3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kartoffel-Lauch-Eintopf


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Eintopf

  • 1000 Gramm Kartoffeln
  • 1 Stängel Lauch
  • 1 Stück Speck, gewürftel
  • 1 Schmand, Becher
  • 1 Zwiebel, klein

Gewürze

  • Salz
  • Pfeffer
  • Brühe
  • Kümmel
5

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen und bei St 5 zerkleinern. Gewürfelten Speck zugeben und 3-4 min Varoma dünsten

  2. Geschälte und grob zerkleinerte Kartofflen und geputzten und geschnittenen Lauch zugeben. 

    Mit Wasser bedecken und imClosed lid Counter-clockwise operation 100 Grad ca. 15 min garen (je nach Kartoffelsorte). Die Kartoffeln sollen weich verkochen, aber nicht püriert werden.

  3. 1 Becher Schmand zufügen und mit Salz, Pfeffer, etwas Brühpulver und je nach Geschack Kümmel abschmecken und kurz Counter-clockwise operation St 2-3 verrühren.

    Fertig - Guten Appetit

10
11

Tipp

Bei vorwiegend festkochenden Kartoffeln bleiben noch eher Stückchen übrig-wer's mag ; )

Das ganze kann noch mit Würsten ergänzt werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Danke für das Rezept! Ich

    Verfasst von Flebie am 11. Oktober 2015 - 12:05.

    Danke für das Rezept!

    Ich konnte mich zwischenzeitlich mit der Beschreibung nicht ganz arrangieren (habe die Kartoffeln dann versehentlich mehr püriert, als gewollt), aber das Ergebnis hat geschmeckt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für deine Inspiration  

    Verfasst von foerster123 am 23. Januar 2015 - 15:00.

    Danke für deine Inspiration   tmrc_emoticons.) Ich habe die Suppe auch etwas abgewandelt (Schinken dazu anstatt Speck, 2Karotten dazu und Petersilie zum Schluss, den Schmand musste ich auch weg lassen, dafür habe ich noch etwas Cayennepfeffer dazu getan). So hat es uns allen auch gut geschmeckt.  tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hey =) hab die Suppe zwar

    Verfasst von Applecake am 31. Januar 2014 - 09:01.

    Hey =) hab die Suppe zwar etwas abgewandelt (hab z.B. Kabanossi Würstchen am Ende

    dazu und den Speck rausgelassen) aber sie war sehr lecker! Danke =)

    lg Applecake

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können