3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Joghurt natur (große Menge)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

13 Portion/en

Joguhrt

  • 2 Liter Milch, wir nehmen Rohmilch
  • 1 Portion Joguhrt natur
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Packung Quark
5

Zubereitung

    Zubereitung mit Roh/Vollmilch
  1. Die Milch in den Closed lid geben und 25 Min/80°C/Stufe 1 erhitzen. danach abkühlen lassen auf 37°C.

  2. Zubereitung mit H-Milch
  3. Die Milch und die anderen Zutaten in den Closed lid geben und 5 Min/37°C/Stufe 2. Danach mittels Suppenkelle in kleine Dosen füllen. Nun an einem warmen Ort (30-40°C) min. 12 Stunden reifen lassen (wir verwenden einen Wärmeschrank). Danach auf Raumtemperatur abkühlen lassen und im Kühlschrank lagern (der Joguhrt reift noch 24 Stunden nach).

10
11

Tipp

Die Haltbarkeit beträgt min. 1 Woche. Vorausgesetzt es wird sehr sauber gearbeitet. Der Jogurht kann beliebig geschmacklich aufgewertet werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • So, ich hab es jetzt

    Verfasst von Karenonline am 17. März 2014 - 12:07.

    So, ich hab es jetzt ausprobiert. Ich glaube, das mit dem Quark hat bei mir nicht so funktioniert. Es hat sich viel Molke oben auf den Gläschen abgesetzt. Hab allerdings auch nicht homogenisierte Milch genommen. Geschmacklich kann ich noch nichts Abschließendes sagen, da der Joghurt nun noch im Kühlschrank reifen muss. Hab allerdings ein Glas aufgemacht und gekostet. Hat nicht mal schlecht geschmeckt, allerdings ist der Joghurt sehr grIselig. Also so leicht stückig, nicht cremig. Hab allerdings den Fehler gemacht, die Molke unterzurühren. Das ist einfach zuviel, da das halbe Glas aus Molke besteht. Da kann man den Joghurt nur trinken. Hab übrigens die Hälfte der Menge gemacht. Ich finde das mit dem Zucker im Joghurt ja geschmacklich ganz gut, allerdings möchte man vielleicht nicht überall Zucker drinnen haben. Ein Teelöffel hinterher in den fertigen Joghurt gerührt schmeckt dann wahrscheinlich auch nicht anders. Aber trotzdem danke fürs Rezept, ich probiere auch gern immer wieder was Neues aus.  tmrc_emoticons.)

    CornMixingbowl closedSoft

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das mit dem Quark hab ich ja

    Verfasst von Karenonline am 13. März 2014 - 00:22.

    Das mit dem Quark hab ich ja noch nie gehört! Das muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    Was soll denn der Quark bewirken? Worin unterscheidet sich das fertige Produkt von einem ohne Quark?

    CornMixingbowl closedSoft

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können