3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Sauerer Presssack, BAYERISCHE und Pfälzer Spezialität. Alles andere als vegan, aber es schmeckt!


Drucken:
4

Zutaten

1 Portion/en

Sauerer Presssack, Oberpfälzer Spezialität

  • ca. 250 Gramm Presssack, Ich mag weißen, im Magen abgefüllt und etwas angeräuchert
  • 1 Zwiebel, rot, eher eine kleinere
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 25 Gramm Wasser
  • 10 Gramm Sonnenblumenöl
  • 30 Gramm Essig, weißen Balsamico
  • 1 Prise Salz, fein
  • 1 Prise Zucker
  • Schnittlauchröllchen, zur Garnierung
5

Zubereitung

    Aufgeht's
  1. Eine rote Zwiebel schälen, in feine Ringe schneiden und auf die Scheibe Pressack verteilen (es geht natürlich auch eine weiße Zwiebel, die roten sind etwas milder und kommen appetitlicher rüber).

    Die geschälte Knoblauchzehe 3 sec. / Stufe 5 zerteilen und wie immer runterschieben.

    Dann 25 gr Wasser, 10 gr Sonnenblumenöl, 30 gr. Essig, eine Prise Salz und eine gute Prise Zucker in den Closed lid.
    Anschließend 10 sec. / Stufe 8 mit aufgesetzem Mixbecher aufmixen.

    Sauce über den Pressack und die Zwiebelringe schön verteilen. Mit Schnittlauchröllchen appetitlich garnieren.

    5 min. einziehen lassen und dann genießen!
10
11

Tipp

Ein paar Tropfen Kernöl darüber träufeln, wäre noch eine Steigerung.Frisches oder getoastetes Schwarzbrot und ein kühles Blondes dazu, fast so wie im Himmel tmrc_emoticons.;-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare