3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Karamell-Eis mit Ahorn-Sirup und Salz


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Für die Eismasse

  • 300 g brauner Zucker
  • 50 g Ahorn-Sirup
  • 50 g Butter
  • 2 TL Vanille-Extrakt
  • 1,5 TL grobes Meersalz
  • 500 g Sahne
  • 100 g Milch
  • 4 Stück Eier
  • 150 g Schokolade, grob gehackt, (optional)
5

Zubereitung

    Karamell zubereiten
  1. Zucker im Mixtopf 10 sek/St 9 pulverisieren.

    Ahornsirup, Butter und Vanille hinzugeben, 15 min/Varoma/St 1 kochen.

  2. Eismasse zubereiten
  3. Salz, Sahne und Milch zum Karamell geben und 30 sek/St 5 vermischen.

    Auf Stufe 4 zurückschalten und die Eier eins nach dem anderen aufschlagen und bei laufendem Messer in die heiße Mischung geben.

    Noch einmal 5 min/100°C/St 4 weiter kochen.

  4. Einfrieren
  5. Durch den hohen Zuckergehalt und das Salz gefriert die Eismasse sehr langsam. 

    Nach dem Kochen die Masse in ein Metallgefäß gießen und abkühlen lassen, dann im Gefrierfach ca. 12-24 h einfrieren.

    Nach ca. 4 Stunden, wenn die Masse angefroren ist, einmal im Mixtopf 1 min/St 5-6 aufschlagen, um eine cremigere Konsistenz zu erreichen.

    Es genügt aber auch, die Masse im Gefäß noch einmal durchzurühren.

    Wenn die Masse leicht angefroren ist, können auch die Schokostückchen hinzugegeben und ein paar Sek./Counter-clockwise operation/St 1 (oder von Hand) hineingerührt werden.

10
11

Tipp

Das Rezept habe ich auf einer Australischen Webseite (tenina.com) gefunden und übersetzt. 

"Salted Caramel" ist in den USA und Australien bekannt und beliebt: besonders süßen Karamellspeisen, wie z.B. diesem Eis, wird für den geschmacklichen Kontrast etwas Salz hinzugefügt. Für viele Europäer ist die Geschmacks-Kombination süß und salzig aber gewöhnungsbedürftig. Wer schon weiß, dass ihm diese Kombination nicht schmeckt, lässt das Salz weg und erhöht ggf. den Anteil an Milch und Sahne in der Eismasse (sonst ist es wirklich sehr süß). Dies habe ich allerdings noch nicht getestet - wer es ausprobiert: bitte berichten! tmrc_emoticons.)

Im Originalrezept waren 2 TL Salz angegeben, ich habe die Menge also leicht reduziert und so schmeckt mir das Eis sehr gut - wirklich süß, durch das Salz aber schön rund und komplex.

Statt der Schokolade können auch karamellisierte Walnüsse o.ä. eingerührt werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • OMG... Das ist ja ungefroren schon der Wahnsinn!!...

    Verfasst von mehrijane am 24. Oktober 2016 - 13:52.

    OMG... Das ist ja ungefroren schon der Wahnsinn!! Ich habe das Rezept im Moment ausprobiert.

    Ich kenne das Eis aus einem Lokal und bin völlig begeistert, dass ICH das jetzt selbermachen kann.

    Ich bin gespannt, wie es fertig schmeckt. Momentan würde ich sagen, es könnte sogar noch eine Prise mehr Salz vertragen. Aber vielleicht kommt das im gefrorenen Zustand noch besser raus. Notfalls streue ich einfach beim Anrichten ein paar Körnchen drüber.

    Tausend Dank für dieses geniale Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • GENIAL, ich bin Fan von einem

    Verfasst von mini1970 am 15. Juli 2016 - 08:44.

    GENIAL, ich bin Fan von einem "dänischen?" Eis, das so schmeckt, aber janz schön teuer ist und ... Versuch macht klug. Hier geschaut und DAS gefunden. So super lecker, vielen Dank für das tolle Rezept

    Liebe Grüße


    Anja

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Wahnsinn! So lecker 

    Verfasst von Julia80 am 14. Juli 2016 - 15:27.

    Der Wahnsinn! So lecker  tmrc_emoticons.)  Das gibt es jetzt öfter. Mit dem Salz muss jeder für sich probieren. Uns schmeckt es einfach nur super. Und die Konsistenz ist echt toll, keine Eiskristalle und das ohne Eismaschine. Vielen dank für das tolle und einfache Rezept. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • heute zum 2. x und es wird es

    Verfasst von bripet am 15. April 2016 - 20:43.

    heute zum 2. x und es wird es noch öffters geben. uns war es zu salzig, würde nur 1 TL empfehlen. rühren diesmal nüsse u schoki drunter. dennoch 5 sterne, weil es einfach super ist

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Oh, ich freu mich, dass ich

    Verfasst von Westmonster am 5. Februar 2016 - 09:53.

    Oh, ich freu mich, dass ich Euch mit dem Rezept eine Freude machen konnte!  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wuuunderbar! Nie hätte ich

    Verfasst von Aurora-05 am 27. August 2015 - 02:30.

    Wuuunderbar!

    Nie hätte ich gedacht, dass man dieses köstliche Eis selber machen könnte, aber das Rezept ist einfach genial, dafür 5 Sterne und vielen Dank! DAS Eis wird nicht alt!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe lange nach einem Rezept

    Verfasst von teen am 15. Mai 2015 - 12:27.

    Habe lange nach einem Rezept gesucht & bin von diesem absolut begeistert!

    Dieses Eis bringt uns jedesmal ein Stückchen Frankreich Urlaub zurücktmrc_emoticons.-) Schön cremig!

    * anstelle von Ahornsirup habe ich die ersten Male Zuckerrübensirup genommen...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Endlich mal ein Rezept für

    Verfasst von Carolinchen80 am 14. Juli 2014 - 22:44.

    Endlich mal ein Rezept für mein Lieblingseis!  Love 

    Geherzt wird es jetzt schon, Sterne kommen nach dem Test.  tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können