3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Gelbe Currypaste


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Gelbe Currypaste

  • 30 g Ingwer, frisch
  • 3 Stück Chilis, scharf
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1/4 TL Pfefferkörner
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 1 Stück Zitrone, Bio
  • Saft der Zitrone
  • Abrieb der Zitrone
  • 30 g Sonnenblumenöl
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen, nicht gehäuft
  • 1/4 TL Kardamon gemahlen
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Anis
  • 1 TL Kurkuma, gehäuft
  • 1 handvoll Koriander, frisch
  • 1 TL Salz
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in den Closed lid geben (Ingwer vorher schälen und in Stücke schneiden, von den Chilis die Kerne entfernen. Man kann alternativ auch scharfe Peperoni o.ä. nehmen. Hauptsache scharf).

    Bei Sichtkontakt alles zu einem Brei verarbeiten. Stufe nach Gefühl. Anfangs etwas höher, damit die Pfefferkörner zerkleinert werden. Zwischendurch dann immer wieder runterschieben. Bei den wenigen Zutaten ist das ein bisschen beschwerlich. Wenn der Closed lid voller ist, ist es einfacher.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Gesamtmenge ergibt in diesem Fall 115 g Paste. In ein sauberes Glas geben, ein bisschen runterdrücken und mit Sonnenblumenöl bedecken. So dürfte sich die Paste einige Zeit halten. Habe aber noch keinen Erfahrungswert.
Alle asiatischen Speisen können mit dieser Paste gewürzt werden. Menge nach Gusto. Für 3-4 Gerichte müsste die Paste reichen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare