3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation Schwedischer Rote-Bete-Salat (Rödbetssallad) - LOW FAT 30


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

8 Portion/en

Variation Schwedischer Rote-Bete-Salat (Rödbetssallad) - LOW FAT 30

  • 400 g eingelegte Rote Bete, (Abtropfgewicht)
  • 80 g Miracel Whip So leicht
  • 100 g körniger Frischkäse
  • 1/2 EL Senf
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 rote Zwiebel, (klein)
  • 2 Äpfel, geschält, entkernt und geviertelt
5

Zubereitung

  1. Rote Bete abtropfen lassen.

    Körnigen Frischkäse, Miracel Whip, Senf, Salz und Pfeffer in den geben und 30 Sekunden / Stufe 3 verrühren. Senf vorsichtig dosieren, gerne abschmecken.


    Zwiebel in Viertel schneiden und zugeben, 3 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Die Mischung mit dem Spatel nach unten schieben.


    Äpfel und Rote Bete zugeben, ca. 5 Sekunden / Stufe 4 zerkleinern. Wer es feiner zerkleinert mag, macht einfach noch ein bisschen länger.


    Salat in eine Schüssel füllen und im Kühlschrank gut durchziehen lassen. Fertig!








    Rote-Bete-Salat isst man in Schweden beim klassischen Buffet. Besonders beim "Julbord" darf er nicht fehlen, weil er so prima zu Schinken oder zu Köttbullar passt!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Knäckebrot mit Rote-Bete-Salat und Köttbullar - schwedischer geht es nicht! tmrc_emoticons.;-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallöchen!...

    Verfasst von ArnesundTorges Mama am 11. Januar 2017 - 06:39.

    Hallöchen!

    Habe dieses Rezept entdeckt. Es liest sich sehr gut.

    Da, ich sehr gerne Rote Beete mag, habe ich es dann schon mal abgespeichert und werde es dann auch mal ausprobieren.

    Ich danke schon jetzt für das Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,...

    Verfasst von thermiqueen am 10. Januar 2017 - 17:10.

    Hallo,

    vielen Dank für das leckere Rezept, habe es gerade ausprobiert und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

    Dafür gibt's volle Punktzahl!

    Thermiqueen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können