3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Rotkohlsalat


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Person/en

Rotkohlsalat

  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 300 g Rotkohl
  • 60 g rote Zwiebel
  • 60 g Walnusshälften, optional
  • 1 TL Salz
  • 30 g Olivenöl, nativ
  • 15 g Essig, Kräuter od. Apfelessig
  • 20 g Granatapfelsirup
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Zuerst
  1. 1 Knoblauchzehe 5 sec/Stufe 7

    oder wer mag, auch mit Knoblauchpresse.
    (Tipp: Ich habein einem Twist-Glas im Kühlschrank schon vorbereitete Knoblauchzehen, die ich in Raps-Öl eingelegt habe.)

    Dann folgende Zutaten in den TM zufügen:

    300 g Rotkohl in kleinen Stücken
    60 g rote Zwiebel(1 mittelgroße) in groben Stücken,

    wer mag
    60 g Walnusshälften (die fehlen bei mir auf den Bild, wegen Nussallergie in der Familie werden die bei uns später optional zugefügt)

    Wer mag könnte an dieser Stelle noch
    2-3 Möhren kleingeschnitten zufügen.

    alles 3 Sec/Stufe 4,5 mit Hilfe des Spatels vermischen,
    ggf. Vorgang wiederholen, je nachdem wie groß die Rotkohlstücke sein sollen.

    Nun folgende Zuten in den TM geben:

    1 TL Salz
    30 g Olivenöl
    15 g Essig (z. B. Apfel-, od. Kräuteressig
    20 g Granatapfelsirup (auf türkisch "Nar Eksili, siehe Foto)
    ggf. nach Geschmack noch mit Pfeffer würzen,
    alles vermischen, mit Hilfe des Spaltels
    4 Sec / Stufe 3
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dieses Rezept ist aus dem Buch "Thermomix à la Turka"(Kirmizi Lahana Salatasi), ich habe das Rezept abgewandelt.

Die Walnusshälften kann man auch gut weglassen, für Nussallergiker.

Wer mag kann wie oben beschrieben, noch Möhren mit dazu geben.

Man kann auch gut die doppelte Menge Salat machen, der Salat hält sich wie Krautsalat einige Tage im Kühlschrank.Bei uns ist er wegen der kleinen Menge von 300g Rothkohl, schnell verzehrt.

Den Granatapfelsirup habe ich von meiner türkischen Kollegin bekommen, den gibt es im türkischen Laden unter "Nar Esili"
(Firma Kühne). Vielleicht auch in gut sortierten deutschen Lebensmittelgeschäften.(Ich kannte vorher keinen Granatapfelsirup.)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Herzlichen Dank...

    Verfasst von avalonmaya am 1. Juni 2017 - 17:21.

    Herzlichen Dank
    für die gute Bewertung,
    es freut mich wenn “meine Rezepte“ auch anderen gut schmecken.

    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Probieren geht über studieren 


    Beim Backen und Kochen ist Kreativität und Improvisationsvermögen gefragt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker ...

    Verfasst von eelchen am 30. Mai 2017 - 20:16.

    Super lecker !!!!👍👍👍
    Hatte noch ein halben Rotkohl übrig, hab Rotkohl bis Dato immer nur als warme Beilage zubereitet da bot es sich an bei den hoch sommerlichen Temperaturen einen Salat zu machen, ganz easy und superschnell, hab ihn ohne Möhren gemacht.
    Finde ihn geschmacklich toll, einfach mal was anderes.
    Danke für das tolle Rezepte LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können