3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Zitronen-Aprikosen-Biskuit-Rolle


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Portion/en

Biskuitteig

  • 4 Eier
  • 1 Eigelb
  • 80 g Zucker
  • 1 gestr. TL Zitronenschale, Dr. Oetk..
  • 100 g Weizenmehl
  • 1 gestr. TL Backpulver

Füllung

  • 3 Blatt Gelatine
  • 400 g Speisequark 20%
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen geriebene Zitronenschale
  • 4 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 200 g Sahne
  • 150 g abgetropfte Aprikosen
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Kuchen, der nach Sonne schmeckt
  1. Backblech fetten und mit Backpapier belegen. Das Backpapier an der abgeschrägten Seite des Blechs so zu einer Falte Knicken, daß ein kleiner Rand entsteht.

     

    Aprikosen in kleine Würfel schneiden und abtropfen lassen.

     

    Für den Teig Rühraufsatz einsetzen. Eier und Eigelb

     

    1 Minute      Stufe 4

     

    schaumig schlagen. Dann Zucker in 1 Minute Stufe 4 unter Rühren einstreuen, weitere 

     

    3 Minuten     Stufe 4

     

    schlagen, dabei die Zitronenschale reingeben.

     

    Mehl mit Backpulver mischen auf die Eiercreme geben

     

    4 Sekunden     Stufe 3

     

    unterheben. Den Teig auf dem Backblech glatt verstreichen, in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen schieben, in 10 - 12 Minuten goldgelb backen.

     

    Die Biskuitplatte sofort auf ein mit Zucker bestreutes Backpapier stürzen und mit dem mitgebackenen Backpapier erkalten lassen.

     

    Füllung

     

    Gelatine einweichen.

     

    Quark, Zucker, Zitronenschale und Zitronensaft in den Mixtopf

     

    10 Sekunden       Stufe 4

     

    verrühren. Sahne steif schlagen ( ich schlage sie mit dem Handmixer). Aufgelöste Gelatine dann mit 3 EL Quarkmasse verrühren, in den Mixtopf geben

     

    10 Sekunden      Stufe 4

     

    verrühren. Die Quarkmasse in eine Schüssel umfüllen. Aprikosen mit der Sahne unter die Quarkmasse heben. 

     

    Das mitgebackene Backpapier von der Biskuitplatte abziehen. Zwei Drittel der Quarkcreme darauf verstreichen, mithilfe des Backpapiers von der kurzen Seite aus aufrollen. Mit der restlichen Quarkcreme einstreichen.

     

    Mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank. 

     

     

     

     

     

     

     

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Liebe Tanja2910 vielen Dank

    Verfasst von 2kochhilfe6 am 8. Mai 2016 - 09:35.

    Liebe Tanja2910 vielen Dank für Deine Sterne. Freut mich, daß er Dir geschmeckt hat. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Lecker

    Verfasst von Tanja2910 am 3. Mai 2016 - 15:11.

    Super Lecker tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe diese Rolle

    Verfasst von kmimi82 am 13. Januar 2016 - 17:03.

    Hallo, ich habe diese Rolle gemacht. Allerdings etwas abgewandelt. Den biskuitTeig habe ich vom GKB genommen. Die Beschreibung finde ich etwas schwer zu verstehen (von der Füllung). Deswegen habe ich die Sahne extra (altmodisch mit dem Mixer) geschlagen. Hier habe ich mich gefragt: brauch ich den rühraufsatz, muss der mixtopf dafür komplett sauber sein, bleibt das noch drin.... Naja, wie gesagt, hab die Sahne extra gemacht und anschließend unter gehoben. Und ich habe vorher noch nie was mit Gelatine gemacht. Es steht hier auch nicht bei, das man die im Topf machen sollte... 

    Aber wie gesagt, geschmacklich sehr gut. 

    Lg 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo kochhilfe, danke für

    Verfasst von jessica1234567 am 12. November 2015 - 20:08.

    Hallo kochhilfe,

    danke für Deine Antwort. Ich habe noch nicht so wahnsinnig oft eine gemacht, aber immer aufgerollt, drum hat es mich so gewundert. Sogar dann bricht meistens der Rand, der natürlich nicht so geschmeidig ist wie die Mitte.

    Da bin ich mal gespannt wie das bei mir wird. Werde dann berichten.

    LG jessica

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Jessica1234567, die

    Verfasst von 2kochhilfe6 am 12. November 2015 - 19:54.

    Hallo Jessica1234567, die Bisquitplatte nicht aufrollen!!!! Die gebackene Bisquitplatte auf ein Backpapier stürzen und mit dem mitgebackenen Backpapier erkalten lassen. Also nicht aufrollen.

    LG tmrc_emoticons.)  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Rollst Du die Bisquitplatte

    Verfasst von jessica1234567 am 11. Oktober 2015 - 23:06.

    Rollst Du die Bisquitplatte heißer nicht mit dem Backpapier zu einer Rolle? Wenn die gerade bleibt, bricht die nicht wenn sie erst als kalter rollst? 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können