3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Samosas, indische gefüllte Teigtaschen, vegan


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

15 Stück

Samosateig:

  • 310 g Mehl
  • 50 g Öl
  • 1 gestr. TL Salz
  • 150 g heißes Wasser

Füllung:

  • 1 TL Kreuzkümmel,ganz
  • 1/2 TL Koriander, ganz
  • 1 Stück grüne Chilischote, ggf. entkernt
  • 1 Stück Ingwer, 3 cm
  • 500 g Wasser
  • 1 gestr. TL Salz
  • 300 g Kartoffeln, in kleinen Stücken
  • 100 g TK Erbsen
  • 1 Stück Zwiebel, geviertelt
  • 30 g Öl
  • 20 g Zitronensaft
  • 1 gestr. TL Salz
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Garam Masala
  • 2 EL geh. Korianderblätter

Sonstiges:

  • Öl zum fritieren
  • 6
    1h 0min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM21 image
    Rezept erstellt für
    TM21
5

Zubereitung

    Füllung:
  1.  

    Kreuzkümmel und Koriander 5 Min/Varoma/St 2 rösten, dann 30 sec/St 8 mahlen.

    Chilischote, in Stücken und Ingwer zugeben, 7 sec/St 5 hacken, umfüllen und beiseite stellen.

    Wasser und Salz in den Mixtopf, Kartoffelstücke (ca. 1-2 cm Würfel) im Garkorb einhängen.

    10 Min/Varoma/St1 garen.

    Garkorb entnehmen, die Erbsen ins Garwasser geben und 2 Min/100 C/St 1 garen, durch ein Sieb abseihen und mit kaltem Wasser abbrausen, beiseite stellen.

    Die Zwiebel 5sec/St 5 hacken, mit dem Spatel herunterschieben, Öl dazuwiegen und 5 Min./Varoma/St.1 anbraten.

    Zitronensaft, die Chili-Ingwer-Gewürzmischung vom Anfang, Salz, Kurkuma,GaramMasala und Kartoffeln zugeben.

    2 Min/100C/St 2 schmoren.

    Umfüllen, Erbsen und Koriander unterheben, beiseite stellen zum Abkühlen.

     

  2. Samosa-Teig:
  3. Mehl, Öl und Salz 20 sec/St. 4 verrühren.

    Heißes Wasser zugeben und 2 Min/Teigstufe rühren.

    Teig aus dem Mixtopf nehmen und in 15 Teile a' ca. 30-40 g teilen.

    Jedes Stück zu einer kleinen länglichen Rolle formen und von der Schmalseite her längs ausrollen, so dass ein Streifen von ca. 24 cm Länge und ca. 7-8 cm Breite entsteht.

    Ich mache das auf einer Glasplatte, es braucht kein Mehl, der Teig löst sich gut von einer glatten Oberfläche wieder ab. Den Teigstreifen einmal vom Untergrund abheben und dann füllen und falten:

  4. Ausrollen

  5. Füllung daraufsetzen

  6. Falten

  7. Falten

  8. Falten

  9. Fertig

  10. Einen kleinen Tl. Füllung an eine Schmalseite setzen und dann über der Füllung zum Dreieck falten, immer wieder und jeweils zur Längskante hin, so werden nach und nach alle Kanten verschlossen. Man braucht kein Wasser o.ä. zum Verkleben.

    Wenn alle Samosas fertig gefaltet sind, das Fritieröl in einem kleinen hohen Topf ca. 5 cm hoch einfüllen und erhitzen, wenn an einem hineingehalt. Holzkochlöffelstiel sofort Bläschen aufsteigen ist es heiß genug. Dann die Samosas vorsichtig mit einem Schaumlöffel hineingleiten lassen, nicht zuviele auf einmal, sie sollen nich frei schwimmen können.

    Ein paar Minuten fritieren, bis sie goldbraun sind, dabei ein bis zweimal wenden.

    Mir dem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenoapier abtropfen kassen.

     

  11. Fritieren

  12. Abtropfen

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Können warm oder kalt gegessen werden, also auch im Voraus zubereitet werden. Auf jeden Fall gehört ein oder mehrere Chutneys zum Reindippen dazu, ganz klassisch wäre Tamarindenchutney.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren