3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
  • thumbnail image 5
  • thumbnail image 6
Druckversion
[X]

Druckversion

Siebenbürgische Hanklich


Drucken:
4

Zutaten

36 Scheibe/n

Punkt 1:

  • 600 g Butter, Im Topf köcheln bis die Butter klar wird (ca. 30 Minuten)

Punkt 2:

  • 12 Eier, 0,5 Eimasse herstellen mit 2 Eier und 1 Eidotter

Teig

  • 300 ml l Milch
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 700 Gramm Mehl
  • 3 Eier
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 12 Esslöffel Zerlassene lauwarme Butter
  • 6
    1h 0min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
  • 9
5

Zubereitung

    Punkt 1 und 2 herstellen und auskühlen lassen!!
  1. Rühreinsatz einsetzen!!!

    500 ml Eiermasse in den Closed lid geben und 30 sec/Stufe 4 mischen.

    Butter abseihen! Heisse gebratene Butter durch die Deckelöffnung einfließen lassen auf Stufe 4/ 25 Minuten zu einer festen Masse schlagen. Deckel wieder aufsetzen. Danach Stufe 2/10 Minuten und Stufe 1/5 Minuten. Kalt stellen am besten über Nacht !!
  2. Teig herstellen: Milch , Zucker und Hefe in den Closed lid 3 Minuten/37 Grad/Stufe 2

    Mehl, Eier, Salz, Zucker in den Closed lid danach nochmals lauwarme zerlassene Butter in den Closed lid und 3 Minuten/Dough mode und fertig kneten. Den Teig in eine Schüssel umfüllen und 30 Minuten gehen lassen bis er sich verdoppelt hat. In der Zwischenzeit 3 Bleche vorbereiten und mit Backpapier auslegen oder mit zerlassene Butter einfetten.
  3. Teig in 3 Teile teilen und ausrollen als Blechkuchen.
  4. Auf den Teig die kalte Butter-Eimasse (1 EL Mehl in diese Masse noch sieben) streichen und je 3 Bleche bei 210 Grad backen ca. 15 Minuten. Wenn der Teig beim backen Blasen schlägt mit der Gabel kurz einstechen und fertig backen bis goldbraun.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Tipp: Butter braten ist auch im TM möglich siehe Rezeptewelt unter:

//www.rezeptwelt.de/grundrezepte-rezepte/ghee-ayurvedisches-butterschmalz/w0pqv5cy-ee389-732856-cfcd2-mq1rkvj0


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Kathrin, sorry für die späte...

    Verfasst von Ambrosi am 15. Dezember 2016 - 20:50.

    Hallo Kathrin, sorry für die späte Antwort . Das war mein erstes TM Rezept und so oft backe ich ja nicht Hanklich 😩. Die Eimasse sollte am besten über Nacht im Kühlschrank stehen . Muss richtig kalt sein !! Bevor die Masse auf den Teig kommt siebt man noch 1 EL Mehl dazu (ist dann nicht so fettig) . 12 Esslöffel zerlassene Butter sollten nicht von den 500 ml Butter abgenommen werden . Am besten etwas mehr Butter (600g) zerlassen .

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich bin begeistert,

    Verfasst von kagei27 am 28. Juli 2015 - 17:55.

    Hallo, ich bin begeistert, das Rezept hier zu finden! Allerdings ist es für mich nicht ganz verständlich, da ich selbst zwar Hanklich gerne esse, sie aber noch nie selbst gemacht habe. tmrc_emoticons.)

    Nimmst zu von den 500g Butter 12 EL ab, um diese mit in den Teig zu geben und der Rest geht in die Eimasse? Und wie kalt muss die Eimasse sein, bevor du sie auf den Teig gibst?

    danke für deine Antwort, viele Grüße Kathrin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können