3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Tofu-Kartoffel-Bohneneintopf


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Person/en

Tofu-Kartoffel-Bohneneintopf

  • 500 g Kartoffel
  • 1/2 Liter Wasser
  • 750 g Schnittbohnen bzw. Brechbohnen, Meine waren aus dem Glas, TK noch besser
  • 200 g Räuchertofu, bekommt man auch bei DM
  • 3 gestrichene Esslöffel Sojasoße
  • 50 g Butter, Beim nächsten Mal werde ich es mit Ghee probieren
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Teelöffel Bouillon Granulat, wer kein Granulat hat nimmt Würfel
  • Pfeffer aus der Mühle, Nach Geschmack
  • Kräutersalz, Nach Geschmack
  • Bohnenkraut, Nach Geschmack

Mehlschwitze

  • 25 g Butter
  • 2 gehäufte Esslöffel Dinkelvollkornmehl, Wer es nicht im Haus hat, nimmt das gewohnte Mehl
  • 2 Esslöffel Creme fraiche
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Bohneneintopf
    • Tofu in ca 1 cm große Würfel schneiden, in ein tiefer Teller zwischenlagern und mit 3 Eßl. Sojasoße übergießen, die Würfel zwischendurch wenden.
        • Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in Gareinsatz aufbewahren.

         

     

      • 1/2 Liter Wasser und Bouillon Granulat in Closed lid geben, Gareinsatz mit ca. 500 g Kartoffeln einhängen.

       

       

      • Schnittbohnen  im Varoma geben, aufsetzen, mit Pfeffer und Bohnenkraut würzen das ganze 25Min./Varoma/Stufe 1 garen.
      • In der Zwischenzeit die Zwiebel mit 25 g Butter in der vorgesehenen Pfanne anbraten, und nach ca. 15 min. auf  Bohnen verteilen
      • Ebenfalls in der Zwischenzeit (kurz vor Garende der Kartoffeln) die Tofuwürfel mit Kräutersalz und Pfeffer (ich benutze eine Pfeffermischung aus der Mühle) würzen und mit ca 25 g Butter in der Pfanne anbraten.
      • Closed lid leeren, die Garflüssigkeit auffangen.
    • Fertig gegarte Kartoffeln und Bohnen in die Pfanne zu den angebratenen Tofuwürfeln geben.
  1.  Nun machen wir uns an die Mehlschwitze....

     

  2. Mehlschwitze
    • Butter in geben Closed lid und 3 Min./100Grad/Stufe1 schmelzen
     
    • Die Garflüssigkeit der Kartoffeln (sollte ca. 400 ml sein, ggfls. mit etwas Wasser auffüllen) und das Mehl zugeben und ca. 3,5Min./100Grad/Stufe 4 garen.
    • Die Mehlschwitze auf das Tofu-Kartoffel-Bohnen Gemisch geben.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

 Et voilà…es kann gegessen werden


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr sehr lecker...ein

    Verfasst von hasengeraet am 1. September 2016 - 14:44.

    Sehr sehr lecker...ein wirklich empfehlenswertes Rezept, was auch Veggies die deftige Note bietet. Vielen Dank...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker    Ich habe

    Verfasst von Morpheuz am 1. Juni 2016 - 20:12.

    Super lecker  tmrc_emoticons.)

     

    Ich habe dieses Gericht heute zum Ersten mal gemacht und es hat uns sehr gut geschmeckt.

    Die Bohnen hatte ich aus aus einen Glas, Abtropfgewicht 370g, das war eine gute Menge.

    Das wird es jetzt sicher öfters geben tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Eintopf ist sehr lecker!

    Verfasst von Grobegni55 am 9. Juli 2015 - 14:12.

    Der Eintopf ist sehr lecker! Der steht jetzt öfters auf dem Plan. Danke für das Rezept  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Eintopf ist sooo lecker!

    Verfasst von Glamourvita am 26. Februar 2015 - 20:52.

    Der Eintopf ist sooo lecker!  Durch das Räuchertofu als Speckersatz ist er würzig und gesund. Ich nehme ihn in meine Winterküche mit auf. Danke für das tolle Rezept.  Cooking 1

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dieses Gericht kommt auf

    Verfasst von Tyra Klinke am 19. Dezember 2014 - 00:43.

    Dieses Gericht kommt auf jeden Fall wieder auf den Tisch, denn es ist lecker, alltags-und besonders familientauglich: schnell gekocht mit tiefgefrorenen Bohnen lässt es sich auch prima wieder erwärmen und schmeckte auch Fleischessern sehr gut. Vielen Dank für das Rezept!

    Die Tipps von Schütze04 habe ich angenommen und den Fettanteil etwas reduziert.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker - habe allerdings

    Verfasst von Schütze04 am 29. August 2013 - 13:32.

    Sehr lecker - habe allerdings frische Bohnen genommen, diese vor Verwendung kurz im Kochtopf im heißen Wasser blanciert und abgegossen. Anschließend im Varoma, so wie beschrieben, gedünstet.

    Habe als ersten Schritt die Zwiebel im Mixtopf, 3 sec. - Stufe 5 zerkleinert und anschließend in der Pfanne angebraten. 

    Ein tolles Rezept, vor allem mit frischen Bohnen aus dem Garten. 

     

     

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können