man Holunderblütensirup im TM macht?

    Gruß einafetz30

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Holunderblüteneis

    Verfasst von einafetz30 am 1. März 2011 - 09:00.

    Hallo,

    kennst Du vielleicht auch ein Rezept wie man Holunderblütensirup im TM macht?

    Gruß einafetz30

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Holunderblüteneis

    Verfasst von Maxilein am 26. Oktober 2010 - 11:23.

    Hallo ihr lieben TM`sFans,

    freue mich, dass euch das Eis genauso gut schmeckt wie mir. Gerade in dieser triesten Jahreszeit weckt es die Erinnerung an den vergangenen wunderschönen Frühsommer! Vielen Dank für die Sterne.

    LG Gudrun

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • das Eis ist weltklasse! Die

    Verfasst von bienemaja am 25. Oktober 2010 - 22:53.

    Love das Eis ist weltklasse! Die Konsistenz ist einmalig, es bilden sich keine Kristalle! Ich hatte noch selbstgemachten  Holunderblütensirup, würde nächstesmal aber etwas weniger Sirup nehmen. Meine Gäste fanden es sehr beeindruckend.Toll! Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • super leckeres Eis!!! so

    Verfasst von Carmen W-F am 24. Oktober 2010 - 15:54.

    super leckeres Eis!!! tmrc_emoticons.8)

    so schnell gemacht und so universell einsetzbar!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • lecker

    Verfasst von kmueller79 am 13. Oktober 2010 - 17:50.

      tmrc_emoticons.8) Habe das Orginaleis probiert, super-lecker. Kann nur empfehlen, es auszuprobieren!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Da läuft einem ja das Wasser

    Verfasst von Miche am 2. Oktober 2010 - 21:35.

    Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen. Wird sicher bald gemacht.

    Gruß Miche

    LG Miche 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können