3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Gemüse-Speck-Auflauf


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 750 g festkochende Kartoffeln
  • 200-300 g Karotten
  • 2 Paprika, (Farbe nach belieben)
  • 1 kleine Tomate (ca. 80 g)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 g gewürfelter Speck
  • Fett für die Form
  • 4 Eier
  • 150 g Milch
  • 150 g Sahne
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 200 g geriebener Käse
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Wer mag, kann vorher Käse am Stück im Closed lid zerkleinern und umfüllen.

    Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden, in den Gareinsatz geben. Karotten schälen, in dünne Scheiben schneiden, in den Varoma geben. Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden, über die Karotten legen.

    500 ml Salzwasser in den Mixtopf füllen, Gareinsatz einhängen, verschließen, Varoma aufsetzen und 13 Min/ Varoma/ St 1 garen.

    Kartoffeln in eine gefettete Auflaufform geben, mit Pfeffer und Muskat bestreuen, Karotten-Paprikagemüse darüber verteilen.

    Mixtopf leeren. Die Zwiebeln schälen, halbieren und 5 Sek/ St 5 im Mixtopf zerkleinern. Mit dem Spatel alles nach unten schieben. Die Tomate waschen, vierteln, in den Mixtopf legen, 2 EL Olivenöl dazu, alles 6 min/ Varoma/ St 1 dünsten. Auf dem Gemüse verteilen. Speck darüber verteilen.

    Eier, Milch, Sahne und Petersilie mit etwas Pfeffer im kaltem Mixtopf 20 Sek. / St 4 vermischen, über den Auflauf geben. Käse darüber verteilen.

    Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft 155°C) etwa 40 Minuten backen.

    Dazu passt ein grüner Salat.

    Tipp: Vegetarier können als Speck-Ersatz 50 g schwarze Oliven nehmen, dann aber etwas Salz in die Eiermilch geben.

    Lässt sich gut mit anderen Gemüsesorten variieren: Aubergine, Grüne Bohnen, Zucchini,  Ziegenkäse anstelle normalem Käse usw.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare