3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Knoblauchöl / Knoblauchdip "Steak House"


Drucken:
4

Zutaten

1 Glas/Gläser

  • 150 g Knoblauchzehen frisch
  • 200 g Sonnenblumenöl
  • 10 g Petersilie,TK
5

Zubereitung

  1. 01.  ca. 180 g frische Knoblauchzehen schälen und in den Closed lid geben. Dabei die Einwiegefunktion nutzen, so dass man auf ca. 150 g geschälte Knoblauchzehen im Closed lid kommt.

    02.  5 Sek. auf Stufe 8 zerkleinern. (Messbecher einsetzen!)

    03.  Mit dem Spatel nach unten schieben.

     

    04.  Erneut 5 Sek. auf Stufe 8 zerkleinern. (Messbecher einsetzen!)

     

    05.  150 g Sonnenblumenöl hinzugeben und 8 Sek. auf Stufe 5 mixen. (Messbecher einsetzen!)

     

    06.  Mit dem Spatel nach unten schieben.

     

    07.  10 g TK Petersilie hinzugeben und 10 Sek. auf Stufe 3 mixen. (Messbecher einsetzen!)

     

    08.  restliche 50 g Sonnenblumenöl in den Mixtopf geben und 10 Sek. auf Stufe 2,5 vermengen.

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Knoblauchöl kann sofort verwendet werden, schmeckt jedoch noch intensiver, wenn es eine Stunde durchziehen kann.

Wenn frische Petersilie verwendet werden soll, dann diese gezupft einfach zu Beginn mit den Knoblauchzehen zusammen in den Closed lid geben.

Das Knoblauchöl passt hervorragend zu frisch gegrilltem Fleisch, oder als Aufstrich zum Herstellen eigener Knoblauchbaguettes, etc.

 

WICHTIG:

Da der Dip ohne Hitze hergestellt wird, sollte dieser aufgrund von Giftstoffbildung nicht länger als einen Tag kühl gelagert werden!

 

Guten Appetit!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hmm lecker, passt super zu

    Verfasst von Steffidai am 27. August 2016 - 13:53.

    Hmm lecker,

    passt super zu frisch gegrilltem oder als Grundlage für ein Knoblauchbaguette.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können