3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Aubergine auf Flammkuchenteig


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

3 Portion/en

Teig

  • 95 Gramm Wasser
  • Prise Zucker
  • 10 Gramm frische Hefe
  • 200 Gramm Mehl (Type 550)
  • 1,5 Teelöffel Olivenöl
  • 0,5 Teelöffel Salz

Belag

  • 1 Aubergine
  • 2-3 Tomaten
  • 1 Kugel Mozzarella
  • Olivenöl
  • nach Geschmack Kräuter (z.B. Oregano, Thymian oder Kräuter der Provence)
  • nach Geschmack Salz und Pfeffer
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Teig
  1. Wasser , Zucker und Hefe in den Closed lid geben und 2 Minuten bei 37°C auf Stufe 1 verrühren.
    Restliche Zutaten hinzufügen und 3 Minuten bei Dough mode kneten.
    Den Teig auf eine leicht bemehlte Dauerbackunterlage oder Backpapier legen und ruhen lassen.
    TIPP: Unter die Backunterlage oder das Backpapier etwas Wasser verteilen, dann haftet es zum Ausrollen des Teiges an der Arbeitsfläche.
  2. Den Strunk der Aubergine abschneiden und die Aubergine halbieren. Dann in dünne Streifen schneiden. Ebenso mit dem Mozzarella verfahren. Tomaten auch in Scheiben schneiden.

    Den Teig auf der Backunterlage rund ausrollen und in eine gefettete Tarteform stürzen. Überschüssigen Teig am Rand mit einem Messer abschneiden.
    Auberginen, Tomaten und Mozzarella abwechselnd auf dem Teig verteilen (vgl. Foto). Reste in kleine Würfel schneiden und in der Mitte verteilen.

    Bei 230°C Ober -/Unterhitze für 25-30 Minuten backen (Ofen nicht vorheizen).
    Zaziki oder eine Knoblauchcreme schmecken sehr gut dazu.

    Guten Appetit!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Um der Zucchini die Bitterstoffe zu entziehen, kann man die Scheiben vor der Weiterverabeitung gründlich salzen und nach 30 Minuten das Salz abspülen.
In diesem Rezept reicht jedoch grundsätzlich das Erhitzen, um die Bitterstoffe zu verflüchtigen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • sweat and easy:...

    Verfasst von Tieselchen am 17. August 2017 - 19:15.

    sweat and easy:
    Hoffe sehr, dass es schmecken wird 😊

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke ...

    Verfasst von sweat and easy am 16. August 2017 - 09:08.

    Danke
    Perfekt erklärt bzw. geantwortet. Nun werde ich es noch probieren und freu mich schon drauf.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sweat and easy:...

    Verfasst von Tieselchen am 16. August 2017 - 08:39.

    sweat and easy:
    Das Salz entzieht der Aubergine die Bitterstoffe (wenn sie reif sind, enthalten sie weniger Bitterstoffe). Ich habe es in dem Gericht als nicht zu bitter und leichtes salzen vor dem Backen als ausreichend empfunden. Werde es aber gerne als Tipp hinzufügen 😊
    Da die Aubergine bei 230°C backt und damit nicht mehr roh ist, habe ich sie vorher nicht angebraten. Die Arbeit könnte man sich aber bestimmt machen, wenn man großer Fan von Röstaromen ist 😊
    Aufgrund der vielen flüssigkeithaltigen Zutaten bildet sich zunächst eine wässrige Schicht, die sich aber nach dem Backvorgang innerhalb kürzester Zeit zurückbildet.
    Ich hoffe, dass ich deine Fragen ausreichend beantworten konnte 😊

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich mag Auberginen. Das Rezept hört sich gut an....

    Verfasst von sweat and easy am 14. August 2017 - 14:03.

    Ich mag Auberginen. Das Rezept hört sich gut an.
    Habe aber zwei Fragen:
    - muß man die Auberginenscheiben nicht vprher salzen und somit entwässern?
    - und müssen die Auberginenscheiben nicht vorher gebraten werden?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker:love:

    Verfasst von Hexemädchen am 13. August 2017 - 11:35.

    Sehr lecker:love:

    Eine lichtvolle Zeit

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können