3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Gerrys verbessertes "Tonno Tonnato"


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

anstatt Kalbfleisch - frischer Thunfisch

  • 2 Thunfischsteaks frisch, je 200g, Sushi-Qualität

für die Sauce

  • 1/2 Zitrone - nur den Saft
  • 2 Eier - zimmerwarm
  • 1 gestrichener Teelöffel Gerrys Zaubersalz
  • 1 Esslöffel Pfeffer, aus der Mühle
  • 180 g Dosenthunfisch im eigenen Saft, abgetropft und mit den Fingern zerzupft, das sind ca. 2 kleine Dosen
  • 200 g Rapsöl geschmacksneutral, zimmerwarm
  • 4 Sardellenfilets aus dem Glas
  • 2 EL Kapern aus dem Glas
  • 50 Gramm gutes Olivenöl
  • 1 Prise Muskat, frisch gerieben
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Wieder einmal etwas ganz Feines - aber anders als erwartet ...
  1. Ich hab heute mal wieder experimentiert - das kam dabei raus:
    Die meisten hier kennen VITELLO TONNATO, eine italienische Spezialität: Vitello = Kalbfleisch, Tonnato = eine cremige Thunfischsoße. Schmeckt wunderbar.

    Meine Frau hat mich auf die Idee gebracht: "Nimm doch mal anstatt Kalbfleisch diesen dunkelroten frischen Thunfisch, Sushi Qualität."

    _______________________________________________________

    Okay - Wir beginnen mit der Tonnato:

    Aus dem Zitronensaft, den 2 Eiern, 2 Sardellenfilets, dem Pfeffer, der Prise Muskat und dem Zaubersalz machen wir im Closed lid mit dem Rapsöl eine Mayonnaise. 4 Minuten/Stufe 4 und das feine Öl langsam durch die Deckelöffnung eintröpfeln - ohne den Meßbecher abzunehmen. Das geht prima, weil der Meßbecher dafür ein kleines Loch hat! Wußtest Du das?
    Zum Schluß noch 1 Esslöffel gutes Olivenöl dazu geben.


    Das Messer laufen lassen, bis eine cremige Mayo entstanden ist.

    Nun den zerzupften Dosenthunfisch und die Hälfte der Kapern zu geben und 20 Sek/Stufe 6 - 8 mixen. Langsam hochfahren!

    _______________________________________________________

    Nun wird´s spannend:

    Die beiden dunkelroten Thunfischsteaks in Pfeffer aus der Mühle wälzen und in einer wirklich SEHR heißen beschichteten Pfanne ohne Fett auf jeder Seite max. 30 Sekunden auf jeder Seite anbraten und sofort wieder aus der Pfanne nehmen!

    Der Fisch muß innen noch rot sein! WICHTIG!!!

    Nun mit einem scharfen Messer schräg in Scheiben schneiden (wie bei Räucherlachs z.B.) oder in Streifen ... (siehe Foto 2)
    Der Fisch darf ruhig kalt werden.

    Auf einem flachen Vorspeisenteller die Thunfischscheiben anrichten und mit der oben gemachten Mayonnaise überziehen.

    Der 2. EL Kapern und die verbliebenen 2 Sardellenfilets dienen der eßbaren Dekoration. Gut machen sich wegen der Optik auch ein paar gelbe Zitronenschnitz und langer grüner Schnittlauch.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dazu paßt gekauftes oder noch besser selbst gebackenes Baguette, Blattsalate und ein feiner trockener Riesling oder Lugana.

Viel Freude mit diesem neuen Rezept.

Das Zaubersalz findest Du hier, wenn Du es noch nicht gemacht hast:

//www.rezeptwelt.de/grundrezepte-rezepte/gerrys-zaubersalz/900474

Noch ein Tipp für unsere japanischen Freunde und auch die deutschen Sushi-Liebhaber:

Das funktioniert auch mit rohem (also nicht angebratenen) Thunfisch Sushi-Qualität....


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Lecker. Habe die Soße auf

    Verfasst von Disibold am 28. August 2016 - 11:29.

    Lecker. Habe die Soße auf (gekauftem) Putenbrustaufschitt serviert. Werde das Rezept wieder machen. Nehme aber beim nächsten Mal als Grundrezept für die Mayonaise das Rezept aus dem GK.

    Mixingbowl closedMixingbowl closedMixingbowl closed Viele Grüße von Disibold Mixingbowl closedMixingbowl closedMixingbowl closed

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können