3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Mairübchen-Karotten-Lasagne ( Gericht aus der Apothekenumschau Mai 2014)


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Lasagne

  • 800 g Karotten
  • 500 g Mairübchen
  • 1 Kartoffel festkochend
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 600 g Gemüsebrühe
  • 200 g Kräuter-Crème-fraîche
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 6 Lasagneblätter
  • 100 g Gouda, gerieben
  • Salz und Pfeffer
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Petersilie 5 Sek. Stufe 8 hacken und beiseite stellen.


    Zwiebel, Karotten, Mairüben und Kartoffel schälen.
    Die Hälfte der Karotten und die Mairübchen in dünne Scheiben schneiden.
    Zwiebel vierteln und in den Mixtopf geschlossen geben. 5 Sek / Stufe 10 hacken. Das Olivenöl zugeben und 3 min/Stufe 1/ 100° andünsten.
    Die Kartoffel und die Hälfte der Karotten stückig zugeben. 5 Sek. auf Stufe 5 zerkleinern, mit dem Spatel alles nach unten schieben und weitere 2 min dünsten.


    Die Brühe zugeben und alles 2 min Varomastufe garen. Karotten- und Mairübenscheiben in den Varoma geben und weiter 6 min garen. Garprobe machen - wenn alles schön weich ist, Varoma mit Gemüse beiseite stellen. Die Gemüse-Brühe-Mischung 15 Sek. Stufe 10 pürieren.  Creme-Fraiche und Petersilie zugeben. 3 Sek Stufe 4 unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Backofen auf 180° vorheizen.
    Boden einer Auflaufform mit Soße bedecken, 2 Lasagneblätter darauflegen. Darauf wieder etwas Soße verteilen. Die Hälfte des Gemüses und etwas Käse darüber geben. Abermals 2 Lasagneblätter, Soße, Gemüse und Käse darüber. Mit einer Lage Lasagneblätter, Soße und Käse abschließen.


    30 min backen. Mit einigen Blättchen Petersilie garnieren und servieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • War lecker aber mir fehlt da der Pfiff bzw ein...

    Verfasst von Killer am 15. Juni 2017 - 18:31.

    War lecker aber mir fehlt da der Pfiff bzw. ein bißchen Fleisch.
    Vom Ansatz her aber gut gemacht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker aber mit dem Varoma habe ich das Gemuumlse...

    Verfasst von swuddel am 27. Mai 2017 - 20:33.

    Lecker, aber mit dem Varoma habe ich das Gemüse auch nach 30 Minuten weich bekommen. Werde es beim nächsten Mal vorkochen.

    STAY HUNGRY STAY FOOLISH

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Irgendwie kommen die Sterne nicht auf mobilen...

    Verfasst von miss.jazzy am 7. Februar 2017 - 12:44.

    Irgendwie kommen die Sterne nicht auf mobilen Geräten. Schade, das Rezept verdient die volle Punktzahl!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe Mairüben gekauft, um wieder etwas...

    Verfasst von miss.jazzy am 7. Februar 2017 - 12:42.

    Habe Mairüben gekauft, um wieder etwas Abwechslung auf den Tisch zu zaubern. Wusste nicht, was ich damit kochen soll - zum Glück gibt es die Rezeptwelt und dieses leckere Rezept!! Hat meinem Mann und mir sehr sehr gut geschmeckt! Daumen hoch!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker, sogar ein

    Verfasst von Kundry am 28. Juni 2016 - 17:05.

    Super lecker, sogar ein Freund aus Indien war begeistert.... ich habe allerdings statt Creme fraiche saure Sahne genommen, da ich auf die Kalorien achte...und dann halt noch Kräuter der Provance dran getan

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Alleine für die Idee gibt es

    Verfasst von oberzauberin am 4. Juni 2016 - 21:01.

    Alleine für die Idee gibt es schon mindestens 3 Sterne, für den Geschmack den Rest

    Ich hatte auch Mairübchen in der Biokiste und hatte bis dato noch nie davon gehört. Also habe ich hier gesucht und wurde fündig. Es hat uns allen sehr gut geschmeckt, auch meine kleine 1,5jährige Tochter hat richtig reingehauen. Folgendes hatte ich abgeändert:

    - weniger Gemüse, dafür 500g Hack mit dazu. Während der 6 Minuten Garzeit habe ich das angebraten, am Ende mit der Sauce vermischt und dann geschichtet

    - auf Grund der Größe meiner Auflaufform brauchte ich mehr Lasagneplatten und habe nur 2 Lagen hinbekommen

    - hab eine Süßkartoffel genommen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Prima Rezept, habe ich nicht

    Verfasst von Chiantina am 22. Mai 2016 - 19:15.

    Prima Rezept, habe ich nicht erwartet diese würzig- cremige Sauce. Eigentlich wenig Nudeln 6 Lasagneblätter aber im fertigen Zustand absolut ausreichend. Rezept reichte bei mir für 2 Auflaufformen. Fleisch habe ich nicht vermisst. Petersilie und danach Käse gleich zu Beginn noch vor der Zwiebel hacken  tmrc_emoticons.;). Volle Punktzahl - für das Rezept aus der "Rentner Bravo"

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, ich habe noch

    Verfasst von IrisT am 19. April 2016 - 19:37.

    Sehr lecker, ich habe noch Salami zur Resteverwertung hinzu genommen. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Superleckere Lasagne. Vielen

    Verfasst von margaretha94 am 17. Februar 2016 - 23:29.

    Superleckere Lasagne. Vielen Dank.

    Hatte nur die halbe Menge gemacht und statt Mairübchen  nach Saison  Weißkraut fein gehobelt.

    Erst die geschnippelten Karotten und dann das fein gehobelte Weißkraut in der Microwelle gegart und geschichtet wie angegeben.

    Hat allen gut geschmeckt, auch denjenigen, die kein Weißkraut mögen!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Geschmacklich sehr gut! Eine

    Verfasst von Postelein-99 am 27. Oktober 2015 - 21:26.

    Geschmacklich sehr gut!

    Eine tolle Mairübenidee.

    Mit der Garzeit fürs Gemüse bin ich nicht hingekommen.

    Vielen Dank fürs Einstellen des Rezeptes!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mal was anderes.. Von mir

    Verfasst von Champselysees7 am 20. September 2015 - 21:50.

    Mal was anderes.. Von mir gibt es 4 Punkte, da mir persönlich der fleischige Anteil gefehlt hat. Beim nächsten Mal probiere ich es mit Mett. aber ansonsten lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Mairübchenauflauf ist

    Verfasst von Hella Kopf am 14. Juni 2015 - 21:07.

    Der Mairübchenauflauf ist lecker und schnell zubereitet. Die halbe Menge funktioniert auch. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Uns hat der Auflauf sehr gut

    Verfasst von MaSchu am 24. Mai 2015 - 21:14.

    Uns hat der Auflauf sehr gut geschmeckt. Ich hatte die Mairübchen und Karotten in der Biokiste. Deshalb kam dieses Rezept wie gerufen. Ich hab nur ein wenig mehr Käse genommen. Lecker!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mal was ganz Anderes und sehr

    Verfasst von Butterly am 27. Juli 2014 - 00:18.

    Mal was ganz Anderes und sehr lecker! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Rezept ausprobiert und für

    Verfasst von Birgit Dräger am 20. Juni 2014 - 18:05.

    Rezept ausprobiert und für GUT befunden! Erst dachte ich es wäre zuviel Gemüsesoße und habe

    ca. 100 ml weniger verwendet, was sich aber nachher als falsch heraus gestelllt hat( war aber trotzdem sehr lecker). Von mir die volle Punktzahl tmrc_emoticons.)

    Danke fürs einstellen!!!!

    L. G. Birgit

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hi janzi57, vielleicht kann

    Verfasst von Heiße Hexe am 18. Juni 2014 - 22:48.

    Hi janzi57,

    vielleicht kann ich Dir da weter helfen. Mairübchen ist eine Rettichart. Sie ist vom Geschmack so ein Zwischending aus Rettich und Kohlrabi, aber keinesfalls scharf. Man kann sie kalt wie warm sehr gut essen. Man bekommt sie meist zwischen Ende April bis anfang Juli. Sie sind weiß und rund mit langen Blättern am Stiel die man ebenfalls essen bzw. verwerten kann, eben wie ein Rettich nur in rund. Sehr lecker!!!

    Ich hoffe ich konnte Dir mit meiner Antwort helfen, lg Nicole

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo erst mal, aber ich

    Verfasst von janzi57 am 3. Juni 2014 - 18:56.

    Hallo erst mal,

    aber ich kenne keine Mairübchen, sind das junge Steckrüben? Bitte um

    Aufklärung. Danke,

    janzi57

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das wird getestet...wir

    Verfasst von NicolePaola am 1. Juni 2014 - 19:43.

    Das wird getestet...wir lieben Mairübchen!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können