3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Sukadi, indisches Konfekt


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

20 Stück

Zutaten:

  • 190 g Weizen (oder 160 g Weizenvollkornmehl)
  • 100 g Jaggery (Palmzucker, ersatzw. brauner Zucker)
  • 150 g Ghee
  • 10 g Milch
5

Zubereitung

  1.  

    Zunächst Jaggery zerkleinern 10 sec/St 8 und umfüllen.

    Dann den Weizen mahlen 1 Min/St 10, ich siebe ihn dann durch, um die gröbste Kleie zu entfernen, das feine Mehl kommt zurück in den Mixtopf, das sind dann noch ca. 160 g (die Kleie wandert hier eingeweicht ins Müsli), dann 10 Min/Varoma/St 2, ohne Meßbecher, anrösten. Ghee zugeben, 20 sec/St 4 rühren und 2 Min/100C/St 2 kochen.

    Jaggery und Milch zugeben und 30 sec/St 5 unterrühren.

    Den Mixtopfinhalt auf ein Stück Backpapier auf einer ebenen Arbeitsfläche auskippen und mit einem Tortenspatel o.ä. zu einer rechteckigen Fläche von ca. 1 cm Höhe verstreichen. Noch warm mit einem eingeölten Messer in Rauten o.ä. schneiden und auf dem Backpapier mind. 2 Std. ruhen lassen. Das Konfekt wird fest wenn das Ghee abkühlt. Erst dann mit einem Messer oder Spatel vom Papier nehmen.

    Wenn gewünscht kann vor dem Schneiden Sesam oder Kokisraspel auf die Oberfläche gestreut und vorsichtig etwas angedrückt werden.

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Süßes indisches Konfekt zum Nachmittagstee oder als Abschluß eines indischen Essens.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Danke für die Antwort!  Werde

    Verfasst von Flackerstern am 31. Oktober 2015 - 13:17.

    Danke für die Antwort!  Werde ich testen und dann berichten!  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab ich noch vergessen: aus

    Verfasst von kedgeree am 23. Oktober 2015 - 17:15.

    Hab ich noch vergessen: aus 500 g Butter gewinnst du zwischen 300 und 400 g Ghee.

    Kedgeree,


    ich koche für viele...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hi, letztlich ist beides das

    Verfasst von kedgeree am 23. Oktober 2015 - 17:12.

    Hi,
    letztlich ist beides das Gleiche, also ja du kannst es durch Butterschmalz ersetzen. Aber selbsrgemachtes Ghee (das ist wirklich ganz einfach, es gibt Rezepte hier in der RW) duftet unvergleichlich besser, ist viiiiiiel billiger als gekauftes deutsches Butterschmalz (und auch als gekauctes Ghee) und enthält kein Stigmasterin! Kurzanleitung: 2 Pck. Butter in groben Würfeln 5 Min/50 C/St 1 schmelzen, dann 20-25 Min/Varoma/St1 kochen, ohne Messbecher, dann durch ein dünnes Mulltuch (ein altes Geschirrtuch, nur ohne Waschmittelrückstände!) in ein großes Schraubglas abfüllen, ohne Deckel abkühlen lassen, dann verschlossen neben dem Herd aufbewahren. Muss nicht gekühlt werden und kann zum braten, fritieren, kochen, backen und sogar für kosmetische Zwecke genutzt werden und wird immer besser je älter es wird (es "reift").

    Kedgeree,


    ich koche für viele...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, kann ich anstatt Ghee

    Verfasst von Flackerstern am 23. Oktober 2015 - 15:57.

    Hallo,

    kann ich anstatt Ghee auch Butterschmalz nehmen?

    Danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können