3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
  • thumbnail image 5
  • thumbnail image 6
Druckversion
[X]

Druckversion

Schinkenhähnchen mit (Weihnachts)rotkohl und Kartoffelpüree


Drucken:
4

Zutaten

6 Portion/en

Schinkenhähnchen mit (Weihnachts)rotkohl und Kartoffelpüree

  • 750 g Rotkohl, in Stücken
  • 2 Äpfel, geviertelt
  • 70 g Zwiebeln, halbiert
  • 20 g Butter
  • 100 g Schinkenwürfel
  • 30 g Rotweinessig
  • 200 g Glühwein
  • 150 g Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • je ¼ TL Muskat, und Zimt
  • 1 Msp. Nelken, gemahlen
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Zucker
  • 600 g Hähnchenbrust, Stücken
  • hauchdünner Schinken
  • 1000 g mehlige Kartoffeln, geschält, Stücke
  • 30 g Butter
  • 250 g Milch
  • 1-2 TL Salz
  • 1/4 TL Muskat
  • etwas weißen Pfeffer
  • 1-2 TL Speisestärke
  • 6
    1h 0min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Rotkohl und Kartoffeln
  1. Zubereitung:
    Rotkohl und Äpfel in zwei Gängen in den Mixtopf geben, jeweils 4 Sek. / Stufe 5 mithilfe des Spatels zerkleinern und umfüllen !!!
    Zwiebeln in den Mixtopf geben und 3 Sek. / Stufe 5 zerkleinern.
  2. Butter und Schinkenwürfel zugeben und 3 Min. / Varoma / Sanftrührstufe andünsten.
    Rotkohl und die folgenden Zutaten zugeben:
    (Rotweinessig, Glühwein, Gemüsebrühe, Lorbeerblatt, Muskat, Zimt,Nelken, Salz, Zucker) - Deckel schließen.
    Kartoffeln in Stücken in den Varoma geben, mit Varomadeckel schließen und 30 Min. / Varoma / Stufe 1 garen.
  3. ... in der Zwischenzeit ...
    Hähnchenstücke nach Belieben in kleinere oder größere Stücke schneiden, mit Gewürze und etwas Öl marinieren. Danach mit je einer Scheibe Schinken umwickeln und in den Einlegeboden verteilen (siehe Tipp).
    Nach der ersten Garzeit Varoma-Einlegboden mit der Hähnchenbrust einsetzen und weitere 15 Min. / Varoma / Stufe 1 weitergaren.
    ca. 4 Min. vor Garende eine Garprobe vom Fleisch machen und dann fertig garen.
  4. Varoma zur Seite stellen, Rotkohl abschmecken. Speisestärke mit wenig Wasser im Messbecher anrühren und kurz unter Rühren (Stufe 2-3) das angerührte Stärkemehl zum Rotkohl zugeben.
    ! Achtung !: Nur so viel angerührte Speisestärke zugeben, bis das Rotkohl schön sämig ist.
  5. Rotkohl in eine Servierschüssel umfüllen und Einlegeboden mit Hähnchenfleisch zugedeckt beiseite stellen.
    Mixtopf kurz ausspülen ! Rühraufsatz einsetzen !
    Butter, Muskat, weißen Pfeffer in den Mixtopf geben, gegarte Kartoffeln zugeben und auf Stufe 4 so viel Milch wie nötig unter Rühren zügig zugeben, bis der Kartoffelbrei fein ist.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Meine TIPP:
Einfach außerhalb der Glühweinzeit einen guten Rotwein verwenden und den Zimt weglassen !
Ganze Hähnchenbrust 20 Min. imVaroma-Einlegeboden garen, diese werden dann leicht fertig und sind noch schön saftig !!! (Ich hatte auch schon Putenfilet verwendet)

WICHTIG !

Nur mit mehligen Kartoffeln wird ein Kartoffelbrei schön locker und fluffig!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Wirklich ein super Rezept!! Kochen wir immer...

    Verfasst von Christinchen1983sbg am 7. Oktober 2017 - 12:16.

    Wirklich ein super Rezept!! Kochen wir immer gerne!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wirklich sehr lecker

    Verfasst von lasange am 14. Januar 2015 - 18:56.

    Wirklich sehr lecker verdiente fünf Sterne...... tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr leckeres Rezept, habe

    Verfasst von freye2 am 13. Oktober 2014 - 00:07.

    Sehr leckeres Rezept, habe dazu allerdings Frikadellen, statt dem Hähnchen gemacht! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sehr lecker!  ich wusste gar

    Verfasst von jule328 am 11. November 2012 - 14:21.

    sehr lecker!  tmrc_emoticons.D

    ich wusste gar nicht, dass es so einfach ist rotkohl selbst zu machen. und so schnell!

    danke für das rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • (No subject)

    Verfasst von Chrisi1987 am 19. April 2012 - 20:27.

    tmrc_emoticons.D

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker - danke. 5

    Verfasst von piepser_ks am 19. April 2012 - 08:43.

    Super lecker - danke. 5 Sterne von mir.

    Kochen macht Spaß, für andere kochen schafft Freundschaften.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für die tollen

    Verfasst von Mixi-Hexe am 30. Dezember 2011 - 01:45.

    Vielen Dank für die tollen Kommentare  !


    Liebe mema, wenn ich mehr Zutaten verwende (z.B. Kartoffeln), kann es schon sein, dass es etwas länger garen soll. Es kommt auch ein bisschen auf die Kartoffelsorte an, manche brauchen etwas mehr Garzeit . Ich schwöre auf mehlige Kartoffeln, wenn ich anschließend diese zu Kartoffelpürre verarbeite.


    Ja und außerdem hab mich auch sehr darüber gefreut, dass dieses Rezept am 2. Weihnachtfeiertag das Rezept des Tages war !


    Danke  an das Rezeptwelt -Team!


    Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, viel Gesundheit  ...


     ... und ich freue mich noch auf viele, die es nachkochen und evtl. auch bewerten !


     

    [=#c00000; line-height: 115%; font-family: Ravie; font-size: 12pt]Liebe Grüße


    Mixi-Hexe

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Haben es heute gemacht, war

    Verfasst von Mema am 16. Dezember 2011 - 20:35.

    Haben es heute gemacht, war Super-Lecker!!!

     Vor allem der Rotkohl ist genial. So einfach.

    Hatte ungefähr 1300g Kartoffeln und wollte sie als Salzkartoffeln lassen, die waren nach 45min nicht alle fertig. Muß man viell mal umrühren zwischendurch!? Weil kleinere Stücke bei Salzkartoffeln auch nicht mehr so schön ausgesehen hätten.

    Die Hähnchenstücke habe ich trotzdem von Anfang an reingelegt, weil sie teils doch etwas dick waren und sie auch gut und nicht zu trocken.

    Wird es auf alle Fälle immer wieder geben. Vielen Dank für die viele Arbeit mit den tollen Fotos!

    Wird gleich mal ausgedruckt!

     

    Liebe Grüße, Mema 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das liest sich so lecker,

    Verfasst von FrauAntje am 12. Dezember 2011 - 10:14.

    Das liest sich so lecker, dass ich dieses Gericht am Wochenende mal "probekochen" werde um dann meine Lieben beim Adventessen zu überraschen.


     Nachtrag: ich habe es gekocht, es ist einfach superlecker!!!!!


    Und schon wieder gab es dieses tolle Gericht. Allerdings zerkleinere ich den Rotkohl nicht so dolle. Sprich nur 3-4 Sekunden auf Stufe 4. Ansonsten klappt alles wie beschrieben. Die Kinder waren beim Adventessen auch ganz begeistert. Leider kann man nicht mehr Sterne vergeben Big Smile

    Ich koche gerne - und mit dem TM macht es noch mehr Spaß


    Liebe Grüße aus Duisburg

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Gericht. Tip fürs

    Verfasst von beate.c am 31. Oktober 2011 - 13:49.

    Tolles Gericht.

    Tip fürs Kartoffelpüree immer mit linkslauf auf max. Stufe 4  puerieren dann wird es nicht schleimig.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Küchenqueen

    Verfasst von Mixi-Hexe am 30. Januar 2011 - 21:54.

    Danke für die Sterne und Deinen tollen Beitrag !!!

    Ich werde das Rezept noch abändern, so dass man das Gericht zu Jederzeit machen kann !!!

    Ich hab das außerhalb der Glühweinzeit auch immer so gemacht (ganz selbstverständlich, sorry).

    Mixi-Hexe

    [=#c00000; line-height: 115%; font-family: Ravie; font-size: 12pt]Liebe Grüße


    Mixi-Hexe

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Mixi-Hexe   Wir waren

    Verfasst von küchenqueen am 30. Januar 2011 - 21:44.

    Hallo Mixi-Hexe

     

    Wir waren sehr angetan von Deinem Gericht.

    Habe den Rotkohl nicht weihnachtlich gemacht sondern mit Rotwein und wacholderbeeren statt Glühwein und Zimt.

    Werde die Hahnchenschnitzel das nächste mal auch noch etwas pfeffern, war uns etwas zu laff.

    Sonst aber 5* und es wird´s noch öfters geben Party tmrc_emoticons.;) tmrc_emoticons.)

    Gruß Küchenqueen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können