3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Acma - Türkische Brötchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

10 Stück

Teig

  • 320 g Milch
  • 15 g frische Hefe
  • 15 g Zucker
  • 180 g Öl
  • 1/2 TL Salz
  • 500 g Mehl
  • 1 Ei, verquirlt zum Bestreichen
  • etwas Sesam, Nigella, oder Mohn, Leinsamen
5

Zubereitung

  1. Milch, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und auf 37°/3Minuten/Stufe1 stellen.

    Nun das Öl, Mehl und Salz hinzufügen und für 3Minuten/Dough mode

    Den Teig im Top für 45 Minuten gehen lassen. Danach Ofen auf O/U bei 200° vorheizen.
  2. Auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und gleichmäßige Stücke abstechen. (hab immer so an die 100g genommen)

    Nun mit bemehlten oder beölten Händen die Teiglinge zu einer "langen Wurst" rollen

    Als umgedrehtes U hinlegen und die beiden Stränge verdrehen
  3. Nun die Enden leicht zusammendrücken und man hat ein ansehnliches Brötchen
  4. Ein Ei mit etwas Salz und Zucker verquirlen und die Brötchen bestreichen. Sesam darüber geben und in den vorgeheizten Backofen schieben.
    für 20-25 Minuten backen
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dieses leckere Rezept hab ich in einer Facebook Gruppe entdeckt und auf den Thermomix umgeschrieben.

Luftig, lockere und weiche Brötchen sind das Ergebnis. Natürlich kann man eine beliebige Brötchenform wählen tmrc_emoticons.D


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Beim ersten Versuch, das Rezept nach zu backen,...

    Verfasst von de_mirro am 28. Juli 2017 - 09:58.

    Beim ersten Versuch, das Rezept nach zu backen, hatte ich Fans.
    Mal als nur Brötchen oder mit Käse gefüllt, geht schnell weg.
    Da kann man sich nicht bremsen beim essen.
    Schmeckt einfach nach mehr.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können