3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Best Baguette Paris 2013 nach Ridha Khadher


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Teig

  • 500 g Weizenmehl 550
  • 340 g kaltes Wasser (ca. 6 Grad)
  • 3 g frische Hefe
  • 10 g Salz
  • 6
    25h 0min
    Zubereitung 25h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Das Mehl zusammen mit dem kalten Wasser (es sollte tatsächlich nicht mehr als ca. 6 Grad haben - was man mit Hilfe von Eiswürfeln oder vorheriger Kühlschrank Kühlung erhält!) in den TM geben und 1 Minute mit Hilfe der Knetfunktion mischen. Das Gemisch 45 Minuten im TM ruhen lassen (Autolyse).

    Nach den 45 Minuten die Hefe und das Salz zufügen und den Teig 8 Minuten lang mit Hilfe der Knetfunktion verkneten!

    Nun den Teig 20 Min in einer großen Schüssel gehen lassen.

    Nach den 20 Minuten, den Teig von den Seiten der Schüssel in die Mitte falten.

    Wieder 20 min gehen lassen, erneut von den Seiten der Schüssel in die Mitte falten.

    Dann den Teig für 24 Stunden bei 4°C im Kühlschrank gehen lassen. Hier bitte auf eine gut verschlossene Plastikschüssel zurückgreifen oder mit Folie abdecken. Ein Handtuch reicht nicht - sonst trocknet der Teig aus.

    Teig ggf. ca. 1 Std. vor Verwendung bei Raumtemperatur (wenn es nicht zu warm draußen ist) aklimatisieren lassen.

    Nach den 24 Std. den Ofen mit Backstein auf 250°C vorheizen. Gefäss mit Wasser unten in den Ofen stellen!

    Zwischenzeitlich 3-4 Teigstücke abteilen (je nach gewünschter Größe) und diese locker zu Rollen von ca. 15 cm Länge formen. Diese auf einem Handtuch mit ausreichendem Abstand zueinander erneut 20 min ruhen lassen. Mit einem weiteren Küchen-Handtuch zudecken.

    Nun ganz sacht zu Baguettes von ca. 30 cm rollen. Wieder auf den bemehlten Handtüchern etwa 35 min gehen lassen.

    Vor dem Backen 3-4 Mal mit der Schere schräg einschneiden, leicht bemehlen und auf dem Stein unter Schwaden (vom Wasser) backen.

    250°C für 22 min!

10
11

Tipp

Die Baguettes sind recht zeitaufwändig, lohnen aber. Durch die lange, kalte Führung schmecken sie nicht unangenehm nach Hefe und werden wunderschön porig!Ich entnehme sie oft ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit und friere sie dann nach dem Erkalten ein, um sie dann bei Bedarf ca. 15 Minuten bei 180 Grad tiefgekühlt zuende bzw. aufzubacken. So hat man immer frische Baguettes im Haus!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Endlich hat es mal jemand getestet .. Manchmal...

    Verfasst von Trimidy am 28. Oktober 2016 - 12:41.

    Endlich hat es mal jemand getestet .. Manchmal gehen die Rezepte ja hier unter, wenn sie nicht zu den "beworbenen" gehören. Ich hoffe, dass noch andere in den Genuss kommen. Ich muss sie auch endlich mal wieder machen: ist schon lange her, dass ich das Rezept zuletzt umgesetzt habe, da ich in Süd-Frankreich lebe und man TOP Baguettes hier halt ständig um sich hat tmrc_emoticons.-)))

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Baguettes sind super geworden. Hätte ich...

    Verfasst von filzlaus am 7. Oktober 2016 - 13:21.

    Die Baguettes sind super geworden. Hätte ich nicht geglaubt, das die soooo aufgehen.



    Danke fürs Rezept. Werde nur noch Baguettes nach diesem Rezept machen.

    Mit den besten Grüßen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bin durch Zufall auf das Rezept hier...

    Verfasst von filzlaus am 6. Oktober 2016 - 12:57.

    Bin durch Zufall auf das Rezept hier gestoßen. Habe gerade den Teig angesetzt. Werde berichten, wenn das Baguette fertig ist, wie es geworden ist. Habe gelesen, dass Ridhar Khadher den Teig sogar 48 Stunden gehen lässt. Und das ist immerhin der Lieferant des franz. Präsidenten. Danke mal im VorausCooking 6Cooking 7Cooking 1

    Mit den besten Grüßen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ja .. die stimmt absolut.

    Verfasst von Trimidy am 30. Mai 2015 - 21:19.

    Ja .. die stimmt absolut. Hier handelt es sich um einen kaltgeführten Teig, der nicht so massiv und schnell hochgeht, wie ein normaler Hefeteig. Es ist erstaunlich, dass die Baguettes bei Beachtung aller Punkte so schön hochgehen!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, das Rezept hört sich

    Verfasst von Schottlandkati am 29. Mai 2015 - 00:13.

    Hallo,

    das Rezept hört sich super an. Ich will es unbedingt ausprobieren. Stimmt die Mengenangabe bei der Hefe mit 3g?

     

    Gruss tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können