3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Vanille-Chili-Salz mit Ingwer und Knoblauch


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 cm Ingwer
  • 6 rote Chili
  • 3 grüne Cili
  • 1 (ausgekratzte, getrocknete) Vanilleschote aus der Zuckerdose (mit 1/2 Teel. Zucker)
  • 500 gr Meersalz
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Knoblauch und Ingwer schälen, in dünne Scheiben schneiden und auf einen Teller mit Küchenpapier legen. Die Chillis waschen, trocknen, den Stiel abschneiden und die Schote der Länge nach halbieren ebenfalls auf einen Teller mit Küchenpapier legen. Alles ein paar Tage trocknen lassen.

    Getrockneten Knoblauch, Ingwer, Cilli und die Vanilleschote mit der Prise Zucker und 200 g Meersalz in den Thermomix geben und auf Stufe 10 ca. 1 Minute oder nach Geschmack länger, zerkleineren. Achtung, es staubt etwas - daher lege ich immer ein feuchtes Küchenpapier auf den Thermomix. Beim Öffnen nicht direkt hineinriechen...der Chillistaub geht recht scharf in die Atemwege. Jetzt das restliche Salz dazugeben und auf Stufe 3 vermischen. Wem es zu scharf ist, einfach noch etwas Salz dazugeben.

    Da das Salz ggf. feucht ist - alles für einen halben Tag auf einem Backblech verteilen und immer wieder etwas umwenden und trocknen lassen.

    Dann in Schraubgläser füllen und vielleicht verschenken tmrc_emoticons.-)

    Tipp: Man kann dann auch einen Teil des Salzes 2:1 mit Suppengewürzpulver (Gef..) mischen.

    Ist ein absoluter Allrounder - Fleisch, Fisch, Gemüse, Pasta...es lässt sich einfach alles damit verfeinern.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker.

    Verfasst von Hankock am 28. Februar 2017 - 14:35.

    Sehr lecker. Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bin begeistert! Ich habe

    Verfasst von Sucatinha am 3. Juli 2016 - 11:10.

    Bin begeistert! Ich habe jedoch, obwohl wir sehr gerne scharf essen, die Chilis etwas reduziert u. nur getrocknete rote Chilis enommen. M.E. kommen so die anderen Aromen besser durch. Die im Text erwähnte Menge 200 gr. Meersalz habe ich genommen u. die Zutatenliste bzgl. der Salzmenge (500 gr) ignoriert.

    Ich hatte nur 1 frische Vanillischote zuhause, habe sie halbiert, grob ausgekratzt und mit dem Rest 1/2 Tag in der Sonne u. 1 weiteren Tag in der Küche getrocknet. Knoblauch u. Ingwer hatte ich mit einem Hobel zerkleinert. Nach 15 Sek. bei Stufe 10 war alles so zerkleinert, dass ein sehr feines Salz übrig bleibt . Die kleinen Pünktchen von rotem Chili u. schwarzer Vanille werten das Salz m.E. sogar noch auf!

    Kam auch als Geschenk toll an!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker aber auch recht

    Verfasst von mini83 am 6. April 2014 - 15:46.

    Sehr lecker aber auch recht scharf. Das nächste mal nehmen wir etwas weniger Chili  Cooking 9

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Erstmal vielen Dank

    Verfasst von Gaby28 am 23. Dezember 2012 - 18:52.

    Hallo!

    Erstmal vielen Dank für das Rezept - das Salz ist hervorragend!

    Ich hab sowohl die Chilis, als auch Knoblauch und Ingwer sehr fein geschnitten und auf Küchenpapier getrocknet. Ging recht fix, da ich die Restwärme des Ofens nach dem Backen genutzt habe  tmrc_emoticons.) Und da ich eine schon vor Wochen in Zucker gesteckte Vanilleschote genommen habe, war sie so trocken, dass im gemahlenen Salz kaum schwarze Pünktchen zu sehen sind. In kleine Weck-Gläser umgefüllt, sind ein paar nette Geschenke daraus geworden.  Ich denke, die Beschenkten werden genau so begeistert sein wie ich tmrc_emoticons.)

    5 ***** und ein Geschenk von mir und "fröhliche Weihnachten"

    Gaby28

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo und guten Morgen,habe

    Verfasst von biankaE am 7. Dezember 2011 - 07:52.

    [[wysiwyg_imageupload:456:]]Hallo und guten Morgen,habe das Salz gestern gemacht und muß sagen das das ganze Haus danach gerochen hat.Ich fands toll.Jetzt muß es nur noch bei den Beschenkten an Weihnachten gut ankommen.Darf aber nicht vergessen zu sagen,daß das Salz sehr scharf ist.Danke tmrc_emoticons.;)

     

     

     

     

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, das Salz ist klasse!

    Verfasst von Woodstock am 12. Januar 2011 - 20:46.

    Hallo,

    das Salz ist klasse! Ich habe allerdings etwas weniger Chili genommen, da wir es nicht ganz so scharf mögen, aber es ist ganz toll geworden. Nur das trocknen hat doch ein paar Tage gedauert, die Chilischoten sollte man am besten klein schneiden.

    Danke für das Rezept!

    LG woodstock

    Liebe Grüße


    Woodstock             


    In meiner Küche kann man vom Boden essen - da findet sich immer was!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Woodstock, zu deinen

    Verfasst von Petrale am 27. Dezember 2010 - 22:04.

    Hallo Woodstock,

    zu deinen Fragen...die Schärfe kannst du durch mehr Salz so variieren, wie es dir am Besten gefällt. Leider fällt die Schärfe der Chilies immer unterschiedlich aus. Grüne Chilis schmecken etwas herber als die Roten, die haben ausser ihrer Schärfe noch etwas Süßes. Die Vanilleschote hatte ich mal für eine Süßspeise ausgekratzt und dann für ein paar Wochen in den Zucker gelegt. Sicher ein paar kleine schwarze Stückchen bleiben immer, find ich jetzt nicht schlimm. Falls du das Salz sehr fein möchtest, kannst du es ja nochmal durch ein entsprechendes Sieb geben.Viel Erfolg! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hört sich interessant an!

    Verfasst von Woodstock am 27. Dezember 2010 - 17:06.

    Hallo,

    das hört sich sehr gut an! Ist das Salz sehr scharf? Wie schmecken denn grüne Chillis? Und noch ne Frage, die Vanilleschote, wird sie wirklich pulverig, ich hab bei Vanillezucker mit einer ganzen Schote immer das Problem, dass ich, wenn ich den Zucker z. B. in Pudding oder eine Creme mache, kleine schwarze Stückchen in meinen Speisen habe. Egal wie lange ich sie vorher getrocknet habe! tmrc_emoticons.~

    Morgen ist Markt, da werd ich auf jeden Fall Ingwer, Knobi und Chillis besorgen! tmrc_emoticons.;)

    LG woodstock

    Liebe Grüße


    Woodstock             


    In meiner Küche kann man vom Boden essen - da findet sich immer was!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können