3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Allgäuer Bauernbrot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Allgäuer Bauernbrot

  • 340 g Wasser
  • 15 g frische Hefe
  • 1 Würfel Zucker
  • 200 g Roggenmehl
  • 250 g Weizenmehl 1050ger
  • 450 g frischen Sauerteig
  • 1 1/2 Teelöffel Backmalz
  • 15 g Gluten, (kann man auch weg lassen)
  • 15 g Dunkler Balsamico
  • 20 g Salz
  • 2 Esslöffel Kümmel
  • 1/4 TL Brotgewürz
5

Zubereitung

  1. Wasser, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben 2,5 Minuten, 37 Grad Stufe 2.
    Restliche Zutaten dazu geben und 2 Min Knetstufe.
    Der Teig ist wie ein zäher Rührteig.
    Gärkorb mehlen und Teig einfüllen. Nochmal kurz bemehlen und mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken.
    Das Backblech/oder Stein in den kalten Backofen schieben. Ofen auf 250 Grad einheizen. 30 Minuten, damit das Blech oder der Stein die Temperatur erreicht.
    In der Zwischenzeit einen Tortenring herrichten so einstellen das er etwas größer ist vom Durchmesser als der Gärkorb. (Wer auf dem Blech backt, ein Backpapier benutzen)
    Nach den 30 min das Blech/Stein aus dem Ofen nehmen, Gärkorb drauf stürzen Tortenring darum lege, Gärkorb entfernen und sofort in den Ofen schieben. Bei 250 Grad 15 Min dann auf 200 Grad runter schalten und weiter 45 min fertig backen. Klopftest machen.
    Brot auskühlen lassen und genießen
10
11

Tipp

Ich backe mein Brot auf einem Pizzastein von No..a.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das Brot ist mindestens genau so lecker :tongue:...

    Verfasst von sabine_l am 31. Juli 2017 - 07:26.

    Das Brot ist mindestens genau so lecker Tongue wie es auch ausschaut und hat einen ganzen Sternenregen verdient.
    Ich hab aus einem Drittel der Zutaten ein kleines Brot in einer Form mit Deckel gebacken, das Ergebnis hat uns mehr als überzeugt. Gluten hatte ich nicht, den Kümmel hab ich durch Saaten und Körner ersetzt und obwohl der Teig - wie beschrieben - ziemlich klebrig war, lies er sich nach einer Garzeit von über einer Stunde perfekt aus dem sehr gut bemehlten Gärkörbchen lösen. Das Nachbacken lohnt sich auf jeden Fall, bei uns gibt es dieses tolle Brot nun auch öfters.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • essenüberaschung:...

    Verfasst von Pinke-Pink-Lady am 29. Juli 2017 - 13:18.

    essenüberaschung:

    Wie oben bei der Zubereitung schon beschrieben einfach das Brot vom Garkörbchen auf das heiße Blech oder den heißen Stein stürzen und dann den Tortenring darum legen und das Garkörbchen hoch heben und sofort in den heißen Ofen geben

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • wie ist es mit Backform wieso sieht es so aus wie...

    Verfasst von essenüberaschung am 25. Juli 2017 - 17:02.

    wie ist es mit Backform wieso sieht es so aus wie aus Bäckerei

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • xedels-mum:...

    Verfasst von Pinke-Pink-Lady am 22. Juli 2017 - 21:08.

    xedels-mum:

    Ohja das Brot ist wirklich sehr gut. Wir lieben es.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schniggerle:...

    Verfasst von Pinke-Pink-Lady am 22. Juli 2017 - 21:07.

    Schniggerle:



    200g Roggenmehl


    200g Wasser mit m Teigschaber verrühren. Deckel auf Schüssel und 24 Std stehen lassen dann


    50g Wasser


    50g Roggenmehl


    Dazu rühren wieder 24 Std stehen lassen


    Dann kannst ihn nehmen

    Danach kannst du den Rest der über ist in ein sauberes Schraubglas geben und in Kühlschrank stellen.
    Wenn du ihn wieder brauchst einfach einen Tag vorher aus dem Kühlschrank nehmen und füttern

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Pinke-Pink-Lady:...

    Verfasst von Schniggerle am 22. Juli 2017 - 17:33.

    Pinke-Pink-Lady:
    Was heißt füttern und
    Wieviel setzt du an damit die menge dann für das brot reicht?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hier frag ich mich mal wieder wer das Brot in der...

    Verfasst von xedels-mum am 22. Juli 2017 - 13:36.

    Hier frag ich mich mal wieder wer das Brot in der kurzen Zeit ausprobiert haben will und mit nur 3 Sternchen bewertet. Ich finde das unmöglich. Dieses Brot wird mit Sicherheit sehr gut sein!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • vivien29: ich mache den Sauerteig selber....

    Verfasst von Pinke-Pink-Lady am 21. Juli 2017 - 19:20.

    vivien29: ich mache den Sauerteig selber. Roggenmehl und Wasser zu gleichen Teilen. Füttere ihn 3 Tage lang dann kann ich ihn benutzen zum backen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sabine_l: ich lasse es so lange gehen bis der Ofen...

    Verfasst von Pinke-Pink-Lady am 21. Juli 2017 - 19:18.

    sabine_l: ich lasse es so lange gehen bis der Ofen vorgeheizt ist. Ca. 40 Min

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Wieviel Gramm sind 450 g frischer Sauerteig...

    Verfasst von vivien29 am 21. Juli 2017 - 15:09.

    Hallo! Wieviel Gramm sind 450 g frischer Sauerteig umgerechnet in zum Beispiel Seitenbacher Sauerteig?
    Danke für eine Info 😀

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sieht wirklich total lecker aus ... wie lange muss...

    Verfasst von sabine_l am 21. Juli 2017 - 13:49.

    Sieht wirklich total lecker aus ... wie lange muss das Brot im Garkörbchen gehen? 1 Stunde (lt. Zubereitungszeit)? Herzchen lass ich schon mal da

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Boah sieht das lecker aus. Danke fürs rezept

    Verfasst von Schniggerle am 21. Juli 2017 - 09:42.

    Boah sieht das lecker aus. Danke fürs rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können