3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kürbis süß-sauer eingelegt


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

3 Glas/Gläser

  • 1 Zitrone
  • 150 g Apfelessig
  • 230 g Zucker
  • 300 g Wasser
  • 1000 g Kürbisse, geschält, in 2 cm großen Stücken
  • 3 TL Salz
  • 2 TL Senfkörner
  • 2 TL Fenchelsamen
  • 2 TL Kurkuma
  • ½ Stange Zimt
  • 5 Nelken
  • 1 cm Ingwer, in Scheiben
5

Zubereitung


    • Zitrone dünn schälen und auspressen.

    • Zitronenschale, -saft, Apfelessig, Zucker und Wasser in den Mixtopf geben und 5 Min./100°/Stufe 1 erhitzen.

    • Kürbisstücke und alle Gewürze von Salz bis Ingwer zugeben und 20 - 25 Min./100°/ Counter-clockwise operation /Stufe 1 bissfest garen. (Die Garzeit richtet sich nach der Kürbissorte und der Größe der Würfel.)

    • Zimtstange herausnehmen und Kürbiswürfel mit der Flüssigkeit heiß in zwei bis drei Schraubgläser füllen.

    Bemerkung:
    Die Zubereitung ist nur im TM 31 mit Linkslauf möglich.
    Eine würzige Beilage zum Abendbrot, zu Bratkartoffeln oder gegrilltem Fleisch. 


     

10
11

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • sehr lecker ... ...

    Verfasst von anguschi am 4. Oktober 2017 - 17:15.

    sehr lecker Smile ...

    ...und ist auch eigentlich fix gemacht. Ich hab es jetzt schon zweimal gemacht und auch schon verschenkt; uns schmeckt es sehr gut und bei den Beschenkten kam es auch gut an....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • von mir kommen 5 Sterne dazu - es war einfach...

    Verfasst von kobold7564 am 23. Oktober 2016 - 06:00.

    von mir kommen 5 Sterne dazu - es war einfach superlecker. Danke für dieses Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Leider nicht wirklich unser

    Verfasst von babsi0410 am 3. Januar 2016 - 16:40.

    Leider nicht wirklich unser Geschmack! Zu süß zu wenig sauer...

    Aber sieht schön aus und ist ein nettes Geschenk...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker und schon öfters

    Verfasst von angie Schuh am 12. Dezember 2015 - 17:27.

    Super lecker und schon öfters gemacht. Habe Hokkaido Kürbis verwendet und diesen nicht geschält da die Schale noch etwas Biss gibt. Auch ein tolles Mitbringsel oder lecker zu Raclette/ Fondue.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker! Mal was anderes zum

    Verfasst von rosi0812 am 6. November 2015 - 14:44.

    Lecker! Mal was anderes zum Abendbrot als immer Gürkchen!  tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ganz lecker. Nur zu weich und

    Verfasst von Carrie78 am 14. Oktober 2015 - 21:38.

    Ganz lecker. Nur zu weich und zu sehr vermischt mit der Flüssigkeit. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super geklappt und sehr

    Verfasst von atk1a am 18. September 2015 - 20:17.

    Super geklappt und sehr lecker ...danke fürs Rezept  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ganz köstlich und einfach

    Verfasst von kermitwalli am 8. September 2015 - 15:16.

    Ganz köstlich und einfach

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mega Lecker...auch mein

    Verfasst von HexeSonni am 11. Oktober 2014 - 15:24.

    Mega Lecker...auch mein erster Versuch. Bin restlos begeistert und werde es schön eingepackt in Gläschen zu Weihnachten verschenken (gehe davon aus, dass sie kühl gelagert bis zu 6 Monate haltbar sind). Danke für das Rezept Party

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mein 1. Versuch mit Kürbis

    Verfasst von LaBabs am 13. September 2014 - 21:59.

    Mein 1. Versuch mit Kürbis süß-sauer tmrc_emoticons.) Es wird nicht der letzte sein, sehr lecker. Ich hatte keine Senfkörner und habe 1 TL Honigsenf genommen und da auch Fenchelsamen fehlten, einfach einen Fenchelteebeutel aufgerissen und dazu.....Not macht erfinderischtmrc_emoticons.) Danke für das Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wirklich sehr sehr lecker....

    Verfasst von Katharina88 am 28. September 2013 - 12:28.

    Wirklich sehr sehr lecker....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •  Habe es heute ausprobiert

    Verfasst von himmel235 am 18. November 2012 - 16:33.

    tmrc_emoticons.)  Habe es heute ausprobiert und es hat alles sehr gut geschmeckt. Nehme es zu meinen Lieblingsrezepten.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe dies Rezept ausprobiert.

    Verfasst von Minnanutzer am 20. Oktober 2012 - 21:40.

    Habe dies Rezept ausprobiert. War total simpel. Scheckt auch gut. Kommt zwar nicht an mein Hausrezept ran - aber dafür ist es viel schneller und einfacher fertig! Werde ich mit in meine Liste aufnehmen. DANKE! Mein "Hausrezept" dauert drei Tage - mit Abgießen, wieder Auffüllen usw. Außerdem wird dort sehr viel mehr Zucker genommen. Ich denke, ich werde mich an dieses Rezept gewöhnen, da es mit Sicherheit gesünder ist - und die Zeitersparnis ist ernorm!!!

    Genieße das Leben - auch wenn es nicht immer leicht ist!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, Rezept hört sich

    Verfasst von Freia am 29. Oktober 2011 - 10:44.

    Hallo,

    Rezept hört sich lecker an, die Haltbarkeit würde ich aber auch gerne wissen....

    Sonnige Grüße

    Freia

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, vielen Dank für das

    Verfasst von Küchenhexchen am 23. September 2011 - 23:52.

    Hallo,

    vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe es gerade nachgekocht und es schmeckt super lecker. Dafür vergebe ich gerne 5*****.

    Gibt es einen Erfahrungswert, wie lange der eingelegte Kürbis haltbar ist?

    Lieben Gruß

    Küchenhexchen

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können