3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Gemüsebratlinge - Resteverwertung


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 400 g Gemüse, am besten eignen sich Sorten mit geringem Wasseranteil wie Karotten, Lauch, Erbsen, Zucchini, Blumenkohl, Brokkoli, in geringen Mengen auch Paprika
  • ca 120 g Knödelteigpulver
  • 2 MB Wasser
  • 1 Ei
  • 100 g Quark
  • 1 EL Sonnenblumen-oder Kürbiskerne
  • 2 EL Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Braten
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Gemüse wenn nötig schälen und in Stücke schneiden und in den Mixtopf geben. Auf Stufe 5 in ca 5sec zerkleinern. Die restlichen Zutaten zufügen und auf Stufe 4 zu einem Teig verarbeiten. mit Salz und Pfeffer würzen. 10 Minuten quellen lassen. Der Teig sollte danach per Hand zu Bratlingen geformt werden können. Das kann je nach Gemüsesorte variieren. Falls der Teig zu flüssig sein sollte, noch mit etwas Knödelteigpulver abbinden.

    Nun die Bratlinge in heissem Öl rausbacken.

    Dazu passt Kräuterquark.

     

    Guten Appetit!

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe diese Puffer mit

    Verfasst von felidae177 am 15. Januar 2015 - 13:34.

    Habe diese Puffer mit Karotten, Kohlrabi, einer Zwiebel und einer kleinen Knobizehe zubereitet. Da ich Fertigpulver nicht so mag, habe ich 180 g Haferflocken und drei EL Semmelbrösel benutzt. Ich habe die Masse mit einem kräftigen orientalischen Gewürz und frischem Koriander abgeschmeckt und in der Pfanne ausgebacken. Mir hat es sehr gut geschmeckt. Ich denke, man könnte auch einen Teil der Haferflocken durch geriebenen Parmesan ersetzen. Dann ist vielleicht die Konsistenz noch fester.

    Auf jeden Fall ein super variables Rezept für jeden Geschmack. Vielen Dank dafür.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Gemüsepuffer (ich habe

    Verfasst von Hadouni am 9. Juli 2013 - 11:21.

    Die Gemüsepuffer (ich habe Zucchini genommen) haben uns sehr gut geschmeckt. Werde aber demnächst es bestimmt auch mal mit rohen Kartoffeln probieren.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schneller

    Verfasst von Mozartkugel74 am 31. August 2011 - 17:59.

    Tina war schneller tmrc_emoticons.-).

    Rohe Kartoffeln funktionieren wohl auch tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Knödelteigpulver

    Verfasst von Mozartkugel74 am 31. August 2011 - 17:59.

    Hallo,

    Du könntest versuchen das Köndelteigpulver durch gekochte Kartoffeln zu ersetzen. Dann das Wasser weglassen und vielleicht auch etwa 400g gekochte Kartoffeln (müsstest Du einfach mal ausprobieren) mit verarbeiten. Sollte sich der Teig dann nicht formen lassen, kann man evtl. noch ein bißchen mit Kartoffelstärke abbinden. Einen Versuch ist das Wert und dann müsstest Du  kein einziges Fertigprodukt verwenden.

    LG

    Mozartkugel

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mit rohen Kartoffeln zusammen

    Verfasst von TinaC am 31. August 2011 - 17:58.

    Mit rohen Kartoffeln zusammen wie einen Kartoffelpufferteig herstellen und in der Pfanne ausbacken . Das klappt prima und schmeckt - uns zumindest - besser als mit dem Knödelteig. Zum Binden nehme ich wie bei Kartoffelpuffern Kartoffel - oder Maisstärke. Dann ist das Gericht auch noch glutenfrei tmrc_emoticons.;-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das ist ein interessantes

    Verfasst von margit und hartwig am 31. August 2011 - 17:43.

    Das ist ein interessantes Rezept. Mich stört zwar ein wenig das Knödelteigpulver. Aber ich weiß im Moment noch nicht, was ich als Ersatz nehme.  Muß ich einfach erst mal probieren.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können