3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Lemon Pie mit Milchmädchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Mürbteig blind vorgebacken

  • 125 g weiche Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl

Milchmädchen-Lemon-Mischung

  • 5 Eigelbe
  • 30 g Zucker
  • 400 g gezuckerte Kondensmilch, z.B. Milchmädchen
  • 75 g Bio-Zitronensaft aus der Flasche
  • 75 g Wasser
  • 1 Päckchen Zitronenschalen-Aroma

Eischnee-Topping

  • 5 Eiweiße
  • 1 Prise Salz
  • 70 g Zucker
  • 1 EL feinste Speisestärke
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Sie benötigen evtl. Hilfsmittel zum Blindbacken
  1. Butter, Zucker, Salz, Ei und Mehl in den Closed lid und in 3 min/Dough mode zu einem Mürbteig kneten lassen. Teig aus dem Closed lid auf ein Stück Frischhaltefolie stürzen, Reste mit dem Spatel entfernen, ggf. mit der Turbo-Taste Restteig an den Rand schleudern lassen. Kugel formen, luftdicht mit Folie verschließen und 1 h kühl stellen (Kühlschrank oder kühlen Keller).

    Closed lid  reinigen - an sich genügt heißes Wasser bis zum oberen Ende des Messers, 1 min/Stufe 4, dann sollten die evtl. noch vorhanden gewesenen Reste weg sein.

  2. Den Ofen auf Ober-/Unterhitze 180° C oder Umluft 160° C vorheizen.

     

     

  3. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, rund ausrollen und in eine gefettete Tarteform mit einem Ø von 28 cm geben, Rand komplett bis oben ziehen.

    Meine Variante des Blindbackens:

    Ein entsprechend großes Stück Backpapier auf den Teig, eine zweite Tarteform daraufstellen und in diese 2. Form eine Auflaufform stellen.

    In den Ofen und 20 min. backen.

    Herausnehmen und in der Form auf einem Gitter abkühlen lassen. 

    Den Ofen auf 160° C bzw. 140° C reduzieren.

  4. Eigelbe und Zucker in den Closed lid, Messbecher aufsetzen und 1 min/Stufe 3 verrühren. Ei-Zucker-Mischung vom Rand mit dem Spatel nach unten schieben, den Inhalt der Dose Milchmädchen (sollten 400 g sein) zufügen, Deckel und Messbecher darauf und 2 min/Stufe 4 vermengen.  Zitronensaft und Wasser einwiegen (Sie können auch 150 g frisch gepressten Saft verwenden), Aroma zufügen, Closed lid schließen, Messbecher aufsetzen und nochmals 3 min/Stufe 4 gut verrühren.

  5. Der Boden sollte in der Zwischenzeit abgekühlt sein. Die Milchmädchen-Zitronen-Mischung auf den Boden geben und für 

  6. 30 min. im vorgeheizten Ofen backen.

     

    Bitte nun den Closed lid mit Spüli und heißem Wasser säubern und anschließend mit  K A L T E M   Wasser ausspülen.

  7. 5 min. vor Ende der Backzeit

    die Eiweiße und das Salz in den Closed lid, Schmetterling einsetzen ~ Zucker bitte schon vorher separat abwiegen und mit der Speisestärke vermischen ~ Eiweiß-Salz in 5 min/Stufe 3 steif schlagen ** KEINEN MESSBECHER **, dabei die Zucker-Stärke-Mischung nach und nach durch die Deckelöffnung zugeben. 

  8. Kuchen aus dem Ofen, die Temperatur um jeweils 30° C erhöhen, Eischnee auf dem Kuchen verteilen, glatt streichen oder ein schönes Muster hineinziehen und im Ofen nochmals für 

     

  9. 10 min überbacken lassen.

  10. Bitte den Kuchen durch das Ofenfenster beobachten. Ist zwar nervig, aber Kuchen-rettend!!

  11. Wenn die gewünschte Bräune erreicht ist, Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter in der Form vollständig erkalten lassen.

  12. Gut gekühlt servieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Früher hasste ich das Backen einer Tarte, aber seit ich eine Form mit herausnehmbarem Boden habe, bin ich total begeistert, weil nichts mehr schief geht. 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo ihr Lieben, Blindbacken

    Verfasst von mone_bohne am 13. Februar 2014 - 15:26.

    Hallo ihr Lieben,

    Blindbacken ist ganz einfach: Den Boden wie gewünscht in die Tarte form geben. dann eine Lage Backpapier auf den Teig legen und da die getrockneten Linsen (o.ä., eine Packung) drauf geben.

    Dann nach Anleitung backen. Die Linsen können mit dem Backpapier ganz einfach von dem gebackenen Teig runtergehoben werden. Auskühlen lassen und fürs nächste Blindbacken wegpacken.

     

    LG

    mone_bohne

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super, vielen Dank für den

    Verfasst von flipper1967 am 11. Februar 2014 - 11:11.

    Super, vielen Dank für den Tipp! 

    Irgendwie soll der Teig ja am Rand aufgehen dürfen. Der schmeckt auch total lecker ......aber meine Kinder mögen keinen dicken Rand  tmrc_emoticons.(

    Uj, Emily 123, eine ROTE Thermi-Tragetasche! DIE hätt' ich auch gerne  tmrc_emoticons.)

    Merci nochmal & Gruß

    flipper 1967

    Liebe Grüße ~ Delphine


    LOGIK bringt dich von A nach B ~ FANTASIE bringt dich überall hin! A.Einstein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach eine Tüte (trockene)

    Verfasst von Emily123 am 11. Februar 2014 - 10:33.

    Einfach eine Tüte (trockene) Hülsenfrüchte kaufen - Erbsen, Bohnen, Kichererbsen, egal; ich nehme immer die Billigsten! Teig in die Tarteform geben, wichtig: Backpapier darauf und dann die Hülsenfrüchte auf das Backpapier und ab in den Ofen. Nach dem Backen fülle ich die Hülsenfrüchte immer in eine Tüte für's nächste Mal. Ich hab auch schon mal gesehen, dass jemand Glasmurmeln genommen hat, oder es gibt für viel Geld keramische Kugeln für's Blindbacken. Mir reichen Hülsenfrüchte.

    Wäre ich so, wie Andere es möchten, dann wäre ich nicht ICH! Dann wäre ich eine Andere! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hej, ich denke, das

    Verfasst von flipper1967 am 11. Februar 2014 - 01:35.

    Hej, ich denke, das Blindbacken funktioniert auch ohne zweite Tarte-Form. Normalerweise gibt man doch nur Backerbsen o.ä. hinein. Wichtig ist glaub ich eh nur, dass der Boden nicht so aufgeht. Also evtl. einfach nur ein Stück Backpapier darauf und eine Auflaufform darauf - sollte auch klappen. 

    Sicher wissen aber die Vielbäcker bessere Antworten - Wikipedia hat auch eine Seite dazu  tmrc_emoticons.;)

    Gutes Gelingen & lecker genießen

    LG  flipper 1967

    Liebe Grüße ~ Delphine


    LOGIK bringt dich von A nach B ~ FANTASIE bringt dich überall hin! A.Einstein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schon mal gespeichert...würde

    Verfasst von Sette am 10. Februar 2014 - 22:52.

    Schon mal gespeichert...würde ich gerne demnächst nachbacken... Hat einer einen Tipp fürs Blindbacken? Besitze nämlich nur eine Tarteform...

    Danke im Voraus für eure Ideen,

    Sette

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gutes Gelingen beim

    Verfasst von flipper1967 am 9. Februar 2014 - 12:27.

    Gutes Gelingen beim Nachzaubern  Cooking 7

    und dann lecker genießen  tmrc_emoticons.8)

    Man fühlt sich wie in Florida tmrc_emoticons.;)

    LG flipper1967

    Liebe Grüße ~ Delphine


    LOGIK bringt dich von A nach B ~ FANTASIE bringt dich überall hin! A.Einstein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Soeben entdeckt und

    Verfasst von Mupfel64 am 9. Februar 2014 - 05:14.

    Soeben entdeckt und gespeichert,danke fürs teilen  tmrc_emoticons.)

     


    Ich wäre jetzt lieber dort, wo meine Gedanken gerade sind


     


     


     


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können