3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Semian, indisches Milchnudeldessert


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Zutaten:

  • 10 Stück Kardamomschoten
  • 1 EL Butter
  • 50 g Fadennudeln (siehe Tipp)
  • 500 g Milch
  • 70 g Zucker
  • 100 g Kondensmilch oder Sahne
  • 1 TL Rosenwasser
  • evtl. 1 El. geh. Pistazien
5

Zubereitung

    Vorbereitung:
  1. Die Kardamomkapseln mit einem Löffelrücken aufdrücken. Die Samen entnehmen, harte Kapselschalen wegwerfen. Die Samen in einem Mörser anstößeln oder mit dem Löffelrücken etwas zerdrücken.

    Die Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen, Kardamomsamen darin bei milder Hitze ca. 1Min anbraten. Die Nudeln zufügen und weiterbraten bis sie leicht anbräunen (ca. 5Min).

     

     

     

  2. Fertigstellen:
  3. Milch, Zucker und den Inhalt der Pfanne in den Mixtopf geben.

    40-60 Min/100C/St 1-2 kochen, die Nudeln sollen ganz weichsein.

     

     

     

     

     

    Kondensmilch zufügen und noch mal 5Min/90C/St 1 laufen lassen.

    Zum Schluß das Rosenwasser 10sec/St 2 einrühren.

    Semian kann warm oder kalt gegessen werden, dickt beim Abkühlen ein. Nach Wunsch mit gehackten Pistazien bestreut servieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Klassisches indisches Dessert, als Abschluss nach einem scharfen Essen.

 

 Semian wird eigentlich mit indischen Fadennudeln (Semiya Vermicelli) gemacht, gibt es im asiat. Lebensmittelhandel, das sind Hartweizennudeln ohne Ei. Es funktioniert aber genauso gut mit den deutschen Fadennudeln (Suppennudeln) mit Ei. Beides sind Kurzfadennudeln (ca. 3 cm Länge).

 

 

 

 

 

 

 Ergibt 4 kleine oder 2 große Dessertportionen.

 

  

  

 

 

 

 

 

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare