3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

All-in-one: Tomaten-Safran-Eintopf mit bunter Paprika und Chorizo


Drucken:
4

Zutaten

2 Person/en

  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 600 g Kartoffeln festkochend, in Würfeln
  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • 1 Döschen Safranfäden (1g)
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 TL Paprika, edelsüß
  • je 1 rote und grüne Paprika, in Stücken
  • 200 g Schlagsahne oder Cremefine
  • 150 g Chorizo, (spanische Würstchen)
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
5

Zubereitung

  1.  Kartoffeln in grobe Würfel schneiden, Paprika würfeln.


    2. Die Zwiebel und Knoblauchzehen in den Mixtopf geben und 3 Sek. / Stufe 5 zerkleinern.


    3. Olivenöl zugeben und 3 Min. / Varoma / Stufe 2 verrühren.


    4. Die Kartoffeln, gestückelten Tomaten, Sahne, Safran, Gemüsebrühe, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer zugeben. Achtung, nicht zu viel Salz, da die Wurst auch schon Salz abgibt.
    13 Min / Linkslauf / 100 ° / Stufe 1 - 2 verrühren.


    5. Paprika und Chorizo zugeben und 13 Min. / Linkslauf / 100 ° / Stufe 1 - 2 verrühren.


    Mit Baguette servieren.


    Da man Chorizowurst nicht überall bekommt, nehme ich auch schonmal ungarische Paprikawürste (Kolbasz Würste), die gibt es in gut sortierten Supermärkten.
    Wenn man beides nicht findet, eine andere Paprikawurst nehmen.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Geschmeckt hat es gut. Habe

    Verfasst von Isis01 am 6. April 2016 - 16:20.

    Geschmeckt hat es gut. Habe 400g Kartoffeln genommen und noch Staudensellerie. Safran habe ich auch weggelassen. Chorizo war leider "verschwunden". Werde nächstes Mal Chorizo erst ganz zum Schluss zufügen. Danke fürs Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sterne vergessen!!!

    Verfasst von magistrale am 17. Mai 2015 - 00:57.

    Sterne vergessen!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe ich ohne Safran gemacht.

    Verfasst von Evalinga am 6. Januar 2015 - 14:42.

    Habe ich ohne Safran gemacht. Ist sehr sehr lecker und wird es häufiger geben! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Safran finde ich überflüssig

    Verfasst von magistrale am 30. Dezember 2012 - 16:39.

    Safran finde ich überflüssig - der Eintopf hat auch ohne eine schöne Farbe! Super leckeres Gericht, werde ich heutiger nachkochen. Habe allerdings etwas weniger Kartoffel genommen, dafür zusätzlich eine Möhre und eine Stange Sellerie.. Von mir 5 Sterne!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können