3
Bild hochladen
Bild hochladen
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation Thai-Curry mit Gemüse, Garnelen und Reis - Scharf!


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Gemüse (Varoma)

  • 1 Stück Brokkoli, in Röschen
  • 2 Stück Paprika (rot + gelb), in Stücken
  • 1 Packung frische Champignons, in Scheiben
  • 3 Stück Karotten, in Scheiben

Thai-Curry (Mixtopf)

  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer, geschält, ca. 3 cm
  • 1/4 Chilischote oder etwas Chilipulver (wer es scharf mag), rot
  • 2 EL Öl
  • 2 Dose Kokosmilch, 400 ml
  • 200 g Wasser
  • 1-2 geh. EL Currypaste, rot, grün oder gelb (je nach Geschmack)
  • 1 Stücke Zitronengras
  • 1 geh. TL Gemüsebrühe oder 1 Gemüsebrühwürfel
  • 1/2 Limette (Saft)
  • 1 geh. EL Mehl
  • 400 g Garnelen, ohne Schale

Reis (Garkörbchen)

  • 200 - 250 g Basmati- oder Jasminreis, alternativ 2 Beutel
5

Zubereitung

    Gemüse im Varoma
  1. 1. Gemüse in Stücke bzw Scheiben schneiden, durchmischen und locker im Varoma aufschichten. Deckel auf den Varoma setzen und zunächst beiseite stellen.
  2. Garnelen vorbereiten
  3. 2. Bei Verwendung von Tiefkühl-Garnelen diese vorher auftauen und abtropfen lassen.


    Garnelen falls nötig schälen.
  4. Thai-Curry und Reis
  5. Knoblauch, Ingwer, Zitronengrad und Chilishote in den Closed lid geben und 4 Sekunden auf Stufe 6 mixen.

    Masse Anschließend mit dem Spatel nach unten schieben.
  6. Currypaste und Öl hinzugeben und 4 Minuten bei 100 Grad auf Stufe 2 andünsten.
  7. Kokosmilch, Wasser, Gemüsebrühe und Limettensaft in den Closed lid geben, Reis ins Garkörbchen füllen und kurz unterm Wasserhahn mit Wasser befeuchten.


    Dann Garkörbchen in den Mixtopf hängen, Deckel drauf und den Varoma mit dem Gemüse aufsetzen.


    25 Minuten auf Varoma-Temperatur bei Stufe 2 kochen.
  8. Varoma abnehmen und das Gemüse durchmischen und abgedeckt beiseite Stellen. Dann Garkörbchen rausnehmen, Reis in eine Schüssel füllen und abgedeckt beiseite stellen. (Der Reis hat jetzt den Geschmack und die Schärfe der Soße angenommen und schmeckt dadurch noch besser).
  9. Mehl in den Closed lid geben und 1 Minuten bei 100 Grad, Stufe 6 aufkochen.
  10. Garnelen in den Closed lid geben und im Counter-clockwise operation 4 Minuten bei 100 Grad, Stufe 1,5 kochen.
  11. Gemüse aus dem Varoma und fertige Thai-Curry Soße in einen Topf oder eine große Schüssel füllen und gut durchmischen.


    Fertig!


    Guten Appetit!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Vegetarisch:

Alternativ kann das Thai-Curry natürlich auch vegetarisch nur mit Gemüse gekocht werden. Hierfür einfach die Gemüsemenge entsprechend erhöhen.

Mit Hühnchen:

Wer lieber Hühnchen mag, ersetzt die Garnelen durch Hühnerfiletstücke. Hierbei die Garzeit für das Fleisch ca. 1 Minute verlängern.

Alternativ:

Anstatt Reis kann man auch Asianudeln nehmen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare