3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Coffee Jelly – Kaffee-Marmelade


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Glas/Gläser

Coffee Jelly – Kaffee-Marmelade

  • 120 g Kaffee ganze Bohne, oder Pulver z.B. Jacobs Kaffee „Crema D'Aroma“
  • 1200 g Wasser
  • 500 g Gelierzucker 3:1, z.B. Sweet Family Nordzucker Stevia
  • 100 g Rama Cremefine 15 % zum Schlagen, oder süße Sahne
  • 50 g Karamell-, Kaffee- oder Haselnuss-Sirup, Alternativ Baileys, Eierlikör oder Amaretto ( je nach Geschmack)
5

Zubereitung

    Coffee Jelly – Kaffee-Marmelade
  1. Ich habe von Jacobs Kaffee „Crema D'Aroma“ in ganze Bohnen genommen und diese im Thermomix 5 Sek. /Stufe 10 gemahlen. Aus dem Kaffeepulver und 1200 ml Wasser einen Kaffee kochen. Wer bereits gemahlenen Kaffee benutzt wiegt diesen in den Mixtopf ein und füllt ihn mit dem Wasser auf. Der Kaffee wird im Gartopf 10 min. /Varoma /Stufe 2 gekocht. Der so gekochte Kaffee ist intensiver im Geschmack als normal aufgebrühter Kaffee. Den Kaffee, durch ein mit Küchenpapier ausgelegten feinen Sieb abseihen. Dies kann etwas länger dauern bis zu 30 Min.

    Anschließend durch einen Filterpapier oder Küchenpapier wieder in den gereinigten Mixtopf vom Thermomix einwiegen und bis auf 1000 g mit Wasser auffüllen.

    Den Gelierzucker dazugeben und 30Sekunden/Stufe 4 gut vermischen. Anschließend wird das Jelly gekocht ca. 10-15 Minuten/Varoma/Stufe2, ohne Messbecher. Die Garzeit variiert je nach verwendeten Gelierzucker, dafür Bitte die Angabe auf der Verpackung beachten, wie lange das Gelierzucker sprudelt kochen soll. Bei meinem Zucker waren es 5 Minuten. Sobald die Temperatur „Varoma“ erreicht ist, sollten demnach noch 5 Minuten Garzeit übrig sein. Wenn nicht, die Garzeit dem entsprechend verlängern oder verkürzen.

    Während der letzten 1 ½ Minuten die Sahne und den Sirup durch die Deckelöffnung zum Jelly geben, wenn Alkohol verwendet wird, diesen erst zum Schluss zufügen und nicht mehr mitkochen. Das sich die Sahne nicht vom Kaffee trennt sondern schön emulgieren und auch nicht gerinnt, wird die Kaffee-Marmelade  10 Minuten ohne weitere Temperatur/Stufe 4 gerührt. Die letzten 10 Sekunden nochmal auf Stufe 10/Turbo drehen lassen. So trennt sich nichts mehr und man hat eine schöne gleichmäßige Flüssigkeit.

    Saubere Gläser mit der heißen Masse randvoll befüllen und sofort verschließen.

  2. Verwendungsmöglichkeit:

    In kleine Gläser geschichtet mit Sahne, Joghurt oder Quark und Karamellcreme Art Dulce de Leche.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Perfekt zum Sonntagsfrühstück, als Topping für Süßspeisen oder zu Eis !


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super tolle Idee für Kaffe-Junkies.......

    Verfasst von Eifli am 12. November 2017 - 17:27.

    Super tolle Idee für Kaffe-Junkies....
    Ich hab leider noch so dran rumgewerkelt, dass es nicht geliert ist, aber in zweiten Anlauf hab ich mich dann besser ans Rezept gehalten und dann hat es auch funktioniert.
    Hatte noch stärkeren Kaffee nach einer kleinen Feier übrig und den dann sinnvoll verarbeitet.

    Danke für die Idee und das Rezept.

    Das Leben ist zu kurz... esst das Dessert zuerst!


    Wäre doch viel zu schade um den eventuell entgangenen Genuss...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Marmelade schmeckt toll

    Verfasst von UschMusch am 24. Januar 2016 - 17:40.

    Die Marmelade schmeckt toll !! Gab es heute zum Frühstück mit frischen Schweizer Bürli nach dem Rezept von Mixi-Hexe. Die Kombination war echt super. Werde nur beim nächsten Mal schon gekochten Kaffee verwenden, da es etwas Zeit intensiv war. Hatte noch Amaretto dazu gegeben, den man aber leider nicht schmeckt, was daran lag, dass ich den Alkohol gleich mit der Sahne dazu gab. Wer lesen kann ist klar im Vorteil tmrc_emoticons.;) , denn in deinem Rezept ist ja genau das beschrieben. Ergo selbst Schuld.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gerade eben gekocht. Morgen

    Verfasst von UschMusch am 23. Januar 2016 - 21:04.

    Gerade eben gekocht. Morgen folgt der Geschmackstest. Bin sehr gespannt !!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Oh wie lecker das

    Verfasst von TinaAndi am 12. Mai 2015 - 13:39.

    Oh wie lecker das Klingt...das werde ich sofort ausprobieren....Super Sache, danke für das Teilen des Rezeptes...Sternchen folgen nach derm "eigen" Versuch....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können