3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Johannisbeerkuchen mit Baiser


Drucken:
4

Zutaten

1 Portion/en

Teig

  • 3 Eigelb
  • 3 Esslöffel warmes Wasser
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 Gramm Mehl
  • 4 Esslöffel Milch
  • 50 Gramm Butter, lauwarm zerlassen
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Belag

  • 3 Eiweiß
  • 150 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 500 Gramm Johannisbeeren
  • 6
    30min
    Zubereitung
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Ofen auf 180° vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

    Eigelb mit Wasser, Zucker und Vanillezucker 50 Sek./ Stufe 6 schaumig schlagen. Das Mehl nach und nach mit Milch und zerlassener Butter 15 Sek/ Stufe 5 unterrühren, mit dem letzten Drittel das Backpulver zugeben.
    Teig auf das Backblech streichen.

    Den Boden 10 - 15 Minuten vorbacken.

    Für den Belag Rühraufsatz einsetzen und Eiweiß 2 Min/ Stufe 4 steif schlagen.Zucker und Vanillezucker dabei löffelweise einrieseln lassen. Die Johannisbeeren darunter mischen, auf den vorgebackenen Kuchen streichen.

    Temperatur auf 200° erhöhen, in etwa 15 Minuten fertig backen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Der Kuchen kann bestimmt auch in einer Springform gebacken werden. Auf dem Blech 30x35 cm wird er sehr flach.

Es lohnt sich, sich ans Rezept zu halten. Ich habe den Zucker alles auf Einmal reingekippt - der Eischnee ist zusammengesackt. Daher auch keine schöne Baiserhaube auf dem Foto tmrc_emoticons.;-)

Das Originalrezept stammt aus dem Grundkochbuch von Hedwig Maria Stuber.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare