3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

saftiger Honig-Kochschinken und Würzbrühe für Braten- / Schnitzel-Sauce


Drucken:
4

Zutaten

10 Portion/en

  • 1200 g Schinkenbraten (Schnitzelfleisch), am Stück
  • 3 EL Nitritpökelsalz, gibt es beim Metzger
  • Wasser
  • 20 Wacholderbeeren
  • 15 schwarze Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Gemüsewürzpaste*
  • 40 g Tomatenmark
  • 1 Flasche Bier
  • 2 TL Senf
  • etwas Rosmarin-Nadeln
  • etwas Oregano
  • 1-2 TL flüssiger Honig
  • ca 1/2 l Wasser
5

Zubereitung

    Fleisch einlegen:
  1. 3 EL Pokelsalz pro Liter Wasser auflösen, die Wachholderbeeren, den Rosmarinzweig und das Lorbeerblatt dazugeben und anschließend das Fleisch hineingeben. Darauf achten, dass das Fleisch komplett bedeckt ist. Schüssel abdecken und für 10 bis 12 Tage im Kühlschrank aufbewahren, dabei alle 2 Tage wenden.

     

  2. Schinken kochen:
  3. Nach den 10-12 Tagen Zwiebeln schälen und im Closed lid für 5sec./Stufe 5 zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben. Tomatenmark und Gemüsewürzpaste hinzugeben unf 3min./Varoma/Stufe 1 dünsten.

  4. Bier einfüllen, 1  Schöpfkelle von der Pökellake, Senf und Rosmarin + Oregano hinzugeben und bis ca. 1cm unter der Max.-Markierung mit Wasser auffüllen.

  5. Schinken in den Varoma legen und gaaanz leicht mit Honig bestreichen. Varoma aufsetzten und 60min./Varoma/Stufe 1 garen.

  6. Dann Varoma abnehmen, Fleisch herumdrehen, wieder gaaanz dünn mit etwas Honig bestreichen, Varoma wieder aufsetzen und eventuell noch etwas Wasser nachfüllen. Weitere 60min./Varoma/Stufe 1 garen.

  7. Kochschinken herausnehmen und auf einem Stück Alufolie etwas abkühlen lassen. Nach etwa 15min. in die Alufolie wickeln und auskühlen lassen.

    Dann in Scheiben geschnitten auf frischem Brot genießen, Rest im Kühlschrank aufbewahren.

  8. Würzbrühe:
  9. Die Würzbrühe aus dem Closed lid eignet sich hervorragend als Geschmacksgeber für z.B. Schnitzel-Sauce, Bratensauce, Gulasch, Eintöpfe etc. Daher nicht wegkippen, sondern in eine 1l-Flasche füllen, verschließen und im Kühlschrank aufbewahren. Mindestens 1 Woche haltbar.

  10. Sauce: Nach dem Fleisch-Anbraten Bratensatz mit etwas Wasser lösen, Würzbrühe nach Bedarf zugeben, aufkochen und mit 1-2 EL Speisestärke in Wasser gelöst andicken, abschmecken. Dazu Salzkartoffeln oder Pasta.

    Oder den Kochschinken in dicke Scheiben (nicht mehr anbraten, Sauce nur andicken) schneiden und mit Sauce, Kartoffeln und Gemüse nach Wahl servieren.

    Gulasch: Fleisch mit Zwiebeln anbraten, Würzbrühe und etwas Wein angießen und Gulasch wie gewohnt schmoren, abschmecken.

    Eintöpfe: Würzbrühe als Geschmacksgeber nach Belieben zugeben.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

danke für die herrliche Rezept-Vorlage - der Schinken ist einfach nur genial-lecker und man weiß, was drin ist - wirklich nur toll tmrc_emoticons.-)


 


*hier die Gemüse-Würzpaste: //www.rezeptwelt.de/grundrezepte-rezepte/w%C3%BCrzpaste-aus-gem%C3%BCse-zb-als-alternative-zu-gek%C3%B6rnter-br%C3%BChe/424099


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es ist eine gute Idee den Schinken so selber zu...

    Verfasst von Killerchen am 13. Januar 2017 - 21:56.

    Es ist eine gute Idee den Schinken so selber zu machen.

    Die Sauce die daraus einsteht ein Träumchen.

    Wir haben sie in Eiswürfelbehälter eingefroren und benutzen sie wenn es schnell gehen soll.

    Der Schinken war mir allerdings zu trocken und zuviel Wacholder im Rezept.

    Beim nächsten Mal soll ich laut Metzger ein Stück von der Schulter nehmen oder ein Nackenkamm Stück ohne Knochen.

    Werde es auf jeden Fall wieder machen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo!  Fürs erste Mal selbst

    Verfasst von goldammer am 25. Februar 2016 - 19:39.

    Hallo!  Fürs erste Mal selbst Kochschinken machen bin ich begeistert. War sehr skeptisch wegen der Flasche Bier, weil wir eigentlich kein Bier trinken. Aber der Geschmack des Schinkens ist einfach gut. Vielen Dank für das Rezept.

    Grüße goldammer   tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo!  war anfangs total

    Verfasst von Emli am 1. September 2015 - 23:12.

    Hallo! 

    war anfangs total skeptisch, da das Fleisch beim Einlegen eigtl nicht besonders appetitlich aussah! Aber das Endergebnis war super! Familie war begeistert! Haben den Schinken gleich warm gegessen und den Rest kalt, war total lecker! Das nächste Mal kommt gleich beim Einlegen mehr von den Gewürzen ran!

    danke fürs Einstellen!  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, super Idee mit dem

    Verfasst von brisaldus am 16. Juli 2015 - 23:19.

    Hallo, super Idee mit dem Honig- probier ich gleich auch mal

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können