3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Versunkener Apfel-Marzipankuchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

Apfelbelag

  • 4 Äpfel, groß & säuerlich
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • 1 EL Butter

Rührteig

  • 50 g Dinkelkörner, oder andere Getreidekörner
  • 125 g Butter, weich oder in kleine Stücke zerschnitten
  • 125 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Marzipan, in kleine Stücke zerteilt

Belag

  • 1 EL Butter, in kleinen Stückchen
  • 1 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Puderzucker
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Apfelbelag
  1. Äpfel vierteln oder mit dem Apfelausstecher sechsteln und in etwa 1 cm Stücke quer schneiden.

    Zitrone ohne Endstücke aber mit Schale in den Closed lid und 10 Sek / Stufe 10 verhäckseln.

    Butter in einem großen Topf oder Pfanne zergehen lassen, Äpfel und Zitrone zugeben, kurz andünsten. (Die Äpfel dürfen nicht zerfallen).

  2. Rührteig
  3. Closed lid auswaschen und trocken reiben. Getreidekörner 20 Sek / Stufe 10 mahlen.

    Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

    Alle Rührteig-Zutaten außer Marzipan in den Closed lid dazu geben, 2,5 Min. / Stufe 5 gut durchmischen.

    Runde Backform einfetten, die Hälfte des Teigs verteilen. Die Hälfte der Apfel-Zitronen-Mischung zugeben. Marzipan darüber verteilen. Die andere Hälfte des Teigs darüber gießen, restliche Apfel-Zitronen-Mischung darüber verteilen.

    Den Apfelkuchen sofort bei 180 Grad Umluft auf der untersten Schiene 60 Min. backen.

  4. Belag
  5. Nach ca. 40 Minuten Backzeit Butterstückchen, Zucker und Vanillezucker auf den Kuchen streuen.

    Dann auf der Mittelschiene fertigbacken. Die Apfelstücke dürfen braune Spitzen bekommen. Zum Servieren mit etwas Puderzucker überstäuben. Zum Schluss kann der Kuchen noch kurz unter den Grill geschoben werden, damit die Apfelstückchen leicht karamelisieren.

10
11

Tipp

Statt des Marzipans können auch Schokoraspel oder gehackte Nüsse verwendet werden.

Da man diesen Kuchen sehr gut einfrieren kann, mache ich immer gleich 2 Kuchen auf einmal. Der Rührteig passt komplett in den Closed lid, es muss dann nur ca. 1 Min. länger gerührt werden.

Dazu schmecken Sahne und/oder selbstgemachter Eierlikör. Wenn der Kuchen noch lauwarm ist, kann man ihn auch gut mit einer Kugel Vanilleeis essen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Da hast Du recht. Ich habe

    Verfasst von Saskia71 am 17. September 2013 - 13:56.

    Da hast Du recht. Ich habe die Zitrone entsprechend abgeändert.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lieber nur eine halbe Zitrone

    Verfasst von Tanru am 23. März 2013 - 19:13.

    Lieber nur eine halbe Zitrone nehmen, sonst wird er Kuchen zu streng....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • (Kein Text)

    Verfasst von Tanru am 23. März 2013 - 19:11.

    tmrc_emoticons.~

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hups, hatte noch die Sterne

    Verfasst von sookie am 6. November 2012 - 12:27.

    hups, hatte noch die Sterne vergessen...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • klasse! Bin überhaupt kein

    Verfasst von sookie am 6. November 2012 - 12:27.

    klasse! Bin überhaupt kein Bäcker, aber ich hatte noch Äpfel über und habe es einmal ausprobiert! Einfach und sehr lecker!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können