3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter


Drucken:
4

Zutaten

6 Person/en

Gnocchi

  • 400 g Hokkaido-Kürbis
  • 200 g mehlig kochende Kartoffeln, geschält
  • 200 g Wasser
  • 1 1/2 TL Salz, fein
  • 550 g Mehl
  • 1 Ei, Gr. M

Salbei-Butter

  • 50 g Butter
  • 10-12 Salbeiblätter
  • 6
    1h 10min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM5 image
      Rezept erstellt für
      TM5
      Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Gnocchi
  1. Kürbis waschen, halbieren und Kerne entfernen, mit Schale in kleinere Würfel schneiden. Kartoffel ebenfalls in kleinere Würfel schneiden. Beides zusammen mit Wasser und Salz in den Closed lid geben und 30 Min/100°C/St 1 kochen. Während der Gnocchi-Teig knetet Salbei in feine Streifen schneiden.
  2. Mehl und Ei zugeben und 1 Min/St 3.5/Linkslauf verkneten.
  3. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und portionenweise fingerdick ausrollen und Gnocchi abschneiden.
  4. Einen Topf mit Salzwasser aufkochen und Gnocchi darin ca. 10 Minuten ziehen lassen bis sie oben schwimmen, mit einen Schaumkelle aus dem Wasser nehmen.
  5. Fertigstellung
  6. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, Salbei zugeben, evtl noch salzen und pfeffern. Gnocchi zum Schluss in der Salbeibutter schwenken und servieren.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Gnocchi können noch mit Parmesan bestreut werden.

Gut auf Vorrat zu machen: nicht benötigte Gnocchi am besten in einer viereckigen TK-geeigneten Dose einfrieren, dabei die einzelnen Lagen mit Backpapier trennen, damit sie nicht aneinander kleben.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Den zweiten Schritt habe ich abgebrochen, weil ich...

    Verfasst von Kochlöffel1980 am 23. September 2019 - 15:56.

    Den zweiten Schritt habe ich abgebrochen, weil ich Angst um meinen Termi hatte. Der hat so mit der Masse gekämpft und komische Geräusche gemacht, das mir das nicht geheuer war.
    Ich fand sie geschmacklich sehr lecker, nur etwas zu kompakt. Werde es nochmal mit etwas weniger Mehl versuchen. Meine Kinder mochten sie leider nicht.
    Da es sehr viele waren, haben ich den Tipp mit den Einfrieren befolgt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Geschmacklich super lecker. ...

    Verfasst von Isabelchen am 23. September 2019 - 06:46.

    Geschmacklich super lecker.
    Der Teig war von seiner Konsistenz auch sehr gut. Gar nicht klebrig.
    Ich habe den kürbis mit Schale verarbeitet. Im Teig später waren dann noch ein paar gröbere Teile. Uns wars egal 😊 falls ihr das vermeiden wollt einfach den kürbis schälen.

    Ich hatte mich gefragt warum wir nicht auf die knet Funktion gehen bei Schritt drei, aber der Topf war einfach noch zu heiß dafür.
    War aber nicht schlimm ich hab ihn einfach nochmal mit der Hand durch geknetet.

    Ich hab für das typische gnocchi Muster jedes Teil noch mit einer bemehlten Gabel eingedrückt.

    Bei mir kamen noch angeröstete wallnüsse obendrauf.

    Lecker ♥️😘

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können