3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Spinat-Lasagne (oder Spinat Raviolis - siehe Tipp) mit Tomaten-Basilikum-Sauce


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Portion/en

Teig

  • 200 g Hartweizengrieß
  • 200 g Mehl
  • 200 g Wasser, kalt
  • 2 TL Öl
  • 1 TL Salz

Spinat-Füllung

  • 300 g Spinat, tiefkühl
  • 300 g Frischkäse
  • 1 Ei
  • 20 g Olivenöl
  • 1/2 TL Salz

Tomaten-Basilikum-Sauce

  • 700 g Tomaten, geviertelt, entkernt
  • 1 Zwiebel
  • 20 g Olivenöl
  • 1 Karotte, groß
  • 3 Stängel Basilikum
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 TL Zucker
5

Zubereitung

  1. Für den Teig: Alle Zutaten in den Mixtopf und 3 Min./Dough mode. Teig in eine kleine Plastiktüte oder in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten in Kühlschrank.

  2. Für die Spinat-Füllung: Öl und Spinat (nicht aufgetaut) 5 Min./Varoma/Stufe 1 andünsten.  Dann 30 Sek./Stufe 10 zerkleinern. Restliche Zutaten hinzufügen und 20 Sek./Stufe 4 vermengen.

  3. Für die Tomaten-Basilikum-Sauce: Zwiebel im Mixtopf 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Öl hinzufügen und 2 Min./Varoma/Stufe 1 andünsten.  Eine große oder 2 kleine Karotten in Stückchen dazugeben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.  Restliche Zutaten hinzufügen und 8 Sek./Stufe 5 zerkleinern.  Dann 8 Min./100°/Stufe 1 aufkochen.

  4. Den Ofen auf 200° vorheizen.

    Den Teig mit der Nudelmaschine in dünne Platten ausrollen.

    Die Lasagne in eine Auflaufform schichten.  Zuerst die Spinatfüllung dünn verteilen.  Dann Teigplatten drauf legen.  Dann kommt die Tomatensauce und wieder Teigplatten.  So weiter machen bis die Saucen verbraucht sind.  Mit einer dicken Schicht Tomatensauce enden.

    Das ganze zugedeckt 30 Minuten bei 200° im vorgeheizten Ofen backen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Tomaten-Basilikum-Sauce kann man auch alleine kochen und zu Nudeln servieren.

Falls Teig übrig bleibt, einfach gut einmehlen und auf der Arbeitsfläche trocknen lassen.  So kann man die Nudelplatten aufheben und entweder für eine weitere (kleine) Lasagne nehmen oder in Stückchen brechen und kochen.  Bei mir ergibt sich meisten 1 - 2 Portionen Nudeln.

Wenn man den Spinat nicht andünstet sondern auftauen lässt und abtropft, kann man aus der Spinatfüllung Raviolis machen.  Die Teigplatten durch die Nudelmaschine ausrollen, jeweils 1 TL Spinat-Füllung alle 8 cm auf einer Seite der Platte verteilen.  Dann die Platte längs zuklappen und um die Füllung zusammendrücken.  Dann kann man die einzelnen Raviolis auseinander schneiden.  Die Ränder mit der Gabel andrücken damit sie nicht aufgehen - sieht auch schön aus.  Dann die Raviolis in kochendes Wasser ziehen lassen bis sie schwimmen.  Mit der Tomaten-Basilikum-Sauce servieren.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare