3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Hackfleischsoße Bolognese


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Hackfleischsoße Bolognese

  • 500 Gramm Hackfleisch
  • 5 Stück mittelgroße Tomaten, ca.500 gr
  • 1-2 Stück Möhren, je nach größe, ca.100 gr
  • 2 Stück mittelgroße Zwiebeln, ca. 200 gr
  • 50 Gramm Olivenöl
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1,5 TL Gemüsebrühe
  • 70 Gramm Tomatenmark, Eine kleine Dose
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer, gemahlen
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Oregano
  • 1 EL Basilikum
  • 1 TL Thymian
  • 0,5-1 TL Chiliflocken
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
  • 9
5

Zubereitung

    Soße
  1. Tomaten waschen, in stücke schneiden - Strunk wegschneiden. In den Closed lid geben, 50 Sek. Stufe 10 pürrieren und umfüllen.
    Mixtopf reinigen und abtrocken. Zwiebeln, Möhren und Knoblauch in grobe Stücke in den Closed lid geben, 4 Sek. Stufe 6 zerkleinern. Je nach gewünschte größe. Wer es etwas grober mag.. ein kleines Stück Rest von einer Möhre in Scheiben schneiden und geviertelt anschließend extra in den Closed lid geben .
    Öl zugeben, 5 min. 120 Grad Stufe 1.
    Bis auf das Hackfleisch, pürrierte Tomaten und alle anderen Zutaten in den Closed lid. 25 Min, 100 Grad. Stufe 1
    Nach ca.10 Minuten das Hackfleisch in kleine Stücke durch die Deckelöffnung dazugeben. Gareinsatz auf den Closed lid stellen damit es nicht so spritzt.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Als Soße für alle Nudelvarianten. Oder z.B. auf ein Toast mit Käse überbacken.. yummi tmrc_emoticons.;) (Ist eine leichte Abwandlung des Rezeptes von "EriL" ) Danke!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Wir haben am Wochenende dieses Rezept getestet und...

    Verfasst von Barbara Münz am 2. Mai 2017 - 10:57.

    Wir haben am Wochenende dieses Rezept getestet und für oberlecker empfunden deshalb gibt es von uns volle Punktezahl !

    Wir haben nur statt frische Tomaten eine Dose Stückige Tomaten verwendet !

    Das haben wir nicht zum letzten mal gekocht ...... vielen Dank !

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können