3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Gemüsebrühe selbst gemacht


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 1 Stängel Lauch - ca .180 gr.
  • 600 gr. Zwiebeln
  • 6 Knoblauchzehen
  • 75 gr. Selleriegrün
  • 350 gr. Karotten
  • 800 gr. Tomaten - ca. 8 Tomaten
  • 330 Knollensellerie
  • 40 gr. Petersilie
  • 180 gr. Meersalz
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Alle Zutaten schälen / waschen / putzen  und in grobe Stücke im TM 31 zerkleinern

    Zwiebeln und Knoblauch nicht höher als Stufe 5!

    Alles einzeln zerkleinern biss es fast wie gerieben ist.

    Alle zerkleinerten Zutaten in einer großen Schüssel vermischen und auf  3 mit Backpapier ausgelegten Backbleche aufstreichen.

    Im vorgeheitzten Backofen bei ca. 75 Grad ca. 8 Stunden trocknen lassen. (am besten das ganze Frühs machen dann kann der Ofen laufen während auch jemand daheim ist aus Sicherheitsgründen)

    Man sieht wenn die Masse richtig ausgetrocknet ist gibt man diese trockene Mischung in einen trockenen sauberen TM 31 und zerkleinert nochmal auf Stufe 10 dass ihr richtiges Pulver habt.

    Zum Würzen 1 TL auf eine Tasse Flüssigkeit

    Die Reste vom Sellerie könnt ihr auch in Stückchen einfrieren und super für die nächste Tomatensoße oder Suppe verwenden.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Missi, hab sie schon

    Verfasst von happygaertnerinClaudiaDorn am 11. Dezember 2011 - 23:16.

    Hallo Missi,

    hab sie schon lange nicht mehr gemacht, weil ich immer die Gemüsepaste mache mit Parmesan etc., die lässt scih auch gut verschenken (geht scnneller und du bekommst mehr raus),

    Glaub die Brühe waren immer so ne 500 ml Tupper dose voll.

    Die ist dann nur für ganz ganz besondere Menschen weil  viel Zeit!

    Ruhige Adventszeit Cooking 7

    Claudia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Missi, hab sie schon

    Verfasst von happygaertnerinClaudiaDorn am 11. Dezember 2011 - 23:16.

    Hallo Missi,

    hab sie schon lange nicht mehr gemacht, weil ich immer die Gemüsepaste mache mit Parmesan etc., die lässt scih auch gut verschenken (geht scnneller und du bekommst mehr raus),

    Glaub die Brühe waren immer so ne 500 ml Tupper dose voll.

    Die ist dann nur für ganz ganz besondere Menschen weil  viel Zeit!

    Ruhige Adventszeit Cooking 7

    Claudia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe eine Frage an euch,

    Verfasst von MissMinx am 8. Dezember 2011 - 14:51.

    Ich habe eine Frage an euch, kann mir wieviel sagen, wieviel da dann im Endeffekt raus kommt, von den Zutaten her hört es sich ja viel an, aber dann als Pulver, da ich überlege das jemandem auf Weihnachten zu schenken, schön verpackt, aber wieviel kommt rum?

     

    Danke schon mal für die Antwort...

    Liebe grüße Missi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für das Rezept. Ich

    Verfasst von amfo am 20. März 2011 - 16:35.

    Danke für das Rezept. Ich kenn das auch so ähnlich, aber ich fülle die Masse auch nur in Schreibgläser und bewahre sie in der dunklen Speisekammer auf. Ist ja durch das Salz konserviert, deshalb braucht es das Trocknen nicht unbedingt...oder man macht ne kleinere Menge mit dem Suppengrün-Bund.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe die aus dem Volldampf voraus ausprobiert und ist super

    Verfasst von happygaertnerinClaudiaDorn am 29. Oktober 2010 - 00:45.

    weil man sich halt das trocknen spart ist halt sehr intensiv und ich hab noch ein paar Kräuter mehr rein als drin steht ist halt viel somit hat meine Oma und meine Mama auch gleich eine bekommen.

    Mal sehen wie lange die hält.

    Claudia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wenn ihr alle 2 Tage schreibt

    Verfasst von happygaertnerinClaudiaDorn am 29. Oktober 2010 - 00:41.

    Wenn ihr alle 2 Tage schreibt habt ihr dann die ganze Nacht durch laufen lassen oder Vormittag rein i.d. Ofen und spät Abends raus?

    LG Claudia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Stromkosten

    Verfasst von Kitchenqueen am 28. Oktober 2010 - 17:21.

    Hallo zusammen,

    auch ich habe die Gemüsebrühe gemacht und sage und schreibe 2 Tage gebraucht. Es waren bei uns auch 3 Bleche - und zunächst mit Backpapier, welches aber nach dem 1. Tag entfernt wurde, weil in dem Backpapier noch ziemlich viel Feuchtigkeit hängen blieb - danach ging es etwas besser. Der Geschmack ist recht gut - ganz fein im Vergleich zur gekauften Brühe - jedoch der Stromverbrauch steht dazu nicht im Verhältnis. Wir werden es eher nochmal im Sommer probieren und lassen es dann in der Sonne trocknen..... tmrc_emoticons.~

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vitamine und Stromkosten

    Verfasst von happygaertnerinClaudiaDorn am 25. Oktober 2010 - 01:07.

    Hallo Malina,

    freu mich dass du sie ausprobiert hast. Die Vitamine gehen da denk ich auch verloren aber es ist ja ein Würzmittel und du hast hier reine Glutamatfreie Brühe auch ohne Hefeextrakt, also es geht nur noch gesünder mit der Methode zerkleinern und ab in den Kühlschrank, wobei die sich ja beim kochen auch verlieren.

    Die Stromkosten sind beim Ofen ca. 30 Cent die Stunde - also billiger gehts nur in der Sonne, aber zwei Tage ist schon lang. ich hatte drei Beche und nicht so dick aufstreichen dann dauerts auch nicht sooo lang.

    Gruß Claudia Cooking 4

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Unzählige Varianten

    Verfasst von happygaertnerinClaudiaDorn am 25. Oktober 2010 - 00:53.

    Hallo taddy_inlinern

    das ist die einfachste Form - stimmt da gibts auch ein tolles Rezept im "Volldampf voraus", hier ist noch Parmesan und Tomate, Kräuter etc. drin, und man spart sich die Zeit mit dem trockenen,

    Frohes köcheln

    Claudia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Ich war gerade letzte

    Verfasst von taddy_inlinern am 16. Oktober 2010 - 00:12.

    Hallo! Ich war gerade letzte Woche auf einer Vorführung und habe das Rezept in ganz einfacher Form bekommen. Man muß lediglich 1 Bund Suppengemüse in Stücke schneiden und mit 100g Salz in den Mixtopf geben. Alles ca. 20 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Dann alles in ein großes sauberes Glas füllen. Hält sich im Kühlschrank für längere Zeit.

    Gruß taddy_inlinern

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gemüsebrühe

    Verfasst von Malina am 15. Oktober 2010 - 23:08.

    Hallo Claudia,

    ich habe die Brühe gemacht und bin begeistert von dem Geschmack!  Aber,

    Ich habe 2 Tage gebraucht bis die trocken wurde, dann frage ich mich wo sind die Vitamine geblieben und wie hoch die Stromkosten sind?!

    Cooking 10

    Liebe Grüße aus dem Emsland

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können