3
Bild hochladen
Bild hochladen
Druckversion
[X]

Druckversion

Bruscetta - a la Stefanie


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Bruscetta

  • 6 Stück Tomaten, je nach Größe der Tomaten auch eine mehr oder eben eine weniger
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2-3 Zehe Knoblauch
  • 1 TL Salz
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 0,5 TL Zucker
  • Petersilie, frisch oder gefriergetrocknet
  • Basilkum, Blätter oder gefriergetrocknet
  • 2 EL kalt gepresstes Olivenöl
  • Balsamico
  • 8 Stück Baguettescheiben, getoastet (circa 1 cm Dicke)
  • Parmesan, gerieben

Zum anrichten

  • kleine Schüssel
  • Esslöffel, zum verrühren und anrichten
5

Zubereitung

  1. Den geschälten Knoblauchzehen und halbierte Zwiebeln in den Mixtopf und 5 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Danach alles mit dem Spatel im Closed lid nach unten schieben.
  2. Tomaten waschen und vierteln, Kernhaus entfernen und auch in den Closed lid geben. 5 Sek / Stufe 5 zerkleinern. Je nach Größe der Tomaten muss hier eventuell noch einmal alles mit dem Spatel nach unten geschoben werden und gegebenenfalls 1-2 Sek. / Stufe 5 nach zerkleinert werden. ACHTUNG: Wird schnell eine Tomatenmouse tmrc_emoticons.-)
  3. Alles in eine Schüssel umfüllen, Salz, Pfeffer, Zucker, Petersilie, Basilikum, Olivenöl und Balsamico hinzugeben und vermischen. Die Menge von Petersilie, Basilikum und des Balsamico ist Geschmackssache tmrc_emoticons.-)
  4. Auch bei dieser Variante am besten 30 Minuten ziehen lassen.
  5. Die Masse mit einem Esslöffel auf die getoasteten Baguette Scheiben verteilen und mit dem Parmesan bestreuen.


    Lasst es euch schmecken!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Tipp: Einfach soviel Öl über die Tomaten geben bis diese bedeckt sind.

Tipp 2: Am Besten das Bruscetta 30 Minten ziehen lassen und noch einmal vor dem Servieren abschmecken und gegebenenfalls Salz und Pfeffer dazugeben. Der Geschmack intensiviert sich, also nicht übersalzen und warten.

Tipp 3: Ungenutzes Öl kann man wunderbar zum kochen nutzen oder einfach noch einmal eine zerkleinerte Tomate reingeben und geniessen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare