3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Boeuf Bourguignon ganz einfach


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Über Nacht einlegen

  • 1200 g Rindergulasch in Würfeln
  • 1 Flasche Rotwein
  • 1 Stück rote Zwiebel
  • 1 Stück Schalotte
  • 12 Stängel Thymian
  • 1 Stück Lorbeerblatt
  • 1 Prise frisch gemahlener Pfeffer

Zum Kochen

  • 200 g Speck
  • 200 g Champignons
  • 3 Stück Kartoffeln
  • 3 Stück Karotten
5

Zubereitung

    Über Nacht einlegen
  1. 1. Das Rindfleisch in etwa 2cm x 2cm Würfel schneiden (oder so beim Metzger kaufen) und in eine Schüssel geben.

     

  2. 2. Die Zwiebel und die Schalotte (gewürfelt), den Thymian (zur Hälfte als Stängel, die andere Hälfte abgepflückt) und das Lorbeerblatt beigeben und mit einer, der Menge entsprechenden, großzügigen Prise frisch gemahlenen Pfeffers versehen.

     

  3. 3. Den Wein hinzufügen, gut vermischen und 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

     

  4. Kochen
  5. 1. Den Speck (gewürfelt), die Champignons (in Scheiben oder geviertelt), die Kartoffeln und Karotten (beide in ca. 2cm x 2cm große Stücke gewürfelt) in den Closed lid geben.

    Drei Minuten bei 100° Counter-clockwise operation auf Stufe 1 andünsten.

     

  6. 2. Das Fleisch abtropfen und die Marinade in einer Schüssel auffangen.

     

  7. 3. Das Lorbeerblatt und die Thymianstängel entfernen, das Fleisch mit den restlichen Zutaten in den Closed lid geben.

    Acht Minuten bei 100° Counter-clockwise operation auf Stufe 1.

     

  8. 4. Die Marinade beigeben, entsprechend der Menge pfeffern und salzen.

    40 Minuten bei 100° Counter-clockwise operation auf Stufe 1 kochen.

     

  9. 5. Je nach Konsistenz und persönlichem Geschmack zehn Minuten vor Schluss evtl. 1-2 EL Mehl hinzufügen, um die Soße etwas einzudicken. Jetz auch ggf. mit Salz und Pfeffer erneut abschmecken.

     

  10. 6. Am besten sofort mit Nudeln, Kartoffeln oder Kartoffelbrei servieren.

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • ich mache das Rezept immer nach einem alten Rezept...

    Verfasst von kataroni77 am 14. September 2017 - 13:30.

    ich mache das Rezept immer nach einem alten Rezept von meiner französischen Oma! Tolle schnelle Variante... macht das Leben sehr viel einfacherer

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können