3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Bäckerbrötchen ganz einfach


Drucken:
4

Zutaten

10 Stück

Bäckerbrötchen

  • 500 g Dinkelmehl, 1/2 Typ 630, 1/2 Typ 1050
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 1/2 TL Zucker
  • 50 g Olivenoel
  • 1 1/2 TL Backmalz
  • 240 g lauwarmes Wasser
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Bäckerbrötchen
  1. Zunächst alle Zutaten in den Closed lid geben und 3 Minuten [Dough mode, danach 15 Minuten im Closed lid ruhen lassen.

    Auf eine bemehlte Unterlage geben, Teig zu einer Rolle kneten Und mit dem teigschaber Ca. 10 Brötchen abstechen. 

    Die Brötchen in Form rund oder oval nach Belieben formen.  Mit Wasser bepinseln und in verschiedene Backsaatenmischungen mit der Oberseite drücken. 

    Oder als alternative mal mit einer Scheibe Käse mild oder herzhaft belegen ( pro Brötchen eine Scheibe Käse ) 

    Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech die Brötchen nun bei 190Grad Umluft Ca. 25 Minuten abbacken. 

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Tina, gelingen die Brötchen auch, wenn man...

    Verfasst von Ute DU am 12. August 2017 - 11:20.

    Hallo Tina, gelingen die Brötchen auch, wenn man den Teig abends vorbereitet, um dann morgens die Brötchen frisch zu backen? Sollte der Teig dann nach dem Gehen in den Kühlschrank? Gibt es noch einen Tipp, dass die Brötchen etwas pfluffiger werden? Danke und liebe Grüße Ute

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ganz einfach und schnell herzustellen. Der Teig...

    Verfasst von welli2902 am 11. Dezember 2016 - 20:11.

    Ganz einfach und schnell herzustellen. Der Teig lässt sich leicht aus dem Topf lösen und verarbeiten ohne zu kleben. Die Semmeln werden schön knusprig und schmecken lecker.

    Ich wandle sie immer wieder etwas ab: z. B. anstelle von Olivenöl Kürbiskernöl verwenden und die Zutaten mit 50 g Kürbiskerne ergänzen oder mit 50 g Sonnenblumenkerne und einen Teel. gemahlenen Kümmel.

    Vielen Dank für das schöne Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das ist ja toll,dann kann ich

    Verfasst von Maja2309 am 11. August 2016 - 01:08.

    Das ist ja toll,dann kann ich noch was von dir lernen und bin froh das ich dich hier gefunden habe!!!Was auch gut ist....du bist nur einen Katzensprung entfernt ha ha ist ja interessant!Machst du das Backmalz auch selber?Ich möchte es versuchen denn es ist ja doch ziemlich teuer u.nicht überall zu bekommen! Habe es von Seitenbacher,zufällig entdeckt.Das Brot wird aber leckerer wenn man es benutzt! Toll auch deine Beschreibung zu dem Backmalz,so kann es jeder gut verstehen!!Liebe Grüße Cooking 9

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Maja  vielen Dank für

    Verfasst von Tina's Brotwelt am 10. August 2016 - 20:40.

    Hallo Maja 

    vielen Dank für das nette Feedback  Cooking 1

    bin familiär vorbelastet.....mein Vater ist Bäcker von Beruf und leider schon in dem wohlverdienten Ruhestand. 

    Er wollte nix mehr wissen vom Brot backen,  aber steht mir gerne mit Rat und Tat zur Seite. Manchmal ändert er ein Rezept so, das ein völlig Neues dabei raus kommt, so wie das Vollkornschrotbrot.  tmrc_emoticons.)

    Gruß aus Niebüll 

    Bettina 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich finde das toll,das du

    Verfasst von Maja2309 am 10. August 2016 - 19:39.

    Ich finde das toll,das du dich da so gut auskennst,so weiß ich das du ein Profi bist!

    Ich selber habe auch seit Jahren eine gute Kornmühle u.freue mich daher einen

    Gleichgesinnten hier zu finden.Die wunderschönen Rezepte werde ich gewiß alle

    so nach u.nach ausprobieren weil die alle in meiner Geschmacksrichtung liegen!

    Zuerst fang ich mit diesen tollen Brötchen an u.vergebe auch schon jetzt 5 Punkte

    weil ich davon überzeugt bin das sie gut schmecken werden!Ich danke dir für deine 

    Mühe,mach weiter so!  Lieben Gruß aus Flensburg

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Reisefee hier die

    Verfasst von Tina's Brotwelt am 25. April 2016 - 08:46.

    Hallo Reisefee

    hier die Erklärung was Backmalz ist, man nimmt es damit die Brötchen eine schöne Kruste erhalten. Ich verwende zum Backen die Mehle, Backmalz ect. von der Horbacher Mühle ---------www.horbacher-muehle.de

    LG Bettina 

    Backmalz ist ein Malz, welches meist aus GersteWeizen oder Roggen hergestellt wird. Das Getreide wird unter feucht-warmen Bedingungen zum Auskeimen gebracht, anschließend getrocknet, gedarrt oder geröstet und vermahlen. Durch den Zusatz von Backmalz zum Teig werden der Hefe leicht verwertbare Nährstoffe, u. a. Zucker und Aminosäuren zur Verfügung gestellt. Das Ziel ist eine Beschleunigung der Gärung (Verbesserung der Triebkraft) und eine bessere Teigbeschaffenheit.

    Bei Malzbrot kann durch Malzzusatz eine dunklere Farbe und der für dieses Brot charakteristische Geschmack erreicht werden.

    Quelle: Wikipedia 

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Was ist Backmalz?

    Verfasst von Reisefee am 24. April 2016 - 23:44.

    Was ist Backmalz?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können