3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Leberknödel als Suppeneinlage


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • Ca 200 g tr.Brötchen grob im TM zerkleinern ( habe sie einzeln in Stücke reingegeben).
  • In eine Schüssel umfüllen. 1 EL Fleischbrühe, in 150 g heißem Wasser auflösen und über die Brötchen gießen, 100 g Butter dazugegeben
  • abdecken und ziehen lassen.
  • 2 Zwiebeln, und
  • 600 g Rinderleber, in Stücke schneiden, aufs laufende Messer St. 10 fallen lassen.
  • 3 Eier
  • 11/2 TL Salz
  • 1 Prise gem. Nelken
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 2 TL getr. Mayoran
  • 1 TL getr.Thymian
  • 1/4 TL Muskat
  • 1 EL geh. Peterle und die Brötchen dazugeben,auf St. 10 alles zusammen mischen.
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Umfüllen. Gut 1 Std. im Kühlschrank ziehen lassen. Sollte die Masse zu weich sein, noch etwas Paniermehl dazu geben.
    In die kochende Fleischbrühe mit einem Eßlöffel kleine Leberknödeln abstechen. Probekloß kochen, ist er zu weich, noch etwas Paniermehl dazu, wenn zu fest, noch ein Ei dazu geben.15 Min. ziehen lassen.
    Ich habe ca 40 Leberknödeln raus bekommen.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe halb gefrorene Leber genommen - dann...

    Verfasst von Schlemmerbiene am 1. November 2016 - 18:27.

    Ich habe halb gefrorene Leber genommen - dann musste ich nichts ins laufende Messer geben (und hatte natürlich keine Sauerei). Damit der Teig nicht zu flüssig wird, hab ich einfach die Flüssigkeit weggelassen - und musste nicht mal mehr mit Semmelbrösel festigen. Als Ergebnis hatte ich leckere, feste Knödel Smile

    Gutes Gelingen wünscht Schlemmerbiene

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Leider ist die ganze Masse

    Verfasst von maus151 am 27. Januar 2015 - 14:48.

    Leider ist die ganze Masse viel zu flüssig, da kann man keine Knödel formen ausser man mach Unmengen an Semmelbrösel dazu. Ich habe dann auch Leberspätzle draus gemacht damit ich es irgendwie verwerten konnte. Schade!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • SUPER!! Zum Glück habe ich

    Verfasst von KaYaK am 29. Dezember 2014 - 22:01.

    SUPER!! tmrc_emoticons.)

    Zum Glück habe ich die Kommentare vorher gelesen und wusste, was mich erwartet. Also hat mein Männe mir geholfen. Ich habe die Leber in die Öffnung getan, er hat in Rekordgeschwindigkeit den Messbecher aufgesetzt  Party

    Es hat super geklappt. Die Leberknödel waren der hammer. Auch die Familie war begeistert.

    Ich habe keine Rinderleber bekommen und habe deswegen die Leber vom Kalb genommen. Sehr zart, sehr lecker.

    Ich habe auch etwa 30-40 Knödel aus der Masse geformt, ich würde sagen, das reicht locker für 3,5 l Fleischbrühe. Es war somit eine perfekte Vorspeise für 12 Personen an Weihnachten.

    Danke für das tolle Rezept!!

    Alle sagten das geht nicht, da kam einer, der wusste das nicht und tat es.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Fein...zum ersten mal

    Verfasst von Mahoney1970 am 7. November 2013 - 16:08.

    Fein...zum ersten mal gemacht, hat funktioniert...allerdings mußte ich danach die Fenster und die Decke putzen, denn wenn man die Leber ins laufende Messer wirft gibts ne riesige Sauerei tmrc_emoticons.((

    habe die Zwiebeln rausgelassen, da einer meiner Gäste allergisch darauf reagiert, hat aber trozdem gut geschmeckt,

    man muß sich halt beim ersten Mal ein bisschen Zeit nehmen...

    Vielen Dank für das Rezept Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe gestern das Rezept

    Verfasst von Sizilien66 am 15. September 2013 - 11:29.

    Habe gestern das Rezept ausprobiert,

    hat uns gut gechmeckt und deswegen gibts von mir volle 5******! 

    Gruß sizilien66 tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo , leider sind die

    Verfasst von 1980ela am 26. Juli 2012 - 18:17.

    Hallo ,

    leider sind die Leberknödel bei mir nichts geworden ich hab denn Teig einfach nicht festbekommen hab dann Leberspätzle draus gemacht waren auch super lecker. Trotzdem danke fürs Rezept von der würze her hat es super geschmeckt.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Naschkatze! Nun habe

    Verfasst von Gast am 17. Mai 2012 - 21:34.

    Hallo Naschkatze! Nun habe ich deine Leberknödel gemacht und sie schmecken wirklich lecker! Danke fürs Rezept einstellen und natürlich gibt es 5 Sterne von mir! tmrc_emoticons.)

    Ich hatte keine Brötchen mehr da und habe stattdessen selbstgebackenes Vollkornbrot genommen. Schmeckt wunderbar! Ein wenig Paniermehl kam auch noch rein, damit die Konsistenz dann stimmte. Das alles in einer frischen Rinderbrühe - einfach toll!

    Wie du schon geschrieben hast, bekommt man sehr viele Knödel aus der Teigmenge. Ich habe jetzt mal einzelne Leberknödel ungegart portionsweise eingefroren. Müsste ja gehen und dann hat man schnell eine leckere Suppeneinlage griffbereit! tmrc_emoticons.)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker!!! Da werden

    Verfasst von Susanne24 am 19. April 2012 - 16:59.

    Sehr lecker!!! Da werden Erinnerungen an den letzten Skiurlaub wach! tmrc_emoticons.;)

    Ich habe allerdings Schweineleber genommen und einfach nur Paniermehl anstatt Brötchen, das ging auch super.

    5 Sterne dafür!!! Cooking 6

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe heute auch

    Verfasst von Knuschel75 am 26. Oktober 2011 - 21:19.

    Ich habe heute auch Leberknödel gemacht - und dann anschließend Vorhänge gewaschen, Fenster geputzt und die Wand und Decke geweißelt ;-((

    Ich habe die Leber auf's laufende Messer fallengelassen und natürlich auch die Hand über die Deckelöffnung gelegt, damit es möglichst wenig spritzt - leider vergeblich. Mit den Zwiebeln funktioniert das ja soweit ganz gut, aber nicht mit der  rohen Leber.

    Zerkleinert hat der TM die Leber tadellos.

    Aber ich werde da das nächste Mal aus putztechnischen Gründen lieber den Fleischwolf hernehmen.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker Knödel !! Habe gestern

    Verfasst von susenmaus am 11. Februar 2011 - 15:43.

    Lecker Knödel !!

    Habe gestern dieses Rezept ausprobiert.Alle waren begeistert.Die Leberknödel sind besser als die von unseren Metzger.Danke fürs Rezept einstellen.tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Knödel!

    Verfasst von maximaus am 30. Mai 2010 - 22:02.

    Die Leberknödel waren im Nu weg-muss bald wieder Neue machen.Super Rezept - DANKE dafür!!!


    LG Maximaus

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können