3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Involtini - ital. Kalbsrollen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Involtini

  • 4 große Kalbsschnitzel
  • 4 Scheiben dünnen durchwachsenen Speck
  • 2 grobe Bratwürste
  • 1 Ei
  • Salz,Pfeffer
  • 2 Knofizehen
  • 500 g Weißwein
  • 100 g Brühe
  • 4 Stück Salbeiblätter,frisch
  • 800 g Wasser
  • etwas Sahne
  • etwas Öl zum Anbraten
  • evtl. Mehl zum andicken
  • 6
    1h 5min
    Zubereitung 1h 5min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Involtini
  1. Die Kalbsschnitzel dünn klopfen.

    Den Knoblauch in den Mixtopf geben und 10 Sek./ Stufe 7 zerkleinern.


    Das Bratwurstbrät auslösen und mit dem Salz, Pfeffer zu dem Knoblauch geben 5 Sek./ Stufe 7 vermischen.
    Die Mischung auf den Kalbsschnitzel verteilen, glattstreichen und die Schnitzel aufrollen. Mit je einer Scheibe Speck umwickeln ein Salbeiblatt dazwischen geben und mit einen Zahnstocher feststecken.

    Die Rouladen in einer Pfanne mit Öl anbraten und in den Varoma legen. In den Mixtopf das Wasser einfüllen, Grundstock dazu, Topf schließen und Varoma aufsetzen.

    60 Min. Varoma Stufe 1 dünsten. Die Rouladen warm stellen.

    Vom Kochsud ca. 250 ml. für Soße verwenden. Hierzu gebe ich dann noch den Fond vom Anbraten der Rouladen, 2 TL Soßenbinder dazu - wenn nötig noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen, hab ich aber nicht gebraucht, 5 Min. /100°/ Stufe 3 aufkochen, dabei den Messbecher nicht aufsetzen.

     

     



    ,

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • hmm, hätte ich mal lieber

    Verfasst von Mareike11121979 am 18. Oktober 2014 - 18:27.

    hmm, hätte ich mal lieber diesen Kommentar gelesen BEVOR ich anfange.... Ich stehe jetzt auch vor dem "Ei und Wein Problematik"  tmrc_emoticons.( 

    Habe jetzt den Wein zum Wasser und der Brühe in den Closed lid ...das Ei hab ich zurück in den Kühlschrank.... Ich bin gespannt  tmrc_emoticons.~

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Frage: wofür das Ei? Den

    Verfasst von ulli04651 am 27. Januar 2014 - 12:51.

    Frage: wofür das Ei? Den Weißwein? Diese Zutaten finde ich nicht in der Rezeptbeschreibung  tmrc_emoticons.~

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können