3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Chocolate Cake


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 100 g Schokolade, zartbitter
  • 175 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 2 Eier
  • 225 g Mehl
  • 10 g Natron, (ca. 1,5 TL)
  • 60 g Kakao, (zum Backen)
  • 175 g Milch
  • nach Belieben:
  • ca. 50 ml Batida de Coco
  • Kokosraspeln
  • 6
    5min
    Zubereitung 5min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 °C (U 160 °C) vorheizen; Springform 26 cm mit Backpapier auslegen.

    Schokolade in Stücken in den Closed lid geben und 4 - 5 Sek./Stufe 7 grob zerkleinern; umfüllen.

    Butter, Zucker, Eier in den Closed lid geben und Stufe 5/37 °C/30 Sek. schaumig rühren.

    Mehl, Natron, Kakao und Milch zugeben und auf Stufe 6/ 20 Sek. (evtl. mit Spatel) vermischen.

    Teig in die Springform gießen und mit gehackter Schokolade bestreuen. Im vorgeheizten Backofen 30 - 45 Minuten backen.

     

    Nach Belieben direkt nach dem Backen den noch heißen Kuchen mit Batida de Coco beträufeln und mit ein paar Kokosraspeln bestreuen.

    Der Kuchen schmeckt aber auch ohne "Kokos-Touch"!

    Nach dem Rezept einer englischen Freundin!

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Heute Nachmittag waren wir

    Verfasst von Karella am 11. Februar 2012 - 18:57.

    Heute Nachmittag waren wir bei unseren englischen Freunden eingeladen und ich sollte etwas essbares mitbringen

    Nach einiger Suche habe ich mich für den Kuchen entschieden. Heute Morgen schnell gemacht und vorhin ebenso schnell verzehrt. tmrc_emoticons.) 

    Alle waren total begeistert und für meine Kinder muss ich morgen gleich noch einen backen, deshalb 5 Sterne von mir

    LG Karella

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Anderer Backofen

    Verfasst von Emily123 am 7. Dezember 2010 - 11:54.

    Nachdem ich gestern den Chocolate Cake in einem anderen Backofen gebacken habe (anscheinend heißer), habe ich die Backdauer auf 30 - 45 Minuten abgeändert - also bitte beobachten!

    Ansonsten finde ich 60 g Kakao durchaus ausreichend für einen deutlich schokoladigen Geschmack!

    Gruß Emily

     

    Wäre ich so, wie Andere es möchten, dann wäre ich nicht ICH! Dann wäre ich eine Andere! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • never ever.....

    Verfasst von sibchurr am 10. September 2010 - 21:41.

    ich kann mich leider auch nicht den Lobeshymnen anschließen. Das war schlicht weg vom Geschmack her schrecklich. Gelungen ist er schon, den Schokoladengeschmack suchte man vergeblich. Vielleicht lag das am Kakao, jedenfalls war das ein Fall für die Mülltonne.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker Schokoladig!

    Verfasst von Emily123 am 26. Juli 2010 - 12:53.

    Nach einer Pause gab es gestern mal wieder meinen "Chocolate Cake" - und er war wie immer einfach nur lecker - locker - schokoladig! (Bei Rena lief wohl was mit dem Abwiegen des Natrons schief!).

    Ein Bild vom ganzen Kuchen habe ich nicht mehr geschafft, so schnell war er angeschnitten. Aber so sieht man auch das "Innenleben".

    Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

    Emily123

    Wäre ich so, wie Andere es möchten, dann wäre ich nicht ICH! Dann wäre ich eine Andere! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Chocolate Cake

    Verfasst von majuwa am 15. Juni 2010 - 17:09.

    Hallo emily123,


    mir gelang der Kuchen auf Anhieb, mit Dinkel VK und auch mit Weizenmehl, obwohl ich ihn nur mal eben so ausprobiert habe. Zum Glück habe ich Natron für die Hülsenfrüchte da, aber ich will es auch mal mit Backpulver probieren, das ist immer da.


    Sogar die Schoko obendrauf blieb unversehrt, da hatte ich Angst, sie verbrennt mir. Auch in Muffinsformen klappte das. Er ist so schön schwarz-schokoladig, sieht immer gut aus.


    Besonders die Kinder lieben ihn...


    mit lieben grüssen


    majuwa


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Rena!

    Verfasst von Emily123 am 31. Mai 2010 - 18:15.

    Ich bin sehr entsetzt, dass der Kuchen bei dir so dermaßen verunglückt ist!


    Aus der Ferne kann ich natürlich keine Diagnose stellen, warum der Kuchen nichts geworden ist, vielleicht hilft dir Folgendes weiter:


    Auch ich war skeptisch wegen der Schokolade oben drauf, aber bei mir hat es gut geklappt; vielleicht ist mein Backofen nicht mehr ganz zo heiß (er hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel).


    Natron (Natriumhydrogenkarbonat) ist in England und Amerika ein gängiges Backtriebmittel und steht dort als "Backing Soda" im Laden. Hier bekommt man es als "Kaiser-Natron" oder "Haus-Natron" von Dr. Oetker bei den Backzutaten; 10 g sind etwa 1,5 TL.


    Bitte nicht mit WASCH-NATRON verwechslen!!!


    Ich prüfe die Rezepte immer, bevor ich sie hier einstelle. Warum der Kuchen bei dir nichts geworden ist, weiß ich nicht, aber wenn du es rausbekommst, wäre es toll, das zu erfahren!


    Gruß Emily

    Wäre ich so, wie Andere es möchten, dann wäre ich nicht ICH! Dann wäre ich eine Andere! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • leider schlechte Erfahrung gemacht

    Verfasst von rena856 am 31. Mai 2010 - 13:09.

    Liebe Emily,


    Du und die anderen könnt nicht irren - bestimmt ist der Cake lecker. In meiner 42jährigen Backerfahrung war es letzten Freitag allerdings der erste Kuchen, der nach einem kurzen Versucherle sofort und komplett in den Mülleimer gewandert ist. Die Schokolade, die obenauf gestreut und mitgebacken werden soll, war total verbrannt (gut, das hätte ich selbst wissen müssen, dass Schokolade diese Hitze nicht verträgt). Hätte man noch abschneiden können. Aber: der Kuchen selbst hat einen ganz penetranten und ekligen Beigeschmack - kommt wohl von 10 g Natron. Jedenfalls haben wir uns nicht überwinden können, ihn zu essen. Wundere mich bloss, dass Ihr alle dann offensichtlich ganz andere Geschmacksnerven habt als ich und meine Familie.


    Nichts für ungut und viele Grüsse,


    Rena856

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke!

    Verfasst von Emily123 am 28. Mai 2010 - 14:50.

    Freut mich, dass der Kuchen schmeckt! (Meinen Kindern würde ich jetzt sagen: "Passt auf, dass ihr kein Bauchweh bekommt! tmrc_emoticons.;) )


    Wir mögen den Chocolate Cake auch sehr gerne, es gab ihn aber in letzter Zeit häufiger, weil er einfach so schnell geht. Deshalb ist jetzt der Gold-/Silberkuchen im Ofen.


    Gruß Emily

    Wäre ich so, wie Andere es möchten, dann wäre ich nicht ICH! Dann wäre ich eine Andere! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ich konnte es einfach nicht

    Verfasst von briggiewiggie am 28. Mai 2010 - 14:13.

    ich konnte es einfach nicht abwarten.... jetzt hab ich ihn lauwarm gegessen.....suuuuperlecker.....suuuupersaftig.......die lauwarmgeschmolzene Schokolade oben drauf.......


    Vielleicht wärs mit weißer Schokolade oben drauf auch ganz lustig......und lecker...


    Grüße Brigitte

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ...ist schon im

    Verfasst von briggiewiggie am 28. Mai 2010 - 12:50.

    ...ist schon im Ofen....Fortsetzung folgt....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hallo ein super leckerer

    Verfasst von Steffi72 am 16. Mai 2010 - 23:37.

    hallo


    ein super leckerer kuchen schön saftig und schnell gemacht. kann ich nur weiter empfehlen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können