3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Weihnachtlicher Rotkohl


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 1- 2 Äpfel, am besten Boskop
  • 1000 g Rotkohl
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Griebenschmalz
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 3 Körner Piment
  • 60 g Rotweinessig
  • 60 g Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Glas Apfelkompott, gerne mit Zimt
  • 1 Würfel Gemüsebrühe
  • 200 g Christkindlglühwein
  • 150 g Wasser
  • 50 g Johannisbeergelee
  • 6
    20h 0min
    Zubereitung 20h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Weihnachtlicher Rotkohl
  1. Apfel in den Closed lidgeben und 5 Sek auf Stufe 5 danach bitte umfüllen.

    Rotkohl geviertelt in den Closed lid geben und 5 Sek und Stufe 5 zerkleinern, dann wieder umfüllen.

    1 Zwiebel Closed lid4 - 5 Sek Stufe 5 danach das Griebenschmalz dazugeben und 3 min / Varoma / Stufe 2 / Counter-clockwise operation

     Rotkohl dazugeben und nochmal 3 Min / Stufe 2 / Varoma / Counter-clockwise operation

    Dann bitte alle Gewürze dazugeben sowie die Äpfel 60Min / 100 Grad / Counter-clockwise operation / Stufe 1

    den Rest Apfelmus untermischen gerne auch Johannisbeergelee sehr lecker

     

  2. Beschreibe hier die Zubereitungsschritte deines Rezeptes

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe den Rotkohl heute fürs bevorstehende...

    Verfasst von rosi0812 am 11. November 2017 - 20:35.

    Habe den Rotkohl heute fürs bevorstehende Gänseesssen gekocht. Geschmacksprobe war sehr gut. Allerdings passte die Menge an Rotkohl nicht in den TM31. Ich habe noch einen 2. Topf gekocht.
    Danke fürs Einstellen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker....

    Verfasst von M. Sundermann am 30. Dezember 2016 - 19:12.

    Sehr lecker.

    Diesen Weihnachtsrotkohl hat es bei uns natürlich am heiligen Abend gegeben. Und allen hats prächtig geschmeckt.

    Allerdings hab ich den Rotkohl in 4 Etappen zerkleinert, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass meine Mischmaschine das in einem Rutsch schafft.

    Auf jeden Fall hatten wir noch reichlich übrig, der wohnt jetzt in der Gefriertruhe und wartet auf seinen nächsten Einsatz.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • geschmacklich wunderbar, aber noch nicht mal in...

    Verfasst von textilfix am 23. Dezember 2016 - 21:07.

    geschmacklich wunderbar, aber noch nicht mal in den TM 51 passt die Menge rein!!!

    Hat das etwa keiner ausprobiert???

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hervorragend ...ich hab ihn ausprobiert und jetzt...

    Verfasst von Nikru am 20. Dezember 2016 - 11:19.

    Hervorragend ...ich hab ihn ausprobiert und jetzt hat er es ins Weihnachtsmenue geschafft.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe den Rotkohl heute für´s...

    Verfasst von simola6764 am 17. Dezember 2016 - 15:47.

    Habe den Rotkohl heute für´s Weihnachts-Essen vorbereitet. Super lecker, so liebe ich ihn. Kommt jetzt in den Tiefkühler. Mal sehen wie er bei meinen Gästen ankommt.Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,...

    Verfasst von Sandra309 am 22. November 2016 - 10:09.

    Hallo,


    vielleicht habe ich es irgendwo überlesen, aber für wie viel Personen reicht ca. das Rezept? Zu meinem Menü wird es Kroketten, Knödl und Rinderbraten geben.


    Danke tmrc_emoticons.) Liebe Grüße

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Am Wochenende als "Testlauf" zu Rouladen gemacht -...

    Verfasst von caymanbird am 14. November 2016 - 12:52.

    Am Wochenende als "Testlauf" zu Rouladen gemacht - suuuuper lecker! Den wird es zum Weihnachtsessen auch geben!

    Ich habe die Garzeit um fast 45 Min. verlängert - wir mögen den Rotkohl weich und "schlotzig".

    Vielen Dank für das tolle Rezept! Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das beste Rotkohl überhaupt,

    Verfasst von Antje1976 am 3. Juni 2016 - 19:03.

    Das beste Rotkohl überhaupt, super lecker...!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Morli71 schrieb: 20 Stunden

    Verfasst von Luna17 am 1. Mai 2016 - 18:36.

    Morli71

    20 Stunden Zubereitung? ???

    Darüber bin ich auch gerade gestolpert und hab mich gefragt, was ich vielleicht überlesen habe?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Zu Weihnachten bei uns ein

    Verfasst von Maramarlen28 am 17. Januar 2016 - 21:37.

    Zu Weihnachten bei uns ein absolutes MUSS! Wenn man den Rotkohl schön weich mag, braucht er etwas länger. Ich schmecke ihn immer nach der im Rezept angebenen Zeit nochmal ab (für mich darf es noch etwas mehr Essig sein) und leg nochmal 30 Minuten Kochzeit drauf, dann ist er für uns perfekt! Lässt sich auch perfekt am Vortag vorbereiten, denn schön durchgezogen und aufgewärmt schmeckt er nochmal besser Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe dies wiederholt zu

    Verfasst von Sina2008 am 6. Januar 2016 - 11:03.

    Ich habe dies wiederholt zu Weihnachten gekocht und muss immer aufpassen, dass noch etwas für Heiligabend übrig bleibt. Ich koche ihn immer und friere ihn dann ein, Dann schmeckt es noch besser. Obwohl noch besser geht eigentlich gar nicht. Und der Duft, der durchs ganze Haus zieht. Einfach göttlich. Ich sage nur: Nie nie wieder Rotkohl aus dem Glas.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Höchst lecker! Ich hab es mit

    Verfasst von Wasser_Brot am 11. Dezember 2015 - 21:57.

    Höchst lecker! Ich hab es mit 5 Eßlöffeln Apfelmus getestet (leider fehlt ja die Mengenangabe) und am Ende nichts mehr extra hinzugefügt - passt! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ist super geworden. Habe nur

    Verfasst von Silke Meyer am 13. November 2015 - 14:21.

    Ist super geworden. Habe nur das Apfelkompott ganz weggelassen. War mir irgendwie zuviel. An Flüssigkeit habe ich 100g Rotwein und 150g Wasser genommen und 50g dunklen Balsamicoessig. Auch habe ich nur 50g Zucker, 1 Lorbeerblatt und mangels Piment habe ich 5 Nelken dazu und einen 1/2 TL Zimt. Kurz vor Ende der Garzeit habe ich noch einen Eß Pflaumenmus dazu.

    Die Garzeit musste ich auch für meinen Geschmack um 10 Min. verlängern. Werde das Rotkrat bestimmt wieder machen. Danke für das Rezept.

    LG Silke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mega lecker

    Verfasst von Raffaela147 am 12. April 2015 - 08:25.

    Mega lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Spitzenmäßig... Kommt auf

    Verfasst von Elpe am 4. März 2015 - 17:52.

    Spitzenmäßig... Kommt auf jeden Fall in meine Sammlung tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Seeeeeehr lecker, hat super

    Verfasst von gzl86 am 2. Januar 2015 - 18:41.

    Seeeeeehr lecker, hat super zur Gans gepasst 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wieviel Apfelmus genau kommt

    Verfasst von Sweetangel200379 am 23. Dezember 2014 - 23:03.

    Wieviel Apfelmus genau kommt denn hinein????

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr sehr lecker! Habe letzte

    Verfasst von mamamarie am 21. Dezember 2014 - 17:26.

    Sehr sehr lecker!

    Habe letzte Woche ein Probelauf vor Weihnachten gemacht. Hatte kein Piement, habe dafür Nelkenpulver mit rein getan. Habe die Hälfte des Rotkohls 5 Sec. auf Stufe 4 gemacht, da ich es gerne etwas grober mag.

    Heute nun habe ich die doppelte Menge gemacht, habe dafür nur alles zerkleinert im TM und alles in Topf gefüllt und dann geschmort. Bei uns wird der Rotkohl immer mehrere Tage geschmort.

    Danke für das Weihnachtliche Rezept.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Menge reicht für 5-6

    Verfasst von mamamarie am 21. Dezember 2014 - 17:22.

    Die Menge reicht für 5-6 Personen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker :)

    Verfasst von SammyDU am 19. Dezember 2014 - 19:03.

    Sehr lecker tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Absolut top! Der perfekte

    Verfasst von beritpohlmann am 15. Dezember 2014 - 22:21.

    Absolut top! Der perfekte Festtagsrotkohl!  Habe Piment weggelassen,  da das hier kaum einer mag. Trotzdem keine Geschmackseinbuße.  schmeckt wie bei Muttern früher!  Danke für das tolle Rezept! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • WOW....so lecker Hammer

    Verfasst von lasange am 15. Dezember 2014 - 20:22.

    WOW....so lecker Hammer tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab den Rotkohl gestern zu

    Verfasst von Karenonline am 8. Dezember 2014 - 21:34.

    Hab den Rotkohl gestern zu Entenbrustfilet und Kartoffeln gemacht. Superlecker! Absolut verdiente fünf Sterne! Ich hab eine gute Menge selbstgemachten Apfelmus mit braunem Zucker dazugegeben, der mir so nicht so gut schmeckt. Dafür war er perfekt! Statt Rotweinessig hab ich selbstgemachten Johannisbeeressig genommen und zum Schluss noch selbstgemachtes Johannisbeergelee untergerührt. So Lob ich mir das, wenn ich meinen selbstgemachten Kram auch mal verwerten kann! tmrc_emoticons.;)

    Der Rotkohl war auch ziemlich leicht zu machen, den werde ich jetzt wohl immer selbst machen! Danke fürs Rezept!

    CornMixingbowl closedSoft

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sehr lecker,  ich habe ihn 10

    Verfasst von ClaudiaPa. am 8. Dezember 2014 - 19:17.

    sehr lecker,  ich habe ihn 10 Minuten länger gekocht und nehme das nächste mal weniger Wasser. Und...ein Hauch Zimt muss ran Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mein erster selbstgemachter

    Verfasst von Knipslust am 8. Dezember 2014 - 00:31.

    Mein erster selbstgemachter Rotkohl...hat genau meinen Geschmack getroffen. Habe aber eine vegane Variation erstellt. Wirklich lecker und sehr zu empfehlen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • :)Das Rotkraut ist wunderbar

    Verfasst von konrike am 21. November 2014 - 21:48.

    tmrc_emoticons.)Das Rotkraut ist wunderbar geworden, dieses Rezept werde ich jetzt in mein Register aufnehmen, sehr zu empfehlen !

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker..... Und ganz

    Verfasst von Edna85 am 17. November 2014 - 19:28.

    Super lecker.....

    Und ganz einfach tmrc_emoticons.)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo zusammen kann ich das

    Verfasst von Buchi53 am 9. Oktober 2014 - 19:00.

    Hallo zusammen kann ich das Rezept vom Rotkohl auch im TM 21 kochen . 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dieser Rotkohl ist so

    Verfasst von Mammalotta am 30. Dezember 2013 - 22:00.

    Dieser Rotkohl ist so lecker!

    Und so einfach zu machen... danke für das Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Geschmacklich supertoll,

    Verfasst von Katinka155 am 23. Dezember 2013 - 15:52.

    tmrc_emoticons.)

    Geschmacklich supertoll, gerade jetzt zu dieser Zeit. Habe die ganze Menge gemacht und noch was eingefroren.

    Habe mir das Video angesehen und bin dann mit der Beschreibung klar gekommen.

    5 Sterne von mir! Cooking 9

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • In den Zubereitungsschritten

    Verfasst von StephieR am 22. Dezember 2013 - 15:59.

    In den Zubereitungsschritten ist nicht erwähnt, wann die Flüssigkeiten dazu kommen. Später steht nur "den Rest des Apfelmuses hinzugeben" - aha, wann kam der denn und wieviel davon hinein?Auch hilfreich, wenn da steht "Äpfel beiseite stellen und Rotkohl in einen anderen Topf umfüllen" . ich hatte beides in einem, aber egal. Ich habe das jetzt mal frei Schnauze gemacht, aber besser ist schon, wenn es genau drin steht... Wird schon schmecken!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • 20 Stunden Zubereitung? ???

    Verfasst von Morli71 am 17. Dezember 2013 - 16:57.

    20 Stunden Zubereitung? ???

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bin gestern beim stöbern auf

    Verfasst von Tuppence am 17. Dezember 2013 - 15:06.

    Bin gestern beim stöbern auf dieses Rezept gestossen und habe es heute gleich getestet. Da ich eine größere Menge produziert habe (in Gläser abgefüllt), habe ich einen Topf benutzt. Habe dafür einfach die Zutaten entsprechend angepasst. Zusätzlich habe ich noch ein paar Nelken und Wacholderbeeren dazugegeben. Mit dem vielen Apfelanteil (Boskop + Apfelmus) war ich zwar etwas skeptisch, habe mich aber trotzdem daran gehalten tmrc_emoticons.;). Zum Ende der Kochzeit musste ich noch etwas zusätzliche Flüssigkeit zugeben.  Das Ergebnis ist spitzenmäßig - ein super leckeres Rotkraut mit weihnachtlichem Touch. Sehr zu empfehlen.

    LG Tuppence

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Lägger.. 

    Verfasst von susi.lo am 15. Dezember 2013 - 13:07.

    Love

    Super Lägger.. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Für wieviele Personen reicht

    Verfasst von Mammalotta am 13. Dezember 2013 - 23:24.

    Für wieviele Personen reicht die Menge in diesem Rezept als Beilage? 

    Danke für die Antwort!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Also... Das ist mal wirklich

    Verfasst von segel12 am 9. Dezember 2013 - 13:04.

    Also... Das ist mal wirklich lecker. Respekt!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • heute probiert. S.....lecker.

    Verfasst von rotfuchs am 24. November 2013 - 14:22.

    heute probiert. S.....lecker. Ab jetzt unser Lieblingsrezept!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Oberlecker 

    Verfasst von peidami am 5. November 2013 - 10:53.

    Oberlecker  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können