3
Bild hochladen
Bild hochladen
Druckversion
[X]

Druckversion

Kürbissuppe (beste im Universum)


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Suppe

  • 25 Gramm Rapsöl
  • 1 Zwiebel, geschält
  • 1 Knoblauchzehe, geschält (ideal: frischer Knoblauch)
  • 600-700 Gramm Kürbis, in Stücken (z.B. Hokaido)
  • 1 Kartoffel, roh
  • 100 Gramm Karotten, (=1 gr. Möhre)
  • 1 gestrichene Teelöffel Currypulver
  • 1,5 Brühwürfel, (Die von Bio-Zentrale sind besonders gut!)
  • 1000 Gramm kochendes Wasser, (je weniger desto sämiger)
  • 100 g Sahne
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Prise Muskat, frisch gerieben
5

Zubereitung

    Vorbereitungen
  1. Hokaido-Kürbis waschen. Den Strunk sowie das Unterteil abschneiden und wegwerfen, den Rest halbieren, entkernen & kleinschneiden (inkl. Schale).
    Die Möhre(n) und die rohe Kartoffel in Closed lid geben und 5 Sek / St. 5 klein häckseln; anschließend in ein Gefäß umfüllen und bereit halten. 1 Liter Wasser im Wasserkocher aufkochen.
  2. Zubereitung
  3. Halbierte Zwiebel und ganze Knoblauchzehe in den Mixtopf geben und 3 Sek./ St. 5 mixen.
  4. Sodann die Reste mit dem Löffel runterschieben und die 25g Rapsöl zugeben und 3 Minuten / Varoma / St. 1 bei Linkslauf anschwitzen.
  5. Die Kürbisstücke zusammen mit den Kartoffel- & Karottenhäcksel und den 1,5 Brühwürfeln und dem Currypulver in den Mixtopf geben und ca. 30 Minuten bei 100° auf Stufe 1 mit Counter-clockwise operation kochen. Achtung: Unbedingt den Messbecher aufsetzen! Es spritzt sonst siedend heiße Kürbissuppe raus!
  6. Die Suppe nun mit Gefühl - also nicht schlagartig - ca. 30 Sekunden von Stufe 1 beginnend und stetig steigernd auf Stufe 5-6 pürieren, bis alles eine homogene Masse ist. (Unbedingt an den Messbecher denken!)
  7. Zum Abschluss die Sahne, schwarzen Pfeffer und je nach Wunsch frisch geriebenen Muskat hinufügen und nochmals mit Stufe 5-6 mixen, bis sich alle Zutaten gut vermischt haben. (Achtung, Messbecher nicht vergessen!)

    Guten Appetit!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wer es mag, kann noch Kürbiskerne in der Pfanne (ohne Öl) anrösten und dazu geben. Ungeröstet geht natürlich auch...

Wer das Grundrezept variieren möchte, fügt entweder etwas Ingwer oder Kokosflocken/-milch hinzu.


Bon Appétit! tmrc_emoticons.;-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare