3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Warmer Dinkel Gries


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

3 Portion/en

Topping

  • 30 g Walnüsse
  • 50 g Rosinen
  • 1 geh. TL Zimt

Griesbrei

  • 100 g Dinkelgries
  • 25 g Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Milch
  • 200 g Sahne
  • 6
    1min
    Zubereitung 1min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
  • 9
5

Zubereitung

    Topping
  1. Rosinen, Walnüsse und Zimt in den Closed lid geben und 5 Sek / Stufe 8. 

    In ein Schälchen geben.

  2. Gries
  3. Gries, Milch, Sahne, Zucker und Salz in den Closed lid Gebet und 12 Min / 90 Grad  / Stufe 2

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wird der Griesbrei zu flüssig einfach für die letzten Minuten den Messbecher weglassen.

Statt der Rosinen oder zusätzlich können auch Feigen oder Aprikosen verwendet werden.

Soll der Grießbrei kalt genossen werden sollten nur 85g Gries verwendet werden. Dann bleibt der Grieß schön cremig.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo,...

    Verfasst von farawaygh am 31. Januar 2017 - 18:03.

    Hallo,

    ich habe nur das Topping gemacht als ich auf der Suche nach etwas anderem war. Aber ich fand die Idee dieser Mischung bestechend für jemanden der versucht weniger Zucker und mehr natürliche Süße zu verwenden. Diese Mischung von Topping schmeckt sicher auch mit Spekulation- oder Kaffeegewürz. Man kann sie vermutlich auch gut zum Frühstück einsetzen oder viele andere Süßspeisen. Besonders wenn manche Familienmitglieder gerne etwas süßer essen als andere. Ich werde es auch einmal mit Aprikose oder Cranberries ausprobieren. Danke für diese schöne Idee.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können