3
Bild hochladen
Bild hochladen
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation Kürbis-Risotto ( ohne Alkohol )


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Person/en

Zutaten

  • 200 g Risottoreis
  • 1 Stück Zwiebel
  • 50 g Würzhefe
  • 500 g Gemüsebrühe
  • 40 g Alsan
  • 1 Hokkaidokürbis klein

.

  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian
  • etwas Alsan zum Braten
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Zubereitung
  1. Kürbis aushöhlen und in kleine Stücke schneiden. (schälen ist nicht nötig, beim Hokkaido-Kürbis kann man die Schale mitessen )
  2. Zwiebel in den Closed lid geben, 3 Sek./Stufe 7 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben
  3. 20g Alsan und die Hälfte des Kürbisfruchtfleischs in den Closed lid geben und 3 Min./100°/Counter-clockwise operation/StufeGentle stir setting dünsten
  4. Reis zugeben und 3 Min./100°/Counter-clockwise operation/Stufe Gentle stir setting weiter dünsten

    Brühe, Salz und Pfeffer zugeben und 17 Min/100°/Counter-clockwise operation/StufeGentle stir setting ohne Messbecher garen, dabei den Gareinsatz als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel stellen

    Restl. Butter und Parmesan mit dem Spatel vorsichtig unterheben

    Kurz vor Ende der Garzeit die restlichen Kürbiswürfel in einer Pfanne mit etwas Butter, Salz, Pfeffer und Thymian anbraten

    Risotto mit gebratenen Kürbiswürfeln anrichten und sofort servieren

    Guten Appetit !
  5. Tip zum Kaloriensparen:

    Man kann die Kürbiswürfel auch in den Varoma geben. Dann natürlich die Varoma-Taste drücken und 20 Min kochen.
10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare